08.10.2018

CHÖMAIL
Ausgabe 08.10.2018


Das Tibethaus Deutschland ist ein Kulturinstitut, das sich den Prinzipien der Toleranz und Offenheit verpflichtet fühlt. Tibetinteressierte, Buddhisten genauso wie Nicht-Buddhisten, finden hier einen Ort, an dem sie buddhistische Philosophie und Praxis, Heilkunde, Gesellschaftsrelevantes, Wissenschaftliches, sowie die alte und moderne Kultur Tibets kennenlernen und erfahren können.

Die Tibethaus Kulturstiftung wurde 2016 ins Leben gerufen, um insbesondere die kulturellen und sozialen Projekte des Tibethauses zu fördern.

Geshe Damchö Gyältsen zu Besuch im Tibethaus © Tibethaus

Themenübersicht

Nachrichten

1. Hand aufs Herz - Intensiv Selbst-Mitgefühl üben - Praxisretreat fällt leider aus!
2. Besuch von Geshe Damchö Gyältsen im Tibethaus

Programm

1. Geleitete Meditation

2. Tariq - Einführung in buddhistische Logik - Neues Studienprogramm

Vorschau

Vormerken

Zitat

Nachrichten

1. Hand aufs Herz - Intensiv Selbst-Mitgefühl üben - Praxisretreat fällt leider aus!

Das Praxisretreat vom 12.- bis 16.Oktober im Retreathaus Berghof kann leider nicht stattfinden. Wir bitten um Ihr Verständnis.

2. Besuch von Geshe Damchö Gyältsen im Tibethaus

Geshe Damchö Gyältsen war, die vergangenen Tage, im Tibethaus zu Gast und gab während seines Aufenthaltes eine Belehrung, aus säkularer Perspektive, zu dem Thema „Die Vier Unermesslichkeiten“.

Programm

1. Geleitete Meditation

Mittwoch 10.Oktober 2018 

Wöchentliche Veranstaltung | Birgit Justl, Martin Brüger und Pierre Gorsegner

In diesem offenen Kurs, an dem jeder teilnehmen kann, werden grundlegende buddhistische Meditationen, die zur Beruhigung des Geistes und zur Entwicklung von Mitgefühl und Erkenntnis führen, vorgestellt und gemeinsam praktiziert.

Bitte kommen Sie bei Ihrem ersten Besuch zehn Minuten früher. Einmal im Monat (meistens am letzten Mittwoch) leitet der langjährige Zen-Praktizierende Pierre Gorsegner die Meditation aus seiner Tradition an.

Zeit | 19.30 bis 21 Uhr

Kosten | Mitglieder frei | Nichtmitglieder 3 Euro

Ort | TIBETHAUS | FRANKFURT

Achtung | Die Meditation findet nicht an Feiertagen und in den Tibethaus-Ferien (22.Dezember 2018 bis 6. Januar 2019) statt.

Ehrw. Shenphen Rinpoche © Tibethaus

2. Tarig – Einführung in buddhistische Logik - Neues Studienprogramm

Freitag 12. Oktober 2018

Informationsabend | Ehrw. Shenphen Rinpoche und Tutoren

Im neuen vertiefenden philosophischen Studienprogramm, das am 10. und 11. November 2018 unter der Leitung des Residenzlehrers des Tibethauses, Ehrw. Shenphen Rinpoche, beginnen wird, geht es darum, die Grundzüge der buddhistischen Logik kennenzulernen. Deren Ziel ist es, sich durch bestimmte Beweisführungen und Analysen ein fundiertes, vertieftes Verständnis der Interaktion zwischen Subjekt und Objekt zu erarbeiten. Das präzise Denken, das in der Debatte geschärft wird, führt zu mehr Klarheit, die dann durch Meditation im Bewusstsein verankert wird. Das einjährige Programm ist nach Lorig eine weitere Vorbereitung auf das Madhyamaka-Studium, das sich der tieferen Sichtweise der Wirklichkeit widmet.

Ehrw. Shenphen Rinpoche, Geshe Lharampa, ist seit März 2017 der Residenzlehrer des Tibethaus Deutschland. Er leitet die buddhistischen Studienprogramme und zeichnet sich durch umfassendes Wissen und besonders klar strukturierte Unterweisungen aus.

Zusatzinfo | Mitwirkende, Termine und Informationen: www.tibethaus.com

Zeit | 19.30 bis 21 Uhr

Kosten | Kostenfrei, keine Anmeldung erforderlich

Ort | TIBETHAUS | FRANKFURT

Vorschau

Do. 18.10. MBSR - Vertiefung der Übungspraxis | Kursleitung Lena Raab-Tsering

Do. 18.10. "CAFÉ PHILOSOPHIE": Spiritualität als Prozess heilender Erfahrung durch Praxis | Leitung | Prof. Dr. Klaus Jork

Fr. 19.10. bis So. 21.10. Was sagt die Ich-Anhaftung? Was sagt die Weisheit? Am Sonntag Segensermächtigung in Sarasvati |Unterweisungen | Ehrw. Lodrö Tulku Rinpoche

Fr. 26.10. bis So. 28.10. Geburtsvorbereitung mit Achtsamkeit (MBCP) nach Nancy Bardacke und Jon Kabat Zinn (Mindfulness-Based Childbirth and Parenting) |Kompaktkurs | Mela Pinter

Vormerken

Fr. 26.10. Nagarjunas Brief an einen Freund | Fortlaufende Unterweisungen mit Ehrw. Shenphen Rinpoche

Fr. 02.11. Die Bedeutung von Träumen in der Traditionellen Tibetischen Medizin (The Relevance of Dreams in TTM) | Vortrag | Dr. Namgyal Phunrab

Sa. 03.11. und So 04.11. Stärken und Schützen (To strengthen and to protect) | Workshop | Dr. Namgyal Phunrab

„Ein Haus für das Kulturerbe Tibets“ 

Wir haben es endlich gefunden!!

Unsere Homepage zum neuen Tibethaus und dem Umbau:

http://www.dasneuetibethaus.com/

Werden Sie Teil des neuen Tibethauses! Bitte unterstützen Sie uns durch eine Spende!

Spendenkonto:   

Tibethaus Kulturstiftung
GLS Gemeinschaftsbank eG
44774 Bochum
BIC:  GENODEM1GLS
IBAN: DE64430609671194023300
Zweck: das neue Tibethaus

Zitat der Woche:

Menschen dabei behilflich zu sein, nicht von Ängsten zerstört zu werden, ist das größte Geschenk überhaupt.
Thich Nhat Hanh

Wir sind eine Nonprofit Organisation und suchen immer motivierte Ehrenamtliche für kleine und große regelmäßige und besondere Aufgaben!! Wer Interesse hat, melde sich bitte unter: info(at)tibethaus(dot)com