09.09.2019

CHÖMAIL
Ausgabe 09.09.2019

Das Tibethaus Deutschland ist ein Kulturinstitut, das sich den Prinzipien der Toleranz und Offenheit verpflichtet fühlt. Tibetinteressierte, Buddhisten genauso wie Nicht-Buddhisten, finden hier einen Ort, an dem sie buddhistische Philosophie und Praxis, Heilkunde, Gesellschaftsrelevantes, Wissenschaftliches sowie die alte und moderne Kultur Tibets kennenlernen und erfahren können.

Die Tibethaus Kulturstiftung wurde 2016 ins Leben gerufen, um insbesondere die kulturellen und sozialen Projekte des Tibethauses zu fördern.

© Tibethaus
© Tibethaus

Themenübersicht

Nachrichten

1. Tibethaus hat einen neuen Mitarbeiter

Programm 

1. MBCT - Achsamkeitsbasierte Rückfallprävention bei Depression

2. Das große Mitgefühl

3. Gewaltfreie Kommunikation - Eine Sprache des Friedens

4. Café Philosophie - Religion - Segen oder Fluch für die Menschheit?

5. Buddhismus kennenlernen - Bodhicitta

Vorblick

Vorschau

Zitat

Nachrichten

1. Tibethaus hat einen neuen Mitarbeiter

Seit einem Monat hat Tibethaus einen neuen ehrenamtlichen Mitarbeiter, Henry Evert. Er arbeitet in unserem Verein als Controller und ist für den wichtigen Bereich der Budgetplanung und die Einnahmen- und Ausgabenkontrolle zuständig. Wir freuen uns, dass Henry Teil unseres Teams ist.

Programm

© Tibethaus
© Tibethaus

1. MBCT − Achtsamkeitsbasierte Rückfallprävention bei Depression

Donnerstag, 12. September 2019

Informationsabend | Monika Kansy

Das Programm richtet sich an Personen, die akut nicht depressiv sind, aber bereits mehrere depressive Episoden erlebt haben. Die aktuell vorliegenden wissenschaftlichen Studien lassen darauf schließen, dass MBCT eine wirkungsvolle Methode ist, um das Rückfallrisiko zu reduzieren. Neben den formalen Achtsamkeitsübungen und der Schulung der Achtsamkeit im Alltag beinhaltet das Programm grundlegende Informationen zum Thema Depression und greift auf Übungen der kognitiven Verhaltenstherapie zurück. Schritt für Schritt lernen die Teilnehmer, Frühwarnsymptome, wie depressionsfördernde Gedanken, Gefühle und Körperempfindungen, rechtzeitig wahrzunehmen und GrübelProzesse zu unterbrechen. Interessierte können dann im MBCTSeminar ab 24. Oktober diese Methode vertiefen. Um Anmeldung bis zum 10. September wird gebeten.

Zeit |  19 bis 21 Uhr

Mitglieder 10 Euro | Nichtmitglieder 15 Euro

© Tibethaus
© Tibethaus

2. Das große Mitgefühl

Freitag, 13. September 2019

Ermächtigung und Kommentarunterweisungen S.E. Dagyab Rinpoche

Rinpoche wird eine Ermächtigung (tib.: Wang) in das Dreizehn- Gottheiten-Mandala des vierarmigen Avalokiteshvara der Mitra-Gyatsa-Tradition geben. Dieser gilt als die Grundform der Buddhas des Mitgefühls. Nur wenige Lamas besitzen die dazugehörige Übertragungslinie. Rinpoche legt sehr großen Wert darauf, dass die Grundlagen tantrischer Praxis bekannt und verinnerlicht sind, um die Praxis in das Alltagsleben zu integrieren. Am Freitagabend wird Rinpoche eine Einführung in die Kriya-Tantra-Struktur und eine kurze Zusammenfassung in wesentliche Punkte der Lehrer-Schüler-Beziehung geben. Beide Themen werden am Samstagvormittag durch Vorträge und Meditationsanleitungen durch Dharma-Tutoren vertieft. Der Ermächtigungsteil beginnt am Samstagnachmittag. Voraussetzung für die Teilnahme: Buddhistische Zufluchtnahme, Erfahrung mit Lamrim (o.ä.) und Meditation. Achtung: freitags beginnt die Veranstaltung schon um 18 Uhr !

Zusatzinfo | Um Anmeldung bis zum 2. September wird gebeten

Zeit | Freitag 18 bis 21 Uhr | Samstag 10 bis 13 Uhr + 15 bis 18 Uhr | Sonntag 9.30 bis 13 Uhr

Mitglieder 85 Euro | Nichtmitglieder 120 Euro

© Tibethaus
© Tibethaus

3. Gewaltfreie Kommunikation – Eine Sprache des Friedens

Donnerstag, 19. September 2019

Interaktiver Vortrag | Heinz Lovetinski

An diesem Abend stellt der erfahrene GFK-Lehrer Heinz Lovetinsky das Menschenbild, die innere Haltung und die „4 Schritte“ der GFK vor, mit denen die eigenen Sprach-, Denk- und Handlungsmuster betrachtet und ggf. geändert werden können. In ersten kleinen Übungen erforschen Sie dabei Wege, um mit sich selbst und anderen in eine wohlwollende Verbindung zu kommen. Interessierte können dann im GFK-Seminar ab 28. Oktober diese Methode an sieben Abenden weiter vertiefen.

Zeit | 19 bis 21 Uhr

Mitglieder 10 Euro | Nichtmitglieder 15 Euro

4. Café Philosophie - Religion – Segen oder Fluch für die Menschheit?

Donnerstag, 19. September 2019

Leitung | Prof. Dr. Klaus Jork

Der Buddhismus geht davon aus, dass alle Wirklichkeit im Bewusstsein eines Menschen entsteht. Gleichzeitig kann man feststellen, dass wir versklavt sind durch unsere ununterbrochene Wahrnehmung. Wir sind manipulierbar – auch durch die Vorstellung, die uns ein Religionsverständnis vermittelt. Da sich Religionen auch untereinander bekämpfen, wollen wir der Frage nachgehen, ob uns z.B. ein Welt-Ethos helfen kann, damit Religion nicht zum Fluch wird.

Zeit | jeweils von 19 bis 20.30 Uhr

Spendenempfehlung 5€

© Tibethaus
© Tibethaus

5. Buddhismus kennenlernen – Bodhicitta

Freitag, 20. September 2019

Unterweisung | Ehrw. Shenphen Rinpoche

Shenphen Rinpoche erläutert am Thema Bodhicitta (Erleuchtungsgeist), wie man die eigene natürliche Warmherzigkeit weiterentwickeln und allmählich zu einer kraftvollen Motivation ausbauen kann, die nicht nur alle Wesen miteinschließt, sondern auch auf einer tiefen Einsicht über das Abhängige Entstehen basiert.

Zeit | Freitag 20 bis 21 Uhr

Mitglieder 10 Euro | Nichtmitglieder 15 Euro

© Tibethaus
© Tibethaus

Vorschau

Die Grundlagen des Glücks (The Foundations of Happiness) e

Freitag, 04. Oktober 2019

Vortrag | S. E. Zong Rinpoche

Menschen, die aufrichtig daran interessiert sind, anderen zu helfen, tragen Frieden und Freude im Herzen. Sie schaffen um sich eine Atmosphäre der Harmonie. Ein gütiges Herz und Hilfsbereitschaft stellen so die eigentliche Grundlage des Glücks dar, sowohl für andere wie für uns selbst, jetzt und für alle Zeit. S. E. Zong Rinpoche, der spirituelle Co-Leiter des Tibethauses, lehrt auf humorvolle, klare und philosophisch strukturierte Weise.

Zeit | 19.30 bis 21 Uhr

Mitglieder 10 Euro | Nichtmitglieder 15 Euro Schüler/Studenten (u25) frei

Vorschau

Do. 26.9. Die Wandmalereien des Lukhang-Tempels in Lhasa | Jakob Winkler

Fr. 27.9. Training Positive Neuroplastizität - Das Gute Aufnehmen  |  Dirk Ortlinghau

Sa. 28.9. Einführung in die Meditation | Simone Hensel

Sa. 28.9. KORA-YOGA-Lehrausbildung Informationsveranstaltung | Minka Hauschild

© Tibethaus
© Tibethaus

Werden Sie Teil des neuen Tibethauses! Mit Ihrer Unterstützung der Projekte des Tibethauses und seiner Stiftung leisten Sie einen wichtigen Beitrag für die Bewahrung und Förderung der tibetischen Kultur und Philosophie und für unser gesellschaftliches Engagement.

Weitere Informationen finden sich unter: http://www.tibethauskulturstiftung.com/

Spendenkonto:   

Tibethaus Kulturstiftung
GLS Gemeinschaftsbank eG
44774 Bochum
BIC:  GENODEM1GLS
IBAN: DE64430609671194023300

Zitat der Woche

"Der Schwache kann nicht verzeihen. Verzeihen ist eine Eigenschaft des Starken"

Mahatma Gandhi

Wir sind eine Nonprofit Organisation und suchen immer motivierte Ehrenamtliche für kleine und große regelmäßige und besondere Aufgaben!! Wer Interesse hat, melde sich bitte unter: info(at)tibethaus(dot)com