08.04.2019

CHÖMAIL
Ausgabe 08.04.2019

Das Tibethaus Deutschland ist ein Kulturinstitut, das sich den Prinzipien der Toleranz und Offenheit verpflichtet fühlt. Tibetinteressierte, Buddhisten genauso wie Nicht-Buddhisten, finden hier einen Ort, an dem sie buddhistische Philosophie und Praxis, Heilkunde, Gesellschaftsrelevantes, Wissenschaftliches sowie die alte und moderne Kultur Tibets kennenlernen und erfahren können.

Die Tibethaus Kulturstiftung wurde 2016 ins Leben gerufen, um insbesondere die kulturellen und sozialen Projekte des Tibethauses zu fördern.

© Zong Rinpoche
© Zong Rinpoche

Themenübersicht

Nachrichten

1. Thokden Rinpoche im Tibethaus

2. Tibethaus Osterferien

Programm

1. Die Reinen Visionen des V. Dalai Lama

2. Geburtsvorbereitung mit Achtsamkeit (MBCP) nach Nancy Baracke und Jon Kabat-Zinn

3. Yoga für die Füsse

4. Meditation kennenlernen

5. Wo der Himmel die Erde berührt: Wanderung durch Spiti und Changthang

Vormerken

Vorschau

Zitat

Nachrichten

Thokden Rinpoche studiert „Murals of Tibet“ im Roten Saal © Tibethaus
Thokden Rinpoche studiert „Murals of Tibet“ im Roten Saal © Tibethaus

1. Thokden Rinpoche im Tibethaus

Seit heute ist zu unserer Freude der bekannte tibetische Meister, der ehrwürdige Thokden Rinpoche, zu Gast im Tibethaus. Er wird am Donnerstag eine Unterweisung über die „Reinen Visionen des V. Dalai Lama“ halten. Der Ehrwürdige Thokden Rinpoche ist ein außerordentlich gelehrter und geschätzter tibetischer Lama. Ursprünglich in Dagyab im Osten Tibets geboren ist er später u.a. Abt des Ratö Klosters im indischen Exil gewesen und wird als einer der Kandidaten für die Position des Ganden Tripa, des Oberhauptes der Gelugpa, gesehen. Den langjährigen Schülern von Dagyab Rinpoche ist Thokden Rinpoche wohl bekannt, da er um die Jahrtausendwende ein halbes Jahr lang Zentrumslehrer im damaligen Stadtzentrum in Fürth gewesen ist.

© Tibethaus
© Tibethaus

2. Osterferien

Vom 15. bis zum 29. April wird das Tibethaus offiziell geschlossen sein. Zu der Zeit findet auch kein Yoga und auch keine Mitwochsmeditation statt. Das Tibethaus Büro wird unregelmäßig besetzt sein. Wichtig: die beiden Praxiskurse: Yoga für die Füße (27.4.) und Meditation kennenlernen (28.4.) werden natürlich trotz Ferien stattfinden!

Nach der Ferienpause sind alle Besucher wieder herzlich bei uns willkommen!

Auch die Chömail hat Ferien und wird das erste Mal am 29.4. wieder erscheinen!

Programm

© Museum of Ethnology Vienna
© Museum of Ethnology Vienna

1. Die Reinen Visionen des V. Dalai Lama 

Donnerstag, 11. April 2019

Unterweisung | Ehrw. Thokden Rinpoche 

Der „Große V. Dalai Lama“ (1617-1682) war die herausragende politische und religiöse Persönlichkeit in der Geschichte Tibets. Ngawang Losang Gyatso einte die Nation, bekam 1642 die unumschränkte spirituelle und politische Herrschaft über die tibetischen Territorien. Unter ihm kam es zu einer Renaissance tibetischer Kunst und Wissenschaft. Aber seine größte Passion waren die Praktiken des buddhistischen Tantra. Schon als Kind hatte er intensive Visionen und Träume, die er sorgfältig dokumentierte. Gegen die Ermahnungen seiner Lehrmeister, sich allein den Traditionen seines Gelugpa-Ordens, verpflichtet zu fühlen, befasste er sich zeitlebens mit der Dzogchen-Tradition, der Lehre der Großen Vollendung in der Nyingma-Schulrichtung. Der im traditionellen Buchformat  verfasste Ritualtext der „Reinen“ bzw. „Geheimen Visionen“ , der mit wunderbaren Zeichnungen versehen ist, gehört zu den einmaligen Vermächtnissen Tibets.

Der Ehrwürdige Thokden Rinpoche ist ein bekannter Gelehrter der Gelugpa-Tradition, der hauptsächlich in Indien lebt und als einer der Kandidaten für den zukünftigen Ganden Tripa (Oberhaupt der Gelugpa) gilt. Er wird einen Einblick in das spannende und komplexe Denk- und Lehrsystem der Reinen Visionen im tibetischen Kulturkreis geben. 

Bitte bis zum 9. April anmelden! Übersetzung ins Deutsche.

Zeit | 19.30 bis 21 Uhr

Mitglieder 10 Euro | Nichtmitglieder 15 Euro | Schüler/Studenten kostenlos

© Tibethaus
© Tibethaus

2. Geburtsvorbereitung mit Achtsamkeit (MBCP) nach Nancy Bardacke und Jon Kabat-Zinn

Freitag 12. bis Sonntag 14. April 2019  

(MBCP) | Mela Pinter

Ein Wochenende für werdende Eltern und eine Fortbildung für Hebammen und andere Fachleute, die sich das MBCP-Programm (Mindfulbased-Childbirth-Parenting) interessieren. Schwangerschaft, Geburt und die erste Zeit mit Baby sind eine Reise ins Ungewisse, von Freude und Erwartung ebenso geprägt wie von Ängsten und Verunsicherung. Dieser erweiterte Geburtsvorbereitungskurs ist geeignet für alle schwangeren PERSÖNLICHKEIT UND GESELLSCHAFT Paare, die sich intensiv auf die Geburt und den neuen Lebensabschnitt vorbereiten wollen, sowie für Eltern, die neue Wege für sich und ihre Kinder gehen möchten. Hebammen und andere Fachleute können einen ersten Eindruck von Achtsamkeit in der Geburtsvorbereitung gewinnen. Grundlage des Kurses ist das Buch von Nancy Bardacke: „Der achtsame Weg durch Schwangerschaft und Geburt“ (Abor Verlag).

Anmeldung bitte bis zum 5. April.

Der Kurs kann für Schwangere als Geburtsvorbereitungskurs mit der Krankenkasse abgerechnet werden. (Viele Krankenkassen geben für den Partner einen Zuschuss.)

Zeit | Freitag 17.30 Uhr bis Sonntag 13.30 Uhr

280 Euro / Paar (wenn der Kurs nicht mit der Krankenkasse abgerechnet werden soll) 180 Euro / Paar (wenn der Kurs mit der Krankenkasse abgerechnet werden soll) 200 Euro / Fachleute (als Fortbildungskosten mit Teilnahmebescheinigung)

© Tibethaus
© Tibethaus

3. Yoga für die Füße (Der Kurs ist ausgebucht. Es gibt eine Warteliste!)

Samstag, 27. April 2019

Leitung | Claudia Rauer

Wenn wir lernen, die Füße richtig auszurichten, können diese gezielt trainiert und ein richtiger Stand/Gang geübt werden. In diesem Workshop erfahren wir mehr über unsere Füße und Fußfehlstellungen und richten sie korrekt in Yoga-Asanas aus. Zum Schluss verwöhnen wir unsere Füße mit einer Fußmassage, die gut in den Alltag integriert werden kann. Anmeldung bitte bis zum 22. April.

Zeit | 14 bis 17 Uhr

Mitglieder 35 Euro | Nichtmitglieder 45 Euro

© Tibethaus
© Tibethaus

4. Meditation kennenlernen

Sonntag, 28. April 2019

Tagesseminar | Birgit Justl und Martin Brüger

Von den erfahrenen Leitern werden Achtsamkeitsübungen und wichtige Formen der buddhistischen Meditation besprochen und gemeinsam praktiziert. Der Kurs ist für Anfänger, aber auch als Vertiefung geeignet.

Birgit Justl, Dipl.-Betriebswirtin, Dipl.-Psychologin, Psychotherapeutin und Trainerin. Dharma-Tutorin.

Martin Brüger, Künstler, langjähriger Praktizierender. Dharma-Tutor, Manager des Tibethaus-Shops.

Zusatzinfo | Anmeldung bitte bis zum 20. April

Zeit | 11 bis 17 Uhr

Mitglieder 50 Euro | Nichtmitglieder 70 Euro | Studenten kostenlos

© Minka Hauschild
© Minka Hauschild

5. Wo der Himmel die Erde berührt: Wanderung durch Spiti und Changthang

Donnerstag, 02. Mai 2019 

Lichtbildvortrag | Minka Hauschild

Minka Hauschild führt seit vielen Jahren kleine Gruppen zum heiligen Berg Kailash oder zu buddhistischen Pilgerorten, doch die Reise zum Changthang (tib.: nördliche Ebene) in Nordindien (angeboten von Neue Wege Reisen) ist auch für sie eine neue Herausforderung gewesen. Zunächst fuhren die Reisenden durch das kulturell beeindruckende Spiti-Tal mit seinen uralten Klöstern bis zur Hochebene. Erst seit einigen Jahren ist das mit großer militärischer Präsenz von indischer und chinesischer Seite bewachte Grenzgebiet für den Tourismus geöffnet. Es folgt eine anspruchsvolle Überquerung des Parang Passes und Gletschers in die hochgelegenen und einsamen Ebenen des Changthang bis zum Tsomoriri See: sechs Tage ohne jeden Außenkontakt, nur mit sich, der Gruppe, den Elementen und einem grandiosen Himmel konfrontiert. Am Ende trifft die Gruppe in Karzok auf Gyalwang Drugpa Rinpoche, dem Oberhaupt der Drug pa-Schulrichtung, der eine Unterweisung gibt.

Zeit | 19.30 bis 21 Uhr 

Mitglieder 10 Euro | Nichtmitglieder 15 Euro | Schüler/Studenten frei

© Tibethaus
© Tibethaus

Vormerken

Buddhismus kennenlernen − Juwelenkette eines Bodhisattva (Teil 2)

Freitag, 3. Mai 2019

Unterweisungen | Ehrw. Shenphen Rinpoche

Shenphen Rinpoche wird an zwei Abenden grundlegende Themen des Buddhismus und des buddhistischen Geistestrainings erklären. Grundlage ist der Text „Juwelenkette der Bodhisattvas“ von Atisha, der von unserer Homepage kostenlos heruntergeladen werden kann. 

Vorschau

Mo. 29.04. Gewaltfreie Kommunikation - Eine Sprache des Friedens | Heinz Lovetinsky

Mi. 08.05. MBCL Mindufulness-Based Compassionate Living | Christian Stocker

Do. 09.05. Café Philosophie: Denken, Geist und Bewusstsein | Prof. Dr. Klaus Jork

Fr. 10.05. Medizin-Buddha-Puja | Dr. Namgyal Phunrab

© Tibethaus
© Tibethaus

Werden Sie Teil des neuen Tibethauses! Mit Ihrer Unterstützung der Projekte des Tibethauses und seiner Stiftung leisten Sie einen wichtigen Beitrag für die Bewahrung und Förderung der tibetischen Kultur und Philosophie und für unser gesellschaftliches Engagement.

Weitere Informationen finden sich unter: http://www.tibethauskulturstiftung.com/

Spendenkonto:   

Tibethaus Kulturstiftung
GLS Gemeinschaftsbank eG
44774 Bochum
BIC:  GENODEM1GLS
IBAN: DE64430609671194023300

Zitat der Woche

"Der Duft von Sandelholz, Weidenröschen oder Jasmin kann nur mit dem Wind reisen. Der Duft der Tugend aber reicht bis ans Ende der Welt."

Dhammapada

Wir sind eine Nonprofit Organisation und suchen immer motivierte Ehrenamtliche für kleine und große regelmäßige und besondere Aufgaben!! Wer Interesse hat, melde sich bitte unter: info(at)tibethaus(dot)com