CHÖMAIL
Ausgabe 4.6.2018


Das Tibethaus Deutschland ist ein Kulturinstitut, das sich den Prinzipien der Toleranz und Offenheit verpflichtet fühlt. Tibetinteressierte, Buddhisten genauso wie Nicht-Buddhisten, finden hier einen Ort, an dem sie buddhistische Philosophie und Praxis, Heilkunde, Gesellschaftsrelevantes, Wissenschaftliches, sowie die alte und moderne Kultur Tibets kennenlernen und erfahren können.

Die Tibethaus Kulturstiftung wurde 2016 ins Leben gerufen, um insbesondere die kulturellen und sozialen Projekte des Tibethauses zu fördern.

Boden-Mandala in Nepal © Elke Hessel

Themenübersicht

Nachrichten

1. MANDALA - ein gemeinsames Ausstellungsprojekt
2. Dagyab Rinpoche in Nimwegen
3. Veranstaltungshinweis: Das Potential der Achtsamkeit

 

Programm

1. MBSR Informationsabend  
2. Meditationen in der Natur zur Dharma-Poesie von Yogi Shabkar
3. „Café Philosophie“: Wie kann man sich die Entstehung des Weltprozesses
    und der Individualität vorstellen?
4. Info-Abend zum neuen Studienprogramm TARIG - Einführung in die Logik
5. Yoga - Das Leben positiv verändern mit Ralf Bauer

Vorschau

Vormerken

Neue Datenschutzregeln

Zitat

Nachrichten

1. MANDALA - ein gemeinsames Ausstellungsprojekt

Wir planen in unseren schönen Räumen des Tibethauses am 14. September 2018 die Eröffnungsveranstaltung zur Ausstellung zum Thema „Mandala“.

Jeder, der Freude daran hat, kann sich für einen Beitrag bewerben!

Durch diese Ausstellung wollen wir unseren Freunden und Mitgliedern eine Plattform geben, sich kreativ/aktiv im Bereich Kunst und Kultur zu engagieren, gemeinsam durch die Teilnahme vieler etwas Besonderes schaffen und die Vielfältigkeit von Mandalas sichtbar machen.

Mandalas stammen ursprünglich aus dem indisch/tibetischen Kulturkreis und dienten als visuelle Vorlage für Rituale und Meditationen. Sinn und Zweck eines Mandalas ist es, „den Weg nach innen, zum Zentrum des Mandalas, zur Essenz zu weisen“ (Zitat Dagyab Rinpoche).

Bei uns im Tibethaus sind im Rahmen des Projektes alle Herangehensweisen möglich. Ob Fotos, selbst gefertigte Zeichnungen und Bilder, ein kurzer Video-/Handyfilm oder ein dreidimensionales Kunstwerk – der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt!  

Anmeldeschluss ist der 1. August 2018. Weitere Details zur Anmeldung und zu den Teilnahmebedingungen finden sich auf unserer Homepage oder können im Tibethaus Büro angefragt werden. Bitte an weitere potentielle Interessenten weiterleiten!

2. Dagyab Rinpoche in Nimwegen

Der spirituelle Leiter des Tibethauses wird vom 8. bis 11.6.2018 zu Gast bei Jewel Heart Holland sein! Weitere Infos unter: https://www.jewelheart.nl/en/

3. Veranstaltungshinweis: Das Potential der Achtsamkeit

Selbststeuerung und gute Selbstfürsorge: Was können Lehrkräfte und ihre Schüler/innen und Eltern von den Neurowissenschaften lernen? Vortrag von Prof. Dr. J. Bauer, 8. Juni, 19 Uhr, Evangelische Akademie Frankfurt, Römerberg 9.

Programm

1. MBSR Informationsabend   
    Donnerstag  7. Juni 2018
    Leitung | Christian Stocker

Dieser Informationsabend für den dritten 8-Wochenkurs 2018 (Kursbeginn am 6.8. bzw. 7.8.2018) dient dazu, die von Prof. Dr. Jon Kabat-Zinn entwickelte und wissenschaftlich erforschte MBSR-Methode (Stressbewältigung durch Achtsamkeit) kennenzulernen. 

Christian Stocker, Coach und Dipl. Kommunikationsdesigner (FH) und erfahrener MBSR- und MBCL-Lehrer, Leitung des Bereichs Persönlichkeit und Gesellschaft.

Zusatzinfo | Um umgehende Anmeldung wird gebeten.

Zeit | 19 bis 20.30 Uhr
Kosten | Auf Spendenbasis

Landschaft oberhalb von Wiesen © Tibethaus

2. Meditationen in der Natur zur Dharma-Poesie von Yogi Shabkar
    Samstag 9. und Sonntag 10. Juni
    Kursleitung | Robert Jandaka

Mediationen in der Natur bergen eine stark inspirierende und heilende Kraft, wie sie von großen Mystikern aller Traditionen wert geschätzt wird. Wir werden in besonderer Weise Unterweisungen, Zitate und Gedichte des berühmten tibetischen Yogi Shabkar, der im 19. Jh. gelebt hat, als Grundlage für unsere Meditationen nehmen. Shabkar hat ja Zeit seines Lebens in der Natur meditiert. Und wir genießen die Praxis der Stillen Meditation auf schattigen Lichtungen in der Nähe unseres Retreathauses in Wiesen (Spessart), das ganz von Wald umgeben nur eine Stunde von Frankfurt entfernt liegt. Bitte spätestens bis zum 5. Juni anmelden.

Robert Jandaka, Heilpädagoge und Musiker, seit 1982 Praxis und Studium des Buddhismus. 13 Jahre ordinierter Mönch. Dharma-Tutor.

Zeit | Samstag 11 bis 18 Uhr | Sonntag 10 bis 15 Uhr
Kosten | Mitglieder 50 Euro | Nichtmitglieder 70 Euro zzgl. Übernachtung (10-30 Euro) und vegetarische Verpflegung (30 Euro) pro Tag

© Tibethaus

3. „Café Philosophie“: Wie kann man sich die Entstehung des Weltprozesses
    und der Individualität vorstellen?
   
Donnerstag 14. Juni 2018
    Leitung | Prof. Dr. Klaus Jork

Fündig werden kann man bei der Suche nach Antworten auf diese Frage z.B. in einer Form der Praxis des tibetischen Buddhismus, dem Dzogchen, und zum anderen bei der Lehre des kashmirischen Shivaismus. In beiden Systemen lassen sich vergleichbare Sichtweisen finden: Höchster Wirklichkeit, zur Manifestation des Weltprozesses und zur Bildung des Individuellen Selbst. Shabkar Lama und die Siva-Sutras aus Kashmir vermitteln dazu differenzierte Vorstellungen.

Der Buddhismus hat sich im Laufe von Jahrhunderten in kulturell und pragmatisch unterschiedlicher Weise in den Ländern Asiens, aber auch in allen Teilen der Welt etabliert. Mitglieder des Tibethauses sind vor allem mit den Besonderheiten des tibetischen Buddhismus vertraut. Im „Café Philosophie“ wollen wir aber auch „über den Tellerrand schauen“ und über Besonderheiten anderer Weisheitslehren diskutieren, sowie diese auf ihre praktische Bedeutung überprüfen. Zu jedem Thema der Veranstaltung im Tibethaus werden Arbeitsunterlagen bereitgestellt.


Prof. Dr. Klaus Jork ist Leiter des Bereichs Heilkunde und Ehrenpräsident des Tibethaus Deutschland.

Zeit | 19 bis 20.30 Uhr
Kosten | Auf Spendenbasis

4. Info-Abend zum neuen Studienprogramm TARIG - Einführung in die Logik
    Freitag 15. Juni 2018

Im neuen vertiefenden philosophischen Studienprogramm, das im September 2018 unter der Leitung des Residenzlehrers des Tibethauses, dem Ehrw. Shenphen Rinpoche, beginnen wird, geht es darum, die Grundzüge der buddhistischen Logik kennenzulernen. Die Auseinandersetzung mit Begriffen wie Wahrnehmung, Schlussfolgerung und Beweis schult das präzise Denken und bereitet auf den philosophischen Diskurs, die Debatte, vor. Logik (tib. rtags) und Erkenntnistheorie (blo rigs) werden verbunden. Das einjährige Programm ist nach LORIG eine weitere Vorbereitung auf das Madhyamaka Studium, der Königsdisziplin, die sich der tieferen Sichtweise der Wirklichkeit widmet. Keine Anmeldung erforderlich.

Shenphen Rinpoche, Jahrgang 1975, Geshe Lharampa, ist der ständige Philosophielehrer des Tibethauses, der umfassendes Wissen mit einer bescheidenen, freundlichen Persönlichkeit verbindet.

Zeit | 19.30 bis 21 Uhr | Kostenfrei

5. Yoga - Das Leben positiv verändern mit Ralf Bauer
    Donnerstag 28. und Freitag 29. Juni 2018
    Benefizveranstaltung: Yoga-Workshops | Ralf Bauer

Der bekannte Schauspieler, Yoga-Lehrer und Freund des Tibethauses hat zu unserer großen Freude zugesagt, wieder im Tibethaus zu unterrichten. Wenn Sie Lust haben, das Grundgerüst an Yoga-Übungen zu erlernen, die Ralf Bauer jeden Morgen praktiziert und die sein Leben positiv verändert haben, sind Sie herzlich dazu eingeladen. Ralf Bauer unterrichtet ausdrücklich im kleinen Kreis. Für erfahrene Yoga-Übende, aber auch für Anfänger.                                                                                       

Beide Yoga-Workshops sind Benefizveranstaltungen für die Unterstützung der sozialen Projekte des Tibethauses. Die Veranstaltungen können getrennt gebucht werden. Um baldige Anmeldung wird gebeten, da diese Kurse schnell ausgebucht sind.

Teil A Yoga-Workshop | Donnerstag 11 bis 13.30 und 15 bis 17 Uhr 
Mitglieder 80  Euro | Nichtmitglieder 120  Euro (max. 20 Teilnehmer)

Teil B Yoga-Workshop | Freitag 10 bis 12.30 und 14 bis 16 Uhr 
Mitglieder 80  Euro | Nichtmitglieder 120  Euro (max. 20 Teilnehmer)

Vorschau

Fr. 22. bis So. 24.6.  Geburtsvorbereitung mit Achtsamkeit (MBCP) nach Nancy Bardacke und Jon Kabat-Zinn | Kompaktkurs Mindfulness-Based Childbirth and Parenting (MBCP) | Mela Pinter
Fr. 22. bis So. 24.6.  Medizinische Qi Gong  Workshop | Gerda Müller | BERGHOF | SPESSART
Do. 28.6. bis Fr. 27.7.  Langlebenspraxis - Weiße Tara | Leitung | Andreas Ansmann

Vormerken

Fr. 13. bis So. 15.7.  Das Füttern der (eigenen) „Dämonen“ | Minka Hauschild | RETREATHAUS BERGHOF | SPESSART

 

Buddhistische Studien- und Praxisprogramme im Tibethaus: Schauen Sie auch auf unsere Homepage unter Programm/Studienprogramme für weitere Details: www.tibethaus.com

 

 

Neue Datenschutzregeln

Liebe „Chömail/Tibethaus-Newsletter-Empfänger/in“,

wir möchten Sie/Dich im Rahmen der neuen EU-Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO), die seit dem 25. Mai 2018 in Kraft getreten ist, darauf aufmerksam machen, dass Ihre/Deine persönlichen Daten (Name, Emailadresse) von uns seit Jahren mit größter Sorgfalt gewahrt werden.

Diese werden unter keinen Umständen an Dritte weitergegeben, und wir nutzen sie ausschließlich, um Ihnen/Dir Informationen rund um die Aktivitäten des Tibethauses zukommen zu lassen.

Sollten Sie/sollest Du keine Chömail mehr erhalten möchten, bitten wir unten auf “Abmelden” zu klicken, und wir löschen die Daten sofort.

Ansonsten bleibt alles beim Alten, und Sie brauchen nichts weiter zu unternehmen.

Dann freuen wir uns, die Chömail wie gewohnt zusenden zu dürfen.

 

Mit herzlichen Grüßen vom geschäftsführenden Vorstand

 

„Ein Haus für das Kulturerbe Tibets“
Wir haben es endlich gefunden!!

Unsere Homepage zum neuen Tibethaus und dem Umbau:

http://www.dasneuetibethaus.com/

Werden Sie Teil des neuen Tibethauses! Bitte unterstützen Sie uns durch eine Spende!

Spendenkonto:   

Tibethaus Kulturstiftung
GLS Gemeinschaftsbank eG
44774 Bochum
BIC:  GENODEM1GLS
IBAN: DE64430609671194023300
Zweck: das neue Tibethaus

Zitat der Woche:

 

„Logik ist unglaublich, so genau und klar."
Sermey Khensur Lobsang Tharchin Rinpoche

 

 

 

 

 

Wir sind eine Nonprofit Organisation und suchen immer motivierte Ehrenamtliche für kleine und große regelmäßige und besondere Aufgaben!! Wer Interesse hat, melde sich bitte unter: info(at)tibethaus(dot)com