25.11.2019

CHÖMAIL
Ausgabe 25.11.19

Das Tibethaus Deutschland ist ein Kulturinstitut, das sich den Prinzipien der Toleranz und Offenheit verpflichtet fühlt. Tibetinteressierte, Buddhisten genauso wie Nicht-Buddhisten, finden hier einen Ort, an dem sie buddhistische Philosophie und Praxis, Heilkunde, Gesellschaftsrelevantes, Wissenschaftliches sowie die alte und moderne Kultur Tibets kennenlernen und erfahren können.

Die Tibethaus Kulturstiftung wurde 2016 ins Leben gerufen, um insbesondere die kulturellen und sozialen Projekte des Tibethauses zu fördern.

© Tibethaus
© Tibethaus

Themenübersicht

Nachrichten

1. Fridays for future

Programm

1. Pilgerschaft um den heiligen Berg Kawa Karpo

2. MBSR Informationsabend

3. Vorsorgeverfügung, Betreuungsrecht und Patientenverfügung

4. Café Philosophie - Die vier Aspekte des Göttlichen

5. Mahamudra und die Natur des Geistes

Vorblick

Vorschau

Zitat

Nachrichten

© Tibethaus
© Tibethaus

1. Fridays for future

 

Die aktuelle Klimapolitik ist ein Skandal und nicht nur ein Schlag ins Gesicht der jungen Generation, die seit fast einem Jahr klimastreiken, sondern vor allem auch aller Menschen im globalen Süden, die jetzt schon die drastischen Folgen der Klimakrise erleben. Daher ruft Fridays for Future am kommenden Freitag, den 29.11.2019 zum 4. globalen Klimastreik unter dem #NeustartKlima auf. 

S.H. der 14. Dalai Lama, Schirmherr des Tibethaus Deutschland, hat bereits seine Unterstützung gegenüber Greta Thunberg und den Klimastreiks offiziell ausgesprochen. In dem Sinne möchten wir, das Tibethaus-Team, ebenfalls jeden, der in der Lage ist, dazu aufrufen, sich am kommenden Freitag den lokalen Protesten und Aktionen der Klimabewegungen anzuschließen.

Programm

© Tibethaus
© Tibethaus

1. Pilgerschaft um den heiligen Berg Kawa Karpo: Eine Metapher für den Bardo-Zustand

Donnerstag,  28. November 2019

Lichtbildvortrag | Dr. Katia Buffetrille

Der heilige Berg der Khampas erhebt sich im Süden Tibets an der Grenze zwischen Yunnan und Tshawarong. Die französische Anthropologin und Tibetologin hat ihn viermal umrundet – was immer äußerst abenteuerlich war − und intensiv zu den speziellen Gebräuchen der Pilger geforscht sowie viele Interviews mit ihnen geführt. Ihr Hauptinteresse lag dabei auf der Ergründung der volksreligiösen Vorstellung, in der die Landschaft, die die Pilger durchwandern, symbolisch gleichgesetzt wird mit dem Bardo, dem Zustand zwischen Tod und Wiedergeburt

Katia Buffetrille spricht ein gut verständliches Englisch.

Zeit | 19.30 bis 21 Uhr

Mitglieder 10 Euro | Nichtmitglieder 15 Euro | Schüler/Studenten frei

© Stefanie Kösling
© Stefanie Kösling

2. MBSR Informationsabend

Freitag, 29. November 2019

Informationsabend | Christian Stocker

Dieser Informationsabend für den ersten Durchgang der 8-Wochenkurse 2020 (Kursbeginn im Jan./Feb. 2020) der vom erfahrenen MBSR-Lehrer Christian Stocker geleitet wird, dient dazu, die von Prof. Dr. Jon Kabat-Zinn entwickelte und wissenschaftlich erforschte MBSR-Methode (Stressbewältigung durch Achtsamkeit) kennenzulernen.

Um Anmeldung bis zum 27. November wird gebeten!

Zeit | 19 bis 20.30 Uhr

Auf Spendenbasis

© Tibethaus
© Tibethaus

3. Vorsorgeverfügung, Betreuungsrecht und Patientenverfügung

Freitag, 29. November 2019

Abendvortrag | Reinold Reichert

In diesem Abendvortrag werden das Patientenverfügungsrecht unter der Beachtung vertretungsrechtlicher Aspekte sowie das Betreuungsrecht und Vorsorgeverfügungen vor dem Hintergrund der aktuellen Situation und Rechtsprechung thematisiert. Es gilt hierbei Möglichkeiten auszuloten, Umstände für den letzten Lebensabschnitt in eine gewünschte Richtung hin zu beeinflussen bzw. zu begünstigen. Um Anmeldung bis zum 27. November wird gebeten.

Zeit | 19.30 bis 21 Uhr

Mitglieder 10 Euro | Nichtmitglieder 15 Euro | für die Teilnehmer von SÄLRIG verbindlich und kostenfrei

© Tibethaus
© Tibethaus

4. Café Philosophie - Die vier Aspekte des Göttlichen

Donnerstag, 05. Dezember 2019

Leitung | Prof. Dr. Klaus Jork

Jeder spirituelle Mensch hat ein ganz individuelles Bild von Gott´bzw. dem Absoluten. Sind wir uns dieser teilweise beachtlichen Unterschiede der Vorstellungen bewusst? In unseren Überlegungen und Betrachtungen wollen wir die unterschiedlichen Sichtweisen kennenlernen. Auf diese Weise kann es uns vielleicht gelingen, klarer mit eigenen Vorstellungen zu leben.

Zeit | jeweils von 19 bis 20.30 Uhr

Spendenempfehlung 5 Euro

© Tibethaus
© Tibethaus

5. Mahamudra und die Natur des Geistes

Freitag 06. Dezember bis Sonntag 08. Dezember 2019

Unterweisung und Jenang | S. E. Dagyab Rinpoche

Der Geist hält die Grundlage für die Fähigkeit bereit, alle leidvollen Zustände zu überwinden und vollkommenes Glück zu erfahren. Rinpoche wird eine Einführung in die Grundlagen von Mahamudra und die „Natur des Geistes“ geben. Am Sonntag wird er uns eine Segensermächtigung in die Praxis von Lama Tsongkhapa erteilen.

 

Vorankündigung: Am 19.12. gedenken wir Tsongkhapas 600. Todestages und werden im Tibethaus eine kleine Ausstellung über Leben und Wirken des großen tibetischen Reformers eröffnen.

Zeit |  Freitag 19.30 bis 21 Uhr | Samstag 10 bis 13 Uhr + 15 bis 18 Uhr | Sonntag 9.30 bis 13 Uhr

Mitglieder 75 Euro | Nichtmitglieder 110 Euro

Achtung: Der Kurs ist schon ausgebucht, es gibt eine Warteliste!

 

© Tibethaus
© Tibethaus

Vorblick

Cognitively-Based Compassion Training – CBCT®

Montag, 06. Januar - Mittwoch, 08. Januar 2020

3-Tage Kompaktkurs | Prof. Dr. Geshe Lobsang Tenzin Negi

CBCT® (Dt. ‚Kognitiv-basiertes Mitgefühlstraining’) ist eine effektive und tiefgründige Methode, um ein stärkeres Wohlbefinden durch die Anwendung von reflektierenden Übungen zu kultivieren. CBCT wurde 2004 von Prof. Negi an der Emory Universität in Atlanta, GA, USA, entwickelt. Es bietet verschiedene Wege an, Mitgefühl zu kultivieren und auszudehnen. Die darin beinhalteten Praktiken unterstützen die Entwicklung einer Vielzahl von geistigen Qualitäten, Erfahrungen und Verhaltensweisen, wie z.B. Dankbarkeit, Großzügigkeit und Warmherzigkeit. Im Grundkurs werden sowohl die Inhalte und Hintergründe thematisiert wie auch verschiedene reflektierende Übungen und Meditationspraktiken angeleitet und praktiziert.

Prof. Dr. Geshe Lobsang Tenzin Negi ist der Mitbegründer und Direktor der Emory-Tibet-Partnership und Direktordes Center for Contemplative Science and Compassion-based Ethis CCSCBE der Emory University.

Mehr Informationen finden Sie hier.

Eine Simultanübersetzung vom Englischen ins Deutsche kann bei Bedarf kostenpflichtig angeboten werden.

Um verbindliche Anmeldung bis zum 15. Dezember wird gebeten.

Zeit | Beginn ab 10 Uhr | letzter Tag Ende ca. 18 Uhr

Mitglieder 380 Euro | Nichtmitglieder 500 Euro | Ermäßigung für Studenten

Vorschau

Sa. 14.12. Die Vier Edlen Wahrheiten | Dr. Jochen Dienemann

Do. 19.12. Das Leben von Je Tsongkhapa | Vernissage und Lichterfest

So. 22.12. Singen und Stille | Markus Stockhausen

Sa. 11.01. Tibetisch - Grundlagenkurs I | Thoesam Rinpoche

© Tibethaus
© Tibethaus

Werden Sie Teil des neuen Tibethauses! Mit Ihrer Unterstützung der Projekte des Tibethauses und seiner Stiftung leisten Sie einen wichtigen Beitrag für die Bewahrung und Förderung der tibetischen Kultur und Philosophie und für unser gesellschaftliches Engagement.

Weitere Informationen finden sich unter: https://www.tibethauskulturstiftung.com/

Spendenkonto:   

Tibethaus Kulturstiftung
GLS Gemeinschaftsbank eG
44774 Bochum
BIC:  GENODEM1GLS
IBAN: DE64430609671194023300

Zitat der Woche

"Heute ist der erste Tag vom Rest meines Lebens. Was soll ich damit anfangen?"

Ayya Khema

Wir sind eine Nonprofit Organisation und suchen immer motivierte Ehrenamtliche für kleine und große regelmäßige und besondere Aufgaben!! Wer Interesse hat, melde sich bitte unter: info(at)tibethaus(dot)com