Veranstaltungen

Veranstaltungen

3-Tage Kompaktkurs | Prof. Dr. Geshe Lobsang Tenzin Negi

CBCT-Trainingsprogramm mit Professor Negi von der Emory University im Tibethaus Deutschland. Der

Informationsabend zum Kurs unter der Leitung von Dr. Corina Aguilar-Raab findet am 2. November um 18 Uhr statt!

CBCT® (Dt. ‚Kognitiv-basiertes Mitgefühlstraining’) ist eine Methode, um ein stärkeres Wohlbefinden durch die Anwendung von reflektierenden Übungen zu kultivieren. CBCT wurde 2004 von Prof. Negi an der Emory Universität in Atlanta, GA, USA, entwickelt. Es bietet verschiedene Wege an, Mitgefühl zu kultivieren und auszudehnen. Die darin beinhalteten Praktiken unterstützen die Entwicklung einer Vielzahl von geistigen Qualitäten, Erfahrungen und Verhaltensweisen, wie z.B. Dankbarkeit, Großzügigkeit und Warmherzigkeit. Im Grundkurs werden sowohl die Inhalte und Hintergründe thematisiert wie auch verschiedene reflektierende Übungen und Meditationspraktiken angeleitet und praktiziert.

Eine Simultanübersetzung vom Englischen ins Deutsche kann bei Bedarf kostenpflichtig angeboten werden.

Um verbindliche Anmeldung bis zum 15. Dezember wird gebeten.

 

 

Zeit | Beginn ab 10 Uhr | letzter Tag Ende ca. 18 Uhr

Kosten | Mitglieder 380 Euro | Nichtmitglieder 500 Euro | Ermäßigung für Studenten

Ort | TIBETHAUS | FRANKFURT

Informationsabend | Monika Kansy

Das Programm richtet sich an Personen, die akut nicht depressiv sind, aber bereits mehrere depressive Episoden erlebt haben. Die aktuell vorliegenden wissenschaftlichen Studien lassen darauf schließen, dass MBCT eine wirkungsvolle Methode ist, um das Rückfallrisiko zu reduzieren. Neben den formalen Achtsamkeitsübungen und der Schulung der Achtsamkeit im Alltag beinhaltet das Programm grundlegende Informationen zum Thema Depression und greift auf Übungen der kognitiven Verhaltenstherapie zurück. Schritt für Schritt lernen die Teilnehmenden, Frühwarnsymptome, wie depressionsfördernde Gedanken, Gefühle und Körperempfindungen, rechtzeitig wahrzunehmen und Grübel-Prozesse zu unterbrechen. Interessierte können dann im MBCT- Seminar ab 6. Februar 2020 diese Methode vertiefen.

Um Anmeldung bis zum 14. Januar wird gebeten.

Zeit | 19 bis 21 Uhr

Kosten | Mitglieder 10 Euro | Nichtmitglieder 15 Euro

Ort | TIBETHAUS | FRANKFURT

Trainingsprogramm Emotionale Intelligenz für Kinder Tenzin Peljor und Nicole Haubitz

Wir wollen erforschen, welche Gefühle es gibt, welche uns stärken oder schwächen, und wie wir mit unterschiedlichen Situationen mutig umgehen können. Wir erlernen, wie wir die Gefühle, die uns stark und mutig machen, wie einen Muskel trainieren können. „Innerlich stark sein!“ ist ein Trainingsprogramm in neun Einheiten (Modulen) für die Altersgruppe 8-11 Jahre.

Folgende Termine im Kinderkurs sind vorgesehen: 19.1., 26.1., 2.2., 9.2., 16.2., 23.2., 1.3., 8.3., 15.3.2020.
Der Kurs kann nur als Ganzes besucht werden. Teilnehmerzahl: min. 8 bis max. 12 Kinder.

Um Anmeldung bis zum 12. Januar wird gebeten.

 

Weiterführende Informationen für Eltern und Kinder: achtsamkeit-kinder.de oder telefonisch unter 0176-99652729.

Kursleitung:

Gelong Tenzin Peljor wurde 2006 vom Dalai Lama zum Mönch ordiniert und ist ein erfahrener buddhistischer Lehrer und Berater. Er hat den Kompaktkurs schon mit Erfolg in Berlin geleitet
Nicole Haubitz ist Psychologin und Kinder- u. Jugendlichenpsychotherapeutin, klinische Achtsamkeits- u. Meditationstrainerin, therapeutisches Improvisationstheater.

Zeit | jeweils sonntags, 17 bis 18.30 Uhr

Kosten | Kinder von Tibethaus-Mitgliedern 210 Euro | regulär 250 Euro Ermäßigung auf Anfrage

8-Wochen-Programm (Kurs 1_2020) | Christian Stocker

Das 8-Wochen-Programm basiert auf dem von Prof. Dr. Jon Kabat- Zinn entwickelten und wissenschaftlich erforschten Mindfulness-Based Stress Reduction Programme (MBSR), das weltweit inzwischen an Hunderten von Kliniken und Gesundheitszentren durchgeführt wird. Begleitend zu einer ärztlichen oder psycho- therapeutischen Behandlung wird dort das Trainingsprogramm bei Stresserkrankungen unterschiedlichster Ursachen angewendet und trägt so aktiv zum Erhalt und zur Verbesserung der Gesundheit bei. Besonderen Wert wird im MBSR 8-Wochen-Programm auf eine gründliche Schulung der Achtsamkeit gelegt. Verschiedene Übungen im Sitzen, Liegen und Gehen werden vorgestellt und detailliert eingeübt. Sanfte Körperarbeit aus dem Yoga rundet das Spektrum der Übungen ab. Anregungen zur Integration in den Alltag sowie kurze Vorträge zur Stresslösung und Stärkung der eigenen Ressourcen werden ebenfalls gegeben.

ACHTUNG: Die Kurse sind oft schnell ausgebucht, da es nur eine begrenzte Teilnehmerzahl gibt.

Folgende Termine im Kurs 1_2020 sind vorgesehen: 27.1., 3.2., 10.2., 17.2., 24.2., 2.3., 16.3., 23.3. und ein Übungstag am 14.3.2020 von 10 bis 16 Uhr.


Um Anmeldung bis zum 20. Januar wird gebeten.

Zeit | jeweils montags, 18.30 bis 21 Uhr

Kosten | Mitglieder 340 Euro | Nichtmitglieder 390 Euro Ermäßigung auf Anfrage

Ort | TIBETHAUS | FRANKFURT

8-Wochen-Programm (Kurs 1a_2020) | Christian Stocker

Das 8-Wochen-Programm basiert auf dem von Prof. Dr. Jon Kabat- Zinn entwickelten und wissenschaftlich erforschten Mindfulness-Based Stress Reduction Programme (MBSR), das weltweit inzwischen an Hunderten von Kliniken und Gesundheitszentren durchgeführt wird. Begleitend zu einer ärztlichen oder psycho- therapeutischen Behandlung wird dort das Trainingsprogramm bei Stresserkrankungen unterschiedlichster Ursachen angewendet und trägt so aktiv zum Erhalt und zur Verbesserung der Gesundheit bei. Besonderen Wert wird im MBSR 8-Wochen-Programm auf eine gründliche Schulung der Achtsamkeit gelegt. Verschiedene Übungen im Sitzen, Liegen und Gehen werden vorgestellt und detailliert eingeübt. Sanfte Körperarbeit aus dem Yoga rundet das Spektrum der Übungen ab. Anregungen zur Integration in den Alltag sowie kurze Vorträge zur Stresslösung und Stärkung der eigenen Ressourcen werden ebenfalls gegeben.

ACHTUNG: Die Kurse sind oft schnell ausgebucht, da es nur eine begrenzte Teilnehmerzahl gibt.

Folgende Termine im Kurs 1a_2020 sind vorgesehen: 28.1., 4.2., 11.2., 18.2., 25.2., 3.3., 17.3., 24.3. und ein Übungstag am 15.3.2020 von 10 bis 16 Uhr.


Um Anmeldung bis zum 21. Januar wird gebeten.

Zeit | jeweils dienstags, 18.30 bis 21 Uhr

Kosten | Mitglieder 340 Euro | Nichtmitglieder 390 Euro Ermäßigung auf Anfrage

Ort | TIBETHAUS | FRANKFURT


Seminar | Christine Longaker

Die weltbekannte Autorin des Buches „Dem Tod begegnen und Hoffnung finden“, Pionierin der Hospiz-Bewegung und des Spiritual Care-Wesens ist zum ersten Mal im Tibethaus. Wie gehen wir mit uns um, wenn wir in Schwierigkeiten sind, wenn etwas schiefläuft oder wir einen Fehler machen? Untersuchungen zeigen, dass sich Selbstkritik ungünstig auf Erfolg, Gesundheit und Wohlbefinden auswirkt. Selbstkritik führt zu Isolation, Anspannung und Leid, Selbstmitgefühl hingegen führt zu Vertrauen, Wohlbefinden und aufrichtiger Verbundenheit. Ziel dieses Seminar ist es, den Teilnehmern zu helfen, Verständnis zu entwickeln sowie Fertigkeiten und angeleitete Kontemplation zu erlernen, die innere Heilung und Widerstandskraft fördern, unter anderem: Mitgefühl für uns selbst, Mitgefühl für unseren Körper, Entwicklung von Liebe und Selbstvergebung.

Um Anmeldung bis zum 14. Januar wird gebeten.

Zeit | Freitag 19 bis 21 Uhr | Samstag 10 bis 18 Uhr Sonntag 9.30 bis 13 Uhr


Kosten |  Mitglieder 120 Euro | Nichtmitglieder 160 Euro | Ermäßigung auf Anfrage

Ort | TIBETHAUS | FRANKFURT


8-Wochen-Programm (Kurs 1_2020) | Monika Kansy

Das Programm richtet sich an Personen, die akut nicht depressiv sind, aber bereits mehrere depressive Episoden erlebt haben. Die aktuell vorliegenden wissenschaftlichen Studien lassen darauf schließen, dass MBCT eine wirkungsvolle Methode ist, um das Rückfallrisiko zu reduzieren. Neben den formalen Achtsamkeitsübungen und der Schulung der Achtsamkeit im Alltag beinhaltet das Programm grundlegende Informationen zum Thema Depression und greift auf Übungen der kognitiven Verhaltenstherapie zurück. Schritt für Schritt lernen die Teilnehmenden, Frühwarnsymptome, wie depressionsfördernde Gedanken, Gefühle und Körperempfindungen, rechtzeitig wahrzunehmen und Grübel- Prozesse zu unterbrechen. Interessierte können dann im MBCT- Seminar ab 6. Februar 2020 diese Methode vertiefen.

Folgende Termine im MBCT-Kurs 1_2020 sind vorgesehen:
6.2., 13.2., 27.2., 5.3., 12.3., 19.3., 26.3., 2.4. und ein Übungstag am 22.3.2020 von 10 bis 16 Uhr. Max. 12 Teilnehmer.


Um Anmeldung bis zum 31. Januar wird gebeten.

Zeit | jeweils donnerstags, 18.30 bis 21 Uhr

Kosten | Mitglieder 360 Euro | Nichtmitglieder 420 Euro Ermäßigung auf Anfrage

Ort | TIBETHAUS | FRANKFURT

Kursleitung | Christian Stocker

Die Vertiefungsabende stehen allen Menschen offen, die bereits einen 8-wöchigen MBSR-Kurs absolviert haben und die ihre Achtsamkeitspraxis auffrischen oder vertiefen möchten. Inhaltlich orientieren sich die MBSR-Übungsabende an den Übungen des MBSR 8-Wochen-Programms und ergänzen diese um vertiefende und neue Aspekte. Jedes einzelne Treffen ist eigenständig und
in sich abgeschlossen.

Um Anmeldung bis zum 4. Februar wird gebeten.

Zeit | 18.30 bis 21 Uhr

Kosten | Mitglieder 20 Euro | Nichtmitglieder 25 Euro

Ort | TIBETHAUS | FRANKFURT

Leitung | Christian Stocker

Dieser Informationsabend für den zweiten Durchgang der 8-Wochenkurse 2020 (Kursbeginn am 4.5. und 5.5.2020) dient dazu, die von Prof. Dr. Jon Kabat-Zinn entwickelte und wissenschaftlich erforschte MBSR- Methode (Stressbewältigung durch Achtsamkeit) kennenzulernen.

Um Anmeldung bis zum 11. Februar wird gebeten.

Zeit | 19 bis 20.30 Uhr

Kosten | Auf Spendenbasis

Ort | TIBETHAUS | FRANKFURT

Vortrag und Diskussion | Dr. Marco Warth

Musiktherapie wird bereits seit Gründung der ersten, modernen Palliativeinrichtungen in der ganzheitlichen Behandlung und Begleitung von Menschen mit unheilbaren Erkrankungen eingesetzt. Musiktherapeut/innen nutzen Techniken aus den Bereichen Entspannung/Imagination, Lied- und Improvisationsformen, um zu einer Verbesserung der Lebensqualität von Patienten und Angehörigen beizutragen. Bisherige Forschungsergebnisse deuten darauf hin, dass mit Musiktherapie das Wohlbefinden von schwerstkranken Patienten verbessert werden kann und dass sich Belastungen wie Schmerzen, Ängste oder Stresserleben reduzieren lassen. Der Vortrag gibt einen Überblick über die Entwicklung und den aktuellen Stand von Musiktherapie in der Palliativversorgung und wird sowohl auf aktuelle Forschungsarbeiten eingehen als auch Ein- blicke in die praktische Arbeit von Musiktherapeut/innen geben.

Um Anmeldung bis zum 6. Februar wird gebeten.

Zeit | 19 bis 21 Uhr

Kosten | Mitglieder 10 Euro | Nichtmitglieder 15 Euro | für die Teilnehmer von SÄLRIG III verbindlich und kostenfrei

Ort | TIBETHAUS | FRANKFURT

Seite 1 von 3 123 >>