28.05.2009

Ausgabe 28.05.2009

 

Themenübersicht

Berichte und Nachrichten:
1. S. E. Dagyab Rinpoche vom 08. bis 10. Mai 2009 im Tibethaus
2. Bitte um Abschrift eines Textes
3. Kunstausstellung in Amsterdam

Programm:
4. Der dritte Dalai Lama | Öffentlicher Vortrag | S.E. Dagyab Rinpoche
5. Der dritte Dalai Lama | Seminar mit Segenseinweihung | S.E. Dagyab Rinpoche
6. Termine
7. Zitat der Woche

1. S. E. Dagyab Rinpoche | Die Linie entsteht: Der zweite Dalai Lama | Seminar mit  Segenseinweihung zu Prajnaparamita | 08. bis 10. Mai 2009 im Tibethaus 
   
von Anette Christl 

Rinpoche hielt einen Vortrag über das Leben und Wirken des zweiten Dalai Lama Gendun Gyatso, gefolgt von Unterweisungen über den konventionellen und den endgültigen Bodhicitta, sowie abschließend eine Segensermächtigung zu Prajnaparamita. Keiner konnte die Seminarinhalte klarer auf den Punkt bringen als die Ehrwürdige Nonne Dr. Birgit Schweiberer, die am Ende des Seminars folgende Dankesworte an Rinpoche richtete: 

"Hochverehrter lieber Rinpoche, wir möchten Ihnen von ganzem Herzen für die tiefgründigen und weitreichen Unterweisungen an diesem Wochenende danken. Am Beispiel eines großen Meisters der Tradition, dem zweiten Dalai Lama, der Buddhaschaft erreicht und dem Buddhadharma und den Lebewesen unermesslichen Nutzen gebracht hat, haben Sie uns ein leuchtendes Vorbild eines grossen Gelehrten und Praktizierenden vor Augen geführt, das mit Inspiration erfüllt und zur Nachahmung anregt. 
Sie haben den konventionellen Bodhicitta nicht nur nach einer, sondern nach beiden Traditionen gelehrt und damit eine vollkommene und vollständige Anweisung zur Entwicklung des Erleuchtungsgeistes gegeben, und haben dabei nicht nur nach den Schriften, sondern auch aufgrund Ihrer eigener Erkenntnis gelehrt. Sie haben uns Anweisungen zum endgültigen Bodhicitta - der tiefgründigen Leerheit - gegeben, und dies nicht nur nach der Sutra-, sondern auch nach der Tantra-Tradition. 
Sie haben Gelübde gegeben, Übertragungen und Kommentare, und damit sind Sie ein dreifach gütiger spiritueller Lehrer. Wir bitten Sie, gesund zu bleiben, lange zu leben, uns im Herzen zu behalten und bald zurück nach Frankfurt zu kommen."

2. Bitte um Abschrift des Textes:
   
"Boten, die Hundertfachen Vajra-Segen herabfallen lassen"

Der wichtige, vorbereitende Rezitationstext für die Annäherung an Naro Khachö wurde 1996 von S.E. Dagyab Rinpoche und Dr. Cornelia Weishaar-Günter übersetzt und liegt uns leider nur als ziemlich abgenutzter Ausdruck (40 DinA4 Seiten) vor. Weil wir diesen Text als kleines Büchlein publizieren wollen, suchen wir jemanden, der die entsprechende Ermächtigung hat und der sich des Textes annimmt und eine Worddatei erstellt! Bitte bei Andreas Ansmann im Tibethaus unter: ansmann(at)tibethaus(dot)com melden.

3. Kunstausstellung in Amsterdam

TIBET ART NOW Eine Ausstellung über zeitgenössische tibetische Kunst wird vom 3. Juni bis 6. Juli 2009 in Amsterdam zu sehen sein mit: Gonkar Gyatso (UK), Losang Gyatso (USA), Karma Phuntsok (Australien), Tashi Norbu (NL), Namgyal Dorjee (USA), Tharphen Lingtsang (NL), Puntsok Tsering (D) - zusammen mit Künstlern, die von Tibet inspiriert sind: Elke Hessel (D), Rosemarijn Dissen und Paul Hilkens (NL).Mehr Informationen unter: www.tibetartmovement.com/tan

4. Freitag, 26. Juni 2009
    Ozean der Verdienste: Der dritte Dalai Lama
    Öffentlicher Vortrag | S.E. Dagyab Rinpoche

Gyälwa Sönam Gyatso wird im Jahre 1543 geboren und schon bald als Reinkarnation von Gyalwa Gendun Gyatso identifiziert. Er wird unter Leitung des 15. Ganden Tripa Panchen Sönam Drakpa inthronisiert, mit neun Jahren Abt des Klosters Drepung und trägt fortan die Verantwortung für das Wohlergehen des gesamten Klosters. Er lehrt auf Einladung des Mongolenherrschers Altan Khan viele Jahre in der Mongolei und bringt das gewaltgeprägte Land unter den befriedenden Einfluss des Buddhismus. Der Titel des Dalai Lama wurde in der Mongolei von Altan Khan geprägt. Er stirbt im Jahre 1588 in der Mongolei.

Rinpoche wird am Freitag auf die Biographie des dritten Dalai Lama, seine Persönlichkeit, sein spirituelles Wirken und seine historische Bedeutung eingehen.
Zeit | 19.30 Uhr
Kosten | 9 Euro | ermäßigt 7 Euro

http://www.prokulturgut.net

5. Samstag, 27. und Sonntag, 28. Juni 2009
    Ozean der Verdienste: Der dritte Dalai Lama
    Seminar mit Segenseinweihung | S.E. Dagyab Rinpoche

Gyälwa Sönam Gyatso wird im Jahre 1543 in Khangsar Gong in der Nähe von Lhasa in eine Familie geboren, die alte spirituelle Überlieferungslinien der Nyingma Tradition hält. Schon bald als Reinkarnation von Gyalwa Gendun Gyatso identifiziert, gibt er erste Dharmabelehrungen im Alter von drei bis vier Jahren an die Mönchsversammlung von Chokhor Gyal. Wenig später wird er unter Leitung von Panchen Sönam Drakpa, dem 15. Ganden Tripa und sein späterer Tutor, im Kloster Drepung inthronisiert. Mit neun Jahren wird er Abt des Klosters und trägt fortan neben seiner eigenen rigorosen Ausbildung in allen Abteilungen der Lehre auch die Verantwortung für das materielle und spirituelle Wohlergehen des gesamten Klosters.

Am Samstag wird Rinpoche anhand des Lama Rim Textes des dritten Dalai Lama "Elixier des geläuterten Goldes" (lam rim gser zhun ma), die vorbereitenden Übungen (Jorchö) erläutern, die in der Tibetisch-Buddhistischen Tradition als unverzichtbare Rahmenbedingungen für das Gelingen der Meditationspraxis betrachtet werden.

Am Sonntag erteilt Rinpoche eine Segenseinweihung in Buddha Shakyamuni, dem Gründer des Buddhadharma in dieser Welt, um den Segen des Buddha zu erlangen und um die am Vortag erläuterten Meditationsanweisungen noch wirksamer zu gestalten.

6. Termine

  • 29.05.09 - 30.05.09 | Mantra-Heilen - Einführungskurs | Dr. Nida Chenagtsang | 10:00 - 18:00 |
  • 31.05.09 | Yoga-Workshop | Kursleitung | Corina Raab | 10:30 - 17:30 |
  • 13.06.09 | MBSR - Stressbewältigung durch Achtsamkeit nach Prof. Jon Kabat- Zinn | Übungstag für Fortgeschrittene | Angelika Wild-Regel | 11:00- 18:00 |
  • 14.06.09 | MBSR - Stressbewältigung durch Achtsamkeit nach Prof. Jon Kabat- Zinn | Schnuppertag | Angelika Wild-Regel | 11:00 - 18:00 |
  • 19.06.09 | Worüber spricht der Dalai Lama? | Öffentlicher Vortrag | Geshe Nawang Thapkhe | 19:30 - 21:00 |
  • 26.06.09 | Ozean der Verdienste: Der dritte Dalai Lama | Öffentlicher Vortrag | S.E.Dagyab Rinpoche | 19:30 - 21:00 |
  • 27.06.09- 28.06.09 | Ozean der Verdienste: Dder dritte Dalai Lama | Seminar mit Segenseinweihung | S.E. Dagyab Rinpoche |

7. Zitat der Woche

"Wenn wir unsere Gefühle untersuchen, wie Siddharta es getan hat, und versuchen, ihren Ursprung zu erkennen, werden wir feststellen, wie sie in Missverständnissen wurzeln und daher im Grunde fehlerhaft sind. Alle Gefühle sind im Grunde eine Form von Vorurteil; in jeder Emotion gibt es immer ein Element des Urteilens."

aus: "Weshalb Sie kein Buddhist sind" von Dzongsar Jamyang Khentse