Sonderchömail Heilkunst Februar 2018

© Tibethaus
                           Sonderchömail
                              

Das Tibethaus Deutschland ist ein Kulturinstitut, das sich den Prinzipien der Toleranz und Offenheit verpflichtet fühlt. Tibetinteressierte, Buddhisten genauso wie Nicht-Buddhisten, finden hier einen Ort, an dem sie buddhistische Philosophie und Praxis, Heilkunde, Gesellschaftsrelevantes, Wissenschaftliches, sowie die alte und moderne Kultur Tibets kennenlernen und erfahren können

Die Tibethaus Kulturstiftung wurde 2016 ins Leben gerufen, um insbesondere die kulturellen und sozialen Projekte des Tibethauses zu fördern.


Zweimal im Jahr veröffentlichen wir eine Sonderchömail zum Bereich Heilkunde. Wir informieren über Kurse, die Methoden vorstellen, Körper und Geist in eine ausgewogene Balance zu bringen und auch allgemeines Hintergrundwissen – insbesondere zur tibetischen – Medizin zu erhalten.

 

Wir wünschen viel Freude beim Lesen!

Herzliche Grüße vom Tibethaus Team

SAMSTAG 24. FEBRUAR 2018

Die tibetische Medizin in meiner Küche
Kochen und Genießen
Workshop | Dr. phil. Rodica Meyers

Angepasst an der eigenen Konstitution die Prinzipien der TTM verstehen und anwenden, mit köstlichen Rezepten und Tipps, auch für den Berufsalltag! Wir kochen und essen gemeinsam in der neuen Küche des Tibethauses. Der Kurs ist sowohl für Fortgeschrittene als auch für Anfänger geeignet und richtet sich an alle, die gerne gesund und mit Genuss essen.

Zeit | Samstag 10 bis 17.30 Uhr
Mitglieder 45 Euro | Nichtmitglieder 60 Euro

SAMSTAG 5. UND SONNTAG 6. MAI 2018

Die heilende Kraft des Yoga: Wochenende im Retreathaus Berghof
Kursleitung | Tanja Wanda Dias

In schöner Atmosphäre mitten in der Natur werden wir Yoga üben. Schwerpunkt ist das „In-Einklang-bringen“ von Körperbewegungen, Atem und Geist, was zur Stärkung und Entspannung führt. Meditationen, verschiedene Themen des Yoga, Rezitieren, Singen von Mantras werden ergänzt. Der Kurs ist für Anfänger und auch erfahrenere Yoga-Übende gut geeignet.

Bitte bis zum 1. Mai anmelden, die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Zeit | Samstag 11 Uhr bis Sonntag bis 14 Uhr
Mitglieder 65 Euro | Nichtmitglieder 90 Euro | zzgl. Übernachtung (10-30 Euro) und vegetarische  Vollverpflegung (35 Euro)
Ort | Retreathaus Berghof in Wiesen, Spessart

FREITAG 18. MAI 2018

Wechseljahre – Konzepte der Schulmedizin und der Traditionellen Tibetischen Medizin (TTM)
Vortrag | Christine Koch

Die Referentin wird sich dem Thema Wechseljahre aus schulmedizinischer Sicht und aus Sicht der TTM nähern und dabei die beiden Konzepte vergleichen. Ergänzend wird sie hilfreiche Kräutermittel der TTM vorstellen als auch die geistige Haltung nach den Prinzipien der TTM erläutern.

Zeit | Freitag 19 bis 21 Uhr
Mitglieder 10 Euro | Nichtmitglieder 15 Euro

FREITAG 25. MAI 2018

Medizin-Buddha-Puja
Leitung | Dr. Namgyal Phunrab

Der hochgeschätzte tibetische Arzt Dr. Namgyal Phunrab wird an diesem Abend eine Medizin-Buddha-Puja auf Basis der säkularen Ethik des Dalai Lama durchführen für alle Menschen, unabhängig einer religiösen Ausrichtung. Die Puja dient zur Reinigung von negativen und destruktiven Emotionen und hebt die positiven Aspekte von Liebe, Mitgefühl und innerem Frieden hervor. Jede/r ist herzlich willkommen, um mit offenem Geist und warmem Herzen teilzunehmen.

Zeit | 19 bis 21 Uhr
Mitglieder 10 Euro | Nichtmitglieder 15 Euro

SAMSTAG 26. MAI UND SONNTAG 27. MAI 2018

Kräuterseminar – Westliche Kräuter in der Traditionellen Tibetischen Medizin (TTM)
Seminar | Dr. Namgyal Phunrab

Der erfahrene tibetische Arzt und Botaniker Dr. Namgyal Phunrab wird an diesem Wochenende eine  Auswahl an Kräutern vorstellen, die sowohl in der westlichen als auch in der tibetischen Medizin zur Anwendung kommen. Er wird speziell zu unterschiedlichen Beschwerden und Krankheitsbildern Kräuterempfehlungen darlegen.

Zeit | Samstag 10 bis 13 Uhr + 15 bis 17.30 Uhr
         Sonntag 10 bis 13.30 Uhr

Mitglieder 75 Euro | Nichtmitglieder 110 Euro

FREITAG 22. BIS SONNTAG 24. JUNI 2018

Medizinisches Qi Gong
Workshop | Gerda Müller

Medizinisches Qi Gong umfasst Übungen, die in der Traditionellen Chinesischen Medizin angewendet werden, um körperliche und geistige Blockaden zu lösen. Sie erfassen den ganzen Menschen und stärken und harmonisieren die Lebensenergie. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich!
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, bitte rechtzeitig anmelden.

Zeit | Freitag 18 Uhr bis Sonntag 15 Uhr
Mitglieder 85 Euro | Nichtmitglieder 110 Euro | zzgl. Übernachtung (10-30 Euro pro Nacht) und vegetarische Verpflegung (25 Euro pro Tag)
Ort | Retreathaus Berghof in Wiesen, Spessart

SONNTAG 8. JULI 2018

Yoga-Intensiv-Nachmittag
Seminar | Dr. Corina Aguilar-Raab

An diesem Yoga-Intensiv-Nachmittag soll die Yoga-Praxis im Vordergrund stehen, welche unser inneres Feuer entfacht und damit verbunden unsere Fähigkeit zur Begeisterung, dem freudvollen Bemühen,  aber auch der Wärme und Anteilnahme. Es werden verschiedene Techniken der Asana- und  Pranayama-Praxis zum Einsatz kommen, welche helfen, Blockaden aufzulösen, Körper, Atem und Geist zu reinigen und unsere Gesundheit positiv zu beeinflussen.

Der Kurs ist vor allem für erfahrene Yoga-Übende, aber auch für Anfänger geeignet.

Zeit | Sonntag 14.15 bis 16.45 Uhr
Mitglieder 25 Euro | Nichtmitglieder 35 Euro

BASISKURS TRADITIONELLE TIBETISCHE MEDIZIN (TTM)
IM TIBETHAUS DEUTSCHLAND

 

FREITAG 19. JANUAR 2018

Infoabend zum Basiskurs Traditionelle Tibetische Medizin (TTM)
Leitung | Prof. Dr. Klaus Jork

Die Infoveranstaltung gibt einen Überblick über die traditionelle tibetische Medizin. In Wort und Bild erfolgt eine Annäherung an diese Erfahrungsheilkunde mit ihren wissenschaftlichen Grundlagen. Diese Einführung informiert über Inhalte, Struktur und Voraussetzungen für den Basiskurs ab April 2018 unter der Leitung von tibetischen und westlichen Ärzten, der in Kooperation mit dem Mentsikhang in  Dharamsala/Indien durchgeführt wird. Die vermittelten Therapien sind zur Selbstheilung geeignet, rechtfertigen jedoch nicht zur Behandlung von Patienten.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Der Kurs kann nur als Ganzes gebucht werden. Insgesamt gibt es elf Module von April 2018 bis April 2019, die von Prof. Dr. Klaus Jork und Christine Koch geleitet werden. Weitere Informationen siehe unten.
Für Tibethaus-Mitglieder und Studenten gibt es Ermäßigungen.

Zeit | Freitag 19.30 Uhr
Kostenfrei

 


FREITAG 20. APRIL 2018

Modul 1 - Basiskurs Traditionelle Tibetische Medizin
Geschichte der tibetischen Heilkunde und Grundlagen der Lehren
Leitung | Prof. Dr. Klaus Jork

Der geschichtliche Überblick zur Entwicklung der tibetischen Medizin leitet über zur wichtigsten Literatur für ein vertieftes Studium. Prof. Dr. Klaus Jork wird das rgyud-bzhi, die „Vier Tantra“ sowie den „Blauen Beryll“ von Sangye Gyamtso als auch deutschsprachige Literatur vorstellen.

Zeit | Freitag 15 Uhr bis 18.30 Uhr

 


FREITAG 1. JUNI 2018

Modul 2 – Basiskurs Traditionelle Tibetische Medizin
Einführung in die tibetische Heilkunde
Leitung | Prof. Dr. Klaus Jork

Der Referent wird einen Überblick über die traditionelle tibetische Medizin geben. Die TTM betrachtet Körper und Geist als eine Einheit. Da sogenannte konflikterzeugende Geistesfaktoren als primäre Ursachen und diätetische, saisonale und lebensstilbedingte Faktoren als sekundäre Ursachen – als
„Causa“ der Krankheiten – betrachtet werden, steht die Beeinflussung der „drei Säfte“ im Mittelpunkt der Heilpraxis. Behandlungsmöglichkeiten der TTM beziehen sich zuerst auf die Ernährung sowie auf Verhalten und Lebensweise. Erst dann werden die gestörten Gleichgewichte der Energiesysteme Wind, Galle und Schleim mit Arzneimitteln behandelt.

Zeit | Freitag 15 bis 18.30 Uhr

 

Weitere Termine und Modalitäten:

FREITAG 10. AUGUST 2018
Modul 3: Ähnlichkeiten und Unterschiede der drei großen asiatischen Heiltraditionen; Grundlagen traditionelle Diagnostik

FREITAG 7. SEPTEMBER 2018
Modul 4: Studium der dritten Wurzel: Baum der Therapie; Klassifizieren von Medikamenten; Vergleich: Wirksamkeit tibetischer Arzneimittel mit westlicher Medizin etc.

FREITAG 12. OKTOBER 2018
Modul 5: Vergleich von TTM im Osten und Westen, praktische Umsetzung, rechtliche Grundlagen, Arbeitsweise in Tibet, im Westen

FREITAG 23. NOVEMBER 2018
Modul 6: Buddhismus und TTM, Bedeutung der Mythen, unterschiedliche Mentalität für Diagnostik und Therapie

FREITAG 14. DEZEMBER 2018
Modul 7: Vertiefendes Studium zur Ernährungs- und Lebensweise aus Sicht der TTM. Vergleich mit moderner Ernährungswissenschaft.

FREITAG 25. JANUAR 2019
Modul 8: TTM und Psychotherapie (Grundlage: buddhistische Philosophie). Ergänzende therapeutische Arbeitsweisen: Traumarbeit

FREITAG 22. FEBRUAR 2019
Modul 9: Wenn Heilung nicht möglich ist. Betreuung im letzten Lebensabschnitt; Sterben; Tod

FREITAG 22. MÄRZ 2019
Modul 10: Praktische Übungen zu äußeren Therapien

FREITAG 12. APRIL 2019
Modul 11: Abschlussprüfung, interaktive Evaluation, Abschlussfeier


Modalitäten: 11 Module; jeweils Freitag 15 bis 18.30 Uhr
Mitglieder 440 Euro | Nichtmitglieder 660 Euro | Studenten 160 Euro

Mögliche Preisnachlässe bitte im Büro anfragen.
Der Kurs kann nur als Ganzes gebucht werden; nachträglicher Einstieg u. U. möglich. Für jedes Modul werden Unterlagen zur Verfügung gestellt.
In seltenen Fällen sind inhaltliche oder terminliche Veränderungen möglich. Die vermittelten Therapien sind zur Erweiterung des eigenen Wissens und Selbstheilung geeignet, rechtfertigen nicht zur Behandlung von Patienten.


Referenten:
Prof. Dr. Klaus Jork ist Leiter des Bereichs Heilkunde;
er war bis 2004 Direktor des Institutes für Allgemeinmedizin am Klinikum der Goethe-Universität Frankfurt; langjährige Zusammenarbeit mit Trogawa Rinpoche.

Christine Koch ist Kandidatin der Medizin im Medizinischen Praktischen Jahr, Heilpraktikerin und hat mehrere Jahre bei Dr. Nida Chenagtsang gelernt.

 

„Ein Haus für das Kulturerbe Tibets“
Wir haben es endlich gefunden!!

Der Film zur Pressekonferenz: www.youtube.com/watch?v=ir2R-T7a_vg&app=desktop

Koordinatorin unseres Umzugsteams: Beate Immig  Immig(at)tibethaus(dot)com

 

 

Bitte unterstützen Sie uns durch eine Spende!

Und verwenden Sie ab sofort folgendes Spendenkonto:   

Tibethaus Kulturstiftung
GLS Gemeinschaftsbank eG
44774 Bochum
BIC:  GENODEM1GLS
IBAN: DE64430609671194023300
Zweck: das neue Tibethaus

Wir sind eine Nonprofit Organisation und suchen immer motivierte Ehrenamtliche für kleine und große regelmäßige und besondere Aufgaben!! Wer Interesse hat, melde sich bitte unter: info(at)tibethaus(dot)com

 

Sie können uns auch mit einer Spende unterstüzten:

Frankfurter Volksbank, Frankfurt
Tibethaus Deutschland e.V.
BLZ: 501 900 00, Kontonummer: 7800 0166 60
IBAN: DE24 5019 0000 7800 0166 60 SWIFT: FFVBDEFF

Herzlichen Dank!