06.05.2019

CHÖMAIL
Ausgabe 06.05.2019

Das Tibethaus Deutschland ist ein Kulturinstitut, das sich den Prinzipien der Toleranz und Offenheit verpflichtet fühlt. Tibetinteressierte, Buddhisten genauso wie Nicht-Buddhisten, finden hier einen Ort, an dem sie buddhistische Philosophie und Praxis, Heilkunde, Gesellschaftsrelevantes, Wissenschaftliches sowie die alte und moderne Kultur Tibets kennenlernen und erfahren können.

Die Tibethaus Kulturstiftung wurde 2016 ins Leben gerufen, um insbesondere die kulturellen und sozialen Projekte des Tibethauses zu fördern.

© Tibet Heritage Fund
© Tibet Heritage Fund

Themenübersicht

Nachrichten

1. Lhasa meets Frankfurt: Nacht der Museen 2019 im Tibethaus

2. Anlassspenden für das Tibethaus

Programm

1. Selbstakzeptanz- und Mitgefühlstraining: MBCL

2. Café Philosophie: Denken, Geist und Bewusstsein

3. Medizin-Buddha-Puja

4. Aus der Balance geraten: die Ursachen von Krankheit und falschen geistigen Einstellungen

5. Die Göttin mit dem Bachenkopf

Vormerken

Vorschau

Zitat

Nachrichten

© Tibethaus
© Tibethaus

1. Lhasa meets Frankfurt: Nacht der Museen 2019 im Tibethaus

In der Nacht vom 11. Mai 2019 können unsere Besucher eintauchen in die Kultur Tibets. Im Mittelpunkt wird Tibets Hauptstadt Lhasa stehen, die beeindruckende Architektur seiner Altstadt, in die sich die Besucher – mit einem Brückenschlag von West nach Ost – entführen lassen können. Darüber hinaus werden tibetische Musik und kurzweilige Vorträge daran Interessierten die Kultur und Tradition der Tibeter näher bringen,

Das Programm

19.30 Uhr / 21.30 Uhr: Lhasa Old City (Kurzführung durch die Ausstellung)

21 Uhr / 23 Uhr: Tibetische Musik-Performance

19 Uhr / 22 Uhr: Lhasa Old City − Vortrag mit Kurzfilmen zu Leben und Werk von André Alexander und dem Tibet Heritage Fund 

20 Uhr / 22.30 Uhr: Kleine Einführung in die tibetische Geschichte, Kultur und Religion sowie eine kurze Meditation

Es gibt auch tibetisches Fingerfood, Butter- und Süßer Tee sowie kalte Getränke.

Das Tibethaus ist von 19 bis 24 Uhr geöffnet.

Achtung: Bei uns können auch die regulären Tickets für die Nacht der Museen, die für über 40 Veranstaltungsorte gelten, zum Preis von 14 Euro während unserer üblichen Öffnungszeiten erworben werden.

© Elke Hessel
© Elke Hessel

2. Anlassspenden für das Tibethaus

STATT GESCHENKE… 

…SPENDEN FÜR DAS TIBETHAUS 

Geburtstag, Hochzeit, Jubiläum - Sie haben bald einen Grund zum Feiern? Dann bitten Sie doch Ihre Gäste, für die Arbeit des Tibethauses zu spenden. 

WIE GEHT DAS? 

Sie planen eine Feier und fühlen sich dem Tibethaus verbunden? Und Sie möchten aus diesem Anlass gerne eine Spendenaktion für die Arbeit oder für ein Projekt des Tibethauses durchführen? 

Dafür gibt es zwei Wege: Sie stellen eine Spendenbox für Ihre Gäste zur Verfügung. Oder Ihre Gäste spenden direkt unter Angabe eines Stichworts an das Tibethaus. 

Wenden Sie sich bitte an Judith Fries: fries(at)tibethaus(dot)com. Sie berät und unterstützt Sie gerne und schickt Ihnen Informationsmaterial zu.

Programm

© Tibethaus
© Tibethaus

1. Selbstakzeptanz- und Mitgefühlstraining: MBCL 

Mittwoch, 8. Mai 2019

8-Wochen-Programm in (Selbst)Mitgefühl. (Kurs 1_2019) | Christian Stocker

Im Programm werden unter der Leitung des erfahrenen MBSR- und MBCL-Lehrers achtsamkeitsbasierte Übungen für mehr Mitgefühl und Selbstakzeptanz trainiert, um besser mit der eigenen Neigung zur Selbstkritik und Scham- und Schuldgefühlen umgehen zu können. MBCL (engl.: Mindfulness-Based Compassionate Living) ist weiterhin eine Methode zur Stressbewältigung und Burnout-Prophylaxe. Bitte beachten: Dieses MBCL-Training ist speziell als Vertiefungstraining für Menschen gedacht, die bereits einen MBSR-Kurs absolviert oder anderweitig eine solide Achtsamkeitsmeditationspraxis erlernt haben.

Folgende Termine im MBCL Kurs 1_2019 sind vorgesehen: 8.5., 15.5., 22.5., 29.5., 5.6., 12.6., 19.6., 26.6. und ein Übungstag am 16.6.2019. 

Um umgehende Anmeldung wird gebeten. Max. 12 Teilnehmer.

Zeit | jeweils mittwochs, 18.30 bis 21 Uhr

Mitglieder 360 Euro | Nichtmitglieder 420 Euro | Ermäßigung auf Anfrage

© Elke Hessel
© Elke Hessel

2. Cafe Philosophie: Denken, Geist und Bewusstsein 

Donnerstag, 09. Mai 2019

Leitung | Prof. Dr. Klaus Jork

Das Verständnis von „Denken“ ist kulturell geprägt, während „Geist“ einen uneinheitlich verwendeten Begriff darstellt. Augustinus fasst den Geist als eine an der Vernunft teilhabende Substanz auf. Neurowissenschaften nehmen an, dass geistige Prozesse mit den Prozessen im Gehirn identisch sind. Vielfältig stellen sich Aspekte des Bewusstseins dar. Da alle drei Begriffe für unsere eigene Sichtweise bedeutsam sind, wollen wir sie näher kennenlernen. 

Zeit | 19 bis 20.30 Uhr

Spendenempfehlung 5 Euro

© Privat
© Privat

3. Medizin-Buddha-Puja 

Freitag, 10. Mai 2019

Leitung | Dr. Namgyal Phunrab

Der hochgeschätzte tibetische Arzt Dr. Namgyal Phunrab wird wieder eine Medizin-Buddha-Puja auf Basis der säkularen Ethik des Dalai Lama durchführen für alle Menschen, unabhängig einer religiösen Ausrichtung. Die Puja dient zur Reinigung von negativen und destruktiven Emotionen und hebt die positiven Aspekte von Liebe, Mitgefühl und innerem Frieden hervor.

Zeit | 19 bis 21 Uhr

Mitglieder 15 Euro | Nichtmitglieder 20 Euro

© Tibethaus
© Tibethaus

4. Aus der Balance geraten: die Ursachen von Krankheit und falschen geistigen 

Einstellungen e

Samstag, 11. Mai 2019 - 12. Mai. 2019 

Seminar | Dr. Namgyal Phunrab

Der tibetische Arzt und Botaniker wird einen Überblick über die komplexen Ursachen aus der Sicht der TTM geben und effektive Gegenmittel (Ernährung und Lebensführung) vorstellen. Bitte rechtzeitig anmelden! Dr. Phunrab spricht ein leicht verständliches Englisch.

Es ist auch möglich, Konsultationen mit Dr. Namgyal zu vereinbaren. Kontaktieren Sie bitte dafür unser Büro unter: 069 71913595

Zeit | Samstag 10 bis 13 Uhr + 15 bis 17.30 Uhr + Sonntag 10 bis 13.30 Uhr

Mitglieder 75 Euro | Nichtmitglieder 110 Euro

© Yeshe Chödrön
© Yeshe Chödrön

5. Die Göttin mit dem Bachenkopf

Weibliche Buddhas im Tantrischen Buddhismus

Donnerstag, 16. Mai 2019 

Lichtbildvortrag | Elke Hessel 

Im tantrischen Buddhismus gibt es Darstellungen von tanzenden weiblichen Buddha-Manifestationen, die teilweise vollkommen ungewöhnliche Attribute und Ausdrucksformen haben und deren Symbolbedeutung sorgfältiger Erklärung bedarf. Besonders verbreitet ist die sogenannte Dorje Phagmo, an deren rechten Schläfenseite der Kopf eines weiblichen Wildschweines hervortritt. Die Referentin wird mit den Zuschauern zunächst eine fotografische Reise zu den Ursprüngen und Verbreitungsorten dieser Göttinnen unternehmen und auch die Geschichte des weiblichen Tulkus Samding Dorje Phagmo erzählen, deren Reinkarnationslinie im 15. Jh. begonnen hat. Ein weiterer Höhepunkt des Abends wird die Vorstellung einer uralten kleinen Statue der Göttin sein, die ein Frankfurter Privatsammler zu diesem Anlass zur Verfügung gestellt hat und die von den Anwesenden bestaunt werden kann. Anschließend gibt es noch Zeit für Fragen und Diskussion. Bitte rechtzeitig anmelden!

Zeit | 19 bis 21 Uhr 

Mitglieder 10 Euro | Nichtmitglieder 15 Euro | Schüler/Studenten frei

Vormerken

Buddhismus kennenlernen − Acht Verse des Geistestrainings

Freitag, 17. Mai 2019

Unterweisungen | Ehrw. Shenphen Rinpoche

Shenphen Rinpoche wird an zwei Abenden den bekannten Text von Geshe Langri Thangpa erklären, der in acht Versen das buddhistische Geistestraining prägnant zusammenfasst. Der Wurzeltext zusammen mit einer kurzen Biographie des Autors und Kommentar von S. E. Dagyab Rinpoche ist im Tibethaus Verlag als ein Kapitel des Buchs „Aus dem Herzen gesprochen“ veröffentlicht. 

Ehrw. Shenphen Rinpoche, Geshe Lharampa, ist seit März 2017 der Residenzlehrer des Tibethaus Deutschland. Er leitet die buddhistischen Studienprogramme und zeichnet sich durch umfassendes Wissen und besonders klar strukturierte Unterweisungen aus. 

Zeit | jeweils 20 bis 21 Uhr

 Pro Abend | Mitglieder 10 Euro | Nichtmitglieder 15 Euro | Schüler/Studenten (U25) frei

Vorschau

Fr. 17.-19.05. Medizinisches Qi Gong im Berghof rb | Gerda Müller

Do. 23.05. MBSR - Vertiefung der Übungspraxis | Lena Raab-Tsering

Fr. 24.-26.05. YOGA KITCHEN CLUB - Kochen und Yoga im Retreathaus Berghof | Tanja Wanda Dias

Fr. 24.05. In Sachen Liebe - Wie können Nähe und Vertrauen gelingen | Christiane Hackethal

Sa. 25.05. Atishas Juwelkette der Bodhisattvas | Sabine Leuschner

© Tibethaus
© Tibethaus

Werden Sie Teil des neuen Tibethauses! Mit Ihrer Unterstützung der Projekte des Tibethauses und seiner Stiftung leisten Sie einen wichtigen Beitrag für die Bewahrung und Förderung der tibetischen Kultur und Philosophie und für unser gesellschaftliches Engagement.

Weitere Informationen finden sich unter: http://www.tibethauskulturstiftung.com/

Spendenkonto:   

Tibethaus Kulturstiftung
GLS Gemeinschaftsbank eG
44774 Bochum
BIC:  GENODEM1GLS
IBAN: DE64430609671194023300

Zitat der Woche

"Vergebung heißt, dass man aufhört, sich eine bessere Vergangenheit zu wünschen."

Jack Kornfield

Wir sind eine Nonprofit Organisation und suchen immer motivierte Ehrenamtliche für kleine und große regelmäßige und besondere Aufgaben!! Wer Interesse hat, melde sich bitte unter: info(at)tibethaus(dot)com