16.09.2019

CHÖMAIL
Ausgabe 16.09.2019

Das Tibethaus Deutschland ist ein Kulturinstitut, das sich den Prinzipien der Toleranz und Offenheit verpflichtet fühlt. Tibetinteressierte, Buddhisten genauso wie Nicht-Buddhisten, finden hier einen Ort, an dem sie buddhistische Philosophie und Praxis, Heilkunde, Gesellschaftsrelevantes, Wissenschaftliches sowie die alte und moderne Kultur Tibets kennenlernen und erfahren können.

Die Tibethaus Kulturstiftung wurde 2016 ins Leben gerufen, um insbesondere die kulturellen und sozialen Projekte des Tibethauses zu fördern.

S. E. Dagyab Rinpoche war letztes Wochenende im Tibethaus © Tibethaus
S. E. Dagyab Rinpoche war letztes Wochenende im Tibethaus © Tibethaus

Themenübersicht

Nachrichten

1. Neu im Team

2. Programmänderungen

Programm

1. Gewaltfreie Kommunikation - Eine Sprache des Friedens

2. Café Philosophie - Religion - Segen oder Fluch für die Menschheit?

3. Buddhismus kennenlernen - Bodhicitta

4. Training Positive Neuroplastizität - Das Gute Aufnehmen

5. Einführung in die Meditation

Vorblick

Vorschau

Zitat

Nachrichten

© Tibethaus
© Tibethaus

1. Neu im Team

Seit dem 2. September haben wir zwei neue Mitarbeiterinnen im Tibethaus. Die Juristin Claudia Heilmann ist in den ehrenamtlichen abeitenden Vorstand der Tibethaus Kulturstiftung berufen worden. Des Weiteren ist Chandra Ehm für den Verein mit der Aufgabe betraut worden, u.a. die buddhistischen Studienprogramme in Zusammenarbeit mit den anderen Verantwortlichen neu zu konzipieren. Beide sind äußert qualifiziert und motiviert. Und wir freuen uns riesig, dass sie unser Team bereichern werden!

© Tibethaus
© Tibethaus

2. Programmänderungen

CBCT-Vertiefungsnachmittag am 21.9. muss leider ausfallen. Der Lichtbildvortrag am 26.9. über den Lukhang Tempel in Lhasa wird verlegt auf den 21.11. Er wird im Rahmen der Vinissage der Ausstellung "Lhasa old City" gezeigt werden.

Programm

© Tibethaus
© Tibethaus

1. Gewaltfreie Kommunikation – Eine Sprache des Friedens

Donnerstag, 19. September 2019

Interaktiver Vortrag | Heinz Lovetinski

An diesem Abend stellt der erfahrene GFK-Lehrer Heinz Lovetinsky das Menschenbild, die innere Haltung und die „4 Schritte“ der GFK vor, mit denen die eigenen Sprach-, Denk- und Handlungsmuster betrachtet und ggf. geändert werden können. In ersten kleinen Übungen erforschen Sie dabei Wege, um mit sich selbst und anderen in eine wohlwollende Verbindung zu kommen. Interessierte können dann im GFK-Seminar ab 28. Oktober diese Methode an sieben Abenden weiter vertiefen.

Zeit | 19 bis 21 Uhr

Mitglieder 10 Euro | Nichtmitglieder 15 Euro

© Tibethaus
© Tibethaus

2. Café Philosophie - Religion – Segen oder Fluch für die Menschheit?

Donnerstag, 19. September 2019

Leitung | Prof. Dr. Klaus Jork

Der Buddhismus geht davon aus, dass alle Wirklichkeit im Bewusstsein eines Menschen entsteht. Gleichzeitig kann man feststellen, dass wir versklavt sind durch unsere ununterbrochene Wahrnehmung. Wir sind manipulierbar – auch durch die Vorstellung, die uns ein Religionsverständnis vermittelt. Da sich Religionen auch untereinander bekämpfen, wollen wir der Frage nachgehen, ob uns z.B. ein Welt-Ethos helfen kann, damit Religion nicht zum Fluch wird.

Zeit | jeweils von 19 bis 20.30 Uhr

Spendenempfehlung 5 Euro

© Tibethaus
© Tibethaus

3. Buddhismus kennenlernen – Bodhicitta

Freitag, 20. September 2019

Unterweisung | Ehrw. Shenphen Rinpoche

Shenphen Rinpoche erläutert am Thema Bodhicitta (Erleuchtungsgeist), wie man die eigene natürliche Warmherzigkeit weiterentwickeln und allmählich zu einer kraftvollen Motivation ausbauen kann, die nicht nur alle Wesen miteinschließt, sondern auch auf einer tiefen Einsicht über das Abhängige Entstehen basiert.

Zeit | Freitag 20 bis 21 Uhr

Mitglieder 10 Euro | Nichtmitglieder 15 Euro

© Tibethaus
© Tibethaus

4. Training Positive Neuroplastizität – Das Gute Aufnehmen

Freitag, 27. September 2019

Interaktiver Vortrag und Einführung | Dirk Ortlinghaus

An diesem Abend stellt Dirk Ortlinghaus das „Training Positive Neuroplastizität“ vor, das von dem renommierten Neuropsychologen und Buchautor Rick Hanson entwickelt wurde. Ziel des Trainings ist es, die Aufmerksamkeit und Haltung auf nützliche, positive und angenehme Zustände zu richten und diese zu inneren Ressourcen zu entwickeln. Mit Theorie, praktischen Übungen und Meditationen lernen Sie Möglichkeiten kennen, das Positive in sich zu stärken und langfristig im Gehirn zu verankern (Neuroplastizität). Um Anmeldung bis zum 25. September wird gebeten.

Zeit |  19.30 bis 21 Uhr

Mitglieder 10 Euro | Nichtmitglieder 15 Euro

© Tibethaus
© Tibethaus

5. Einführung in die Meditation

Samstag, 28. September 2019

Praxisseminar | Simone Hensel

Bei dieser Einführung werden Achtsamkeitsübungen und die wichtigsten Formen der buddhistischen Meditation, die konzentrative und die analytische Meditation, besprochen und gemeinsam praktiziert. Theoretische und praktische Teile wechseln sich dabei ab. Der Kurs ist sowohl für Anfänger geeignet als auch zur Vertiefung für diejenigen, die bereits etwas Meditationserfahrung haben. Um Anmeldung bis zum 15. September wird gebeten.

Zeit | 12 bis 16 Uhr

Mitglieder 25 Euro | Nichtmitglieder 40 Euro | Schüler/Studenten 15 Euro

© Tibethaus
© Tibethaus

Vorschau

Die Grundlagen des Glücks (The Foundations of Happiness) e

Freitag, 04. Oktober 2019

Vortrag | S. E. Zong Rinpoche

Menschen, die aufrichtig daran interessiert sind, anderen zu helfen, tragen Frieden und Freude im Herzen. Sie schaffen um sich eine Atmosphäre der Harmonie. Ein gütiges Herz und Hilfsbereitschaft stellen so die eigentliche Grundlage des Glücks dar, sowohl für andere wie für uns selbst, jetzt und für alle Zeit. S. E. Zong Rinpoche, der spirituelle Co-Leiter des Tibethauses, lehrt auf humorvolle, klare und philosophisch strukturierte Weise.

Zeit | 19.30 bis 21 Uhr

Mitglieder 10 Euro | Nichtmitglieder 15 Euro | Schüler/Studenten (u25) frei

Vorschau

Sa. 28.9. KORA-YOGA-Lehrausbildung Informationsveranstaltung | Minka Hauschild

Fr. 04.- So. 06.10. Das Sommerherz bewahren Ein Wohlfühlwochenende im Retreathaus Berghof  | Tanja Wanda Dias

Sa. 05.10. Die Mittleren Stufen der Meditation Teil 2 (The Middle Stages of Meditation, Part 2) e | S. E. Zong Rinpoche

Fr. 11.10. Kangdzä - Ein Kosmosbild aus dem geheimen Tempel | Dr. Norbert Deuchert

So. 13.10. Balance und Gleichgewicht mit Yoga | Claudia Rauer

© Tibethaus
© Tibethaus

Werden Sie Teil des neuen Tibethauses! Mit Ihrer Unterstützung der Projekte des Tibethauses und seiner Stiftung leisten Sie einen wichtigen Beitrag für die Bewahrung und Förderung der tibetischen Kultur und Philosophie und für unser gesellschaftliches Engagement.

Weitere Informationen finden sich unter: http://www.tibethauskulturstiftung.com/

Spendenkonto:   

Tibethaus Kulturstiftung
GLS Gemeinschaftsbank eG
44774 Bochum
BIC:  GENODEM1GLS
IBAN: DE64430609671194023300

Zitat der Woche

"Leiden bedeutet, von der Welt etwas verlangen, was sie dir niemals geben kann."

Ajahn Brahm

Wir sind eine Nonprofit Organisation und suchen immer motivierte Ehrenamtliche für kleine und große regelmäßige und besondere Aufgaben!! Wer Interesse hat, melde sich bitte unter: info(at)tibethaus(dot)com