02.03.2020

CHÖMAIL

Ausgabe 02.03.20

Das Tibethaus Deutschland ist ein Kulturinstitut, das sich den Prinzipien der Toleranz und Offenheit verpflichtet fühlt. Tibetinteressierte, Buddhisten genauso wie Nicht-Buddhisten finden hier einen Ort, an dem sie buddhistische Philosophie und Praxis, Heilkunde, Gesellschaftsrelevantes, Wissenschaftliches sowie die alte und moderne Kultur Tibets kennenlernen und erfahren können.

Die Tibethaus Kulturstiftung wurde 2016 ins Leben gerufen, um insbesondere die kulturellen und sozialen Projekte des Tibethauses zu fördern.

Losar im Tibethaus © Tibethaus
Losar im Tibethaus © Tibethaus

Themenübersicht

Nachrichten

1. Feuer und Klang: Die Schönheit und Tiefgründigkeit des Kriya-Tantra: Geänderte Teilnahmevoraussetzung zum Studien- und Praxisprogramm!

2. Die praktische Meditations-Toolbox mit Tenzin Peljor pausiert einmal.

Programm

1. Guru-Yoga – was soll das?

2. Café Philosophie: Die Kunst, einen Drachen zu reiten

Vorblick

Vorschau

Zitat

Nachrichten

© Tibethaus
© Tibethaus

1. Feuer und Klang: Die Schönheit und Tiefgründigkeit des Kriya-Tantra: Geänderte Teilnahmevoraussetzung zum Studien- und Praxisprogramm!

Alle Personen, die eine Ermächtigung in eine der Vier Tantra-Klassen erhalten haben, können an dem Kurs teilnehmen.

1. Wochenende: Freitag, 13. März bis Sonntag, 15. März 2020
An drei Wochenenden und einem abschließenden Retreat werden wir den theoretischen Hintergrund zum Tantra sowie die Sadhana-Praxis bis hin zur Meditation kennenlernen. Shenphen Rinpoche wird zu Beginn jeden Wochenendes einführende Unterweisungen geben und für Fragen und Diskussion zur Verfügung stehen. Die weiteren Vorträge, Meditationen und Diskussionen werden von Tibethaus-Tutoren gestaltet werden.
Der gesamte Kurs findet im wunderschönen Retreathaus Berghof, das mitten in der Natur ca. 1 Stunde von Frankfurt entfernt liegt, statt. Wir bitten um verbindliche Anmeldung bis Montag, den 9. März 2020!

Weitere Information zu den Themen und Anmeldemodalitäten finden Sie unter: www.tibethaus.com/programm/studium-buddhismus/httpwwwtibethauscomindexphpid591

© Tibethaus
© Tibethaus

2. Die praktische Meditations-Toolbox mit Tenzin Peljor pausiert einmal

Bitte beachten: Aufgrund einer internen Veranstaltung im Tibethaus muss die Veranstaltung „Einführung in die Meditation: Eine praktische Meditations-Toolbox“ mit Tenzin Peljor leider am kommenden Freitag, dem 6. März ausfallen. Am Freitag, dem 13. März findet die Veranstaltung wie gewohnt ein letztes Mal statt.

Weitere Informationen zur Veranstaltung finden sich unter: 
youtu.be/TZI0oWV5UME?list=UUz8u4cB1YgXKPsXWpW11NlQ&t=1

Programm

© Tibethaus
© Tibethaus

1. Guru-Yoga – Was soll das?

Samstag 7. bis Sonntag 8. März 2020

Seminar | Dr. Cornelia Weishaar-Günter

Wenn man das Wort Guru-Yoga hört, ist vielleicht der erste Gedanke: „Die Spinnen – ohne mich! Ein Guru? Nein danke.“ Als ich Dagyab Rinpoche begegnete, versprach er, uns die Lehrer-Schüler- Beziehung im Buddhismus präzise zu erklären. Und er hielt Wort, auch wenn es noch viele Jahre dauern sollte, bis ich mit innerer Freiheit von der Weisheit einer guten Lehrer-Schüler-Beziehung mit Hilfe von Guru-Yoga profitieren sollte. In diesem Seminar geht es um die Eigenschaften, die eine gute Lehrer-Schüler-Beziehung ausmachen, so dass sie uns wirklich unterstützt und voranbringt, ohne Abhängigkeit zu schaffen.
Die Referentin ist eine langjährige Schülerin von Dagyab Rinpoche, Tibetischübersetzerin und erfahrene buddhistische Lehrerin.

Zeit | Samstag 11 bis 19 Uhr | Sonntag 9.30 bis 13 Uhr

Mitglieder 65 Euro | Nichtmitglieder 90 Euro

© Pixabay
© Pixabay

2. Café Philosophie: Die Kunst, einen Drachen zu reiten


Donnerstag 12. März 2020

Leitung | Prof. Dr. Klaus Jork

Zahllose Menschen haben den Film „Avatar“ gesehen. Drachen sind die Reittiere in diesem Fantasiereich. Ein Ankömmling fragt: „Woran erkenne ich meinen Drachen?“ „Dass er dich töten will“, lautet die Antwort. Was ist mit dem Drachen gemeint? Wie erkennen wir unseren „Drachen“ und lernen, ihn zu reiten? Diese Fragen sind keine Märchen, sondern erfordern das Erkennen dunkler Anteile in uns und den Umgang damit.

Der Buddhismus hat sich im Laufe von Jahrhunderten in kulturell und pragmatisch unterschiedlicher Weise in den Ländern Asiens, aber auch in allen Teilen der Welt etabliert. Im „Café Philosophie“ wollen wir zum einen „über den Tellerrand schauen“ und über Besonderheiten anderer Weisheitslehren diskutieren sowie diese auf ihre praktische Bedeutung überprüfen. Zu jedem Thema der Veranstaltung werden Arbeitsunterlagen bereitgestellt.

Zeit | 19 bis 20.30 Uhr

Auf Spendenbasis (Empfehlung 5 Euro)

© Pixabay
© Pixabay

Vorblick

Buddhismus im Dialog mit der Baha’i-Religion

Freitag, 13. März 2020

Diskussionsrunde | Dr. Karsten Schmidt im Gespräch mit Dr. Armin Eschraghi

Die weltweit verbreitete Baha’i-Religion entstand im Iran des 19. Jh. Offenbarung wird als ein fortschreitender Prozess verstanden, der alle bekannten Religionen und ihre Stifterpersönlichkeiten miteinschließt. In diesem Sinne gilt auch der Buddha als Prophet. Mit dem renommierten Experten der Baha’i-Religion Dr. Armin Eschraghi gehen wir der Frage nach, wie genau sich das Verhältnis zum Buddhismus aus der Sicht der Baha’i darstellt, welche Antworten sich darauf aus buddhistischer Sicht anbieten und wo zwischen beiden Traditionen Gemeinsamkeiten oder auch Unterschiede bestehen. Diese Veranstaltung findet im Rahmen der Tibethaus-Reihe „Forum Buddhismus im Dialog" statt.

Vorschau

Fr. 13.3. bis So. 15.3. Feuer und Klang: Die Schönheit und Tiefgründigkeit des Kriya-Tantra
 | Shenphen Rinpoche und Tibethaus-Tutoren 


© Tibethaus
© Tibethaus

Werden Sie Teil des neuen Tibethauses! Mit Ihrer Unterstützung der Projekte des Tibethauses und seiner Stiftung leisten Sie einen wichtigen Beitrag für die Bewahrung und Förderung der tibetischen Kultur und Philosophie sowie für unser gesellschaftliches Engagement.

Weitere Informationen finden sich unter: www.tibethauskulturstiftung.com

Spendenkonto:   

Tibethaus Kulturstiftung
GLS Gemeinschaftsbank eG
44774 Bochum
BIC:  GENODEM1GLS
IBAN: DE64430609671194023300

Zitat der Woche

 

"Friede beginnt damit, daß jeder von uns sich jeden Tag um seinen Körper und seinen Geist kümmert."

Thich Nhat Hanh

Wir sind eine Nonprofit Organisation und suchen immer motivierte Ehrenamtliche für kleine und große, regelmäßige und besondere Aufgaben! Wer Interesse hat, melde sich bitte unter: info(at)tibethaus(dot)com