10.02.2020

CHÖMAIL
Ausgabe 10.02.20

Das Tibethaus Deutschland ist ein Kulturinstitut, das sich den Prinzipien der Toleranz und Offenheit verpflichtet fühlt. Tibetinteressierte, Buddhisten genauso wie Nicht-Buddhisten, finden hier einen Ort, an dem sie buddhistische Philosophie und Praxis, Heilkunde, Gesellschaftsrelevantes, Wissenschaftliches sowie die alte und moderne Kultur Tibets kennenlernen und erfahren können.

Die Tibethaus Kulturstiftung wurde 2016 ins Leben gerufen, um insbesondere die kulturellen und sozialen Projekte des Tibethauses zu fördern.

Blick von Tibet auf die Himalaya Hauptkette © Tibethaus
Blick von Tibet auf die Himalaya Hauptkette © Tibethaus

Themenübersicht

Nachrichten

1. Tibethaus sucht stellvertretenden geschäftsführenden Vorstand 

2. Neuerscheinung: Chökor Tibethaus Journal 68

Programm

1. MBSR Informationsabend

2. Musiktherapie in der Begleitung von Sterbenden

3. Einrichtungen und Einsatzmöglichkeiten für ehrenamtliche Sterbebegleiter in und um Frankfurt 

Vorblick

Vorschau

Zitat

Nachrichten

© Tibethaus
© Tibethaus

1. Tibethaus sucht stellvertretenden Geschäftsführenden Vorstand

Der Tibethaus Deutschland e.V. sucht zur Verstärkung der Führungsebene einen weiteren geschäftsführenden Vorstand (w/m/d) speziell für strategische Entwicklung und Optimierung von Organisationsstrukturen und -prozessen inklusive IT-Bereich, Personal- und Veranstaltungsmanagement. Wir freuen uns über Eure Bewerbung!

Details unter www.tibethaus.com/jobs

© Tibethaus
© Tibethaus

2. Das neue Chökor Tibethaus Journal 68



Es ist soweit, die neue Ausgabe des Chökor ist erschienen. Eröffnet wird diese 68. Ausgabe mit einem „Abschied in Bildern“, der in einer kleinen bildhaften Reise den Werdegang Puntsok Tserings, unseres verstorbenen tibetischen Geschäftsführers, illustriert. Es folgt ein Text des Dalai Lama über altruistische Liebe und Mitgefühl als Essenz der Religionen sowie ein kritischer Text von Dagyab Rinpoche über die Lehrer-Schüler-Beziehungen im tibetischen Buddhismus im Westen. Darüber hinaus bietet auch diese Ausgabe des Chökor spannende Beiträge über kulturelle Themen – wie Heilungsrituale in Ladakh, Fest im Lhasa 17. und 18. Jahrhunderts und einen Ausstellungsbericht zur Tsongkhapa-Ausstellung – sowie Texte zu Wissenschaft und Heilkunde. Mit Sicherheit ist auch für Sie ein anregender Artikel dabei.



Alle weiteren Infos zum Chökor sowie das Editorial finden Sie unter: www.tibethaus.com/publikationen/choekor-tibethaus-journal

Programm

© Stefanie Kösling
© Stefanie Kösling

1. MBSR Informationsabend

Donnerstag 13. Februar 2020

Dieser Informationsabend für den zweiten Durchgang der 8-Wochenkurse 2020 (Kursbeginn am 4.5. und 5.5.2020) dient dazu, die von Prof. Dr. Jon Kabat-Zinn entwickelte und wissenschaftlich erforschte MBSR-Methode (Stressbewältigung durch Achtsamkeit) kennenzulernen.

Um umgehende Anmeldung wird gebeten.

Zeit | 19 bis 20.30 Uhr

Auf Spendenbasis

© Tibethaus
© Tibethaus

2. Musiktherapie in der Begleitung von Sterbenden

Freitag 14. Februar 2020Vortrag und Diskussion | Dr. Marco Warth

Musiktherapie wird bereits seit Gründung der ersten modernen Palliativeinrichtungen in der ganzheitlichen Behandlung und Begleitung von Menschen mit unheilbaren Erkrankungen eingesetzt. Musiktherapeut/innen nutzen Techniken aus den Bereichen Entspannung und Imagination sowie Lied- und Improvisationsformen, um zu einer Verbesserung der Lebensqualität von Patienten und Angehörigen beizutragen. Bisherige Forschungsergebnisse deuten darauf hin, dass mit Musiktherapie das Wohlbefinden von schwerstkranken Patienten verbessert werden kann und dass sich Belastungen wie Schmerzen, Ängste oder Stresserleben reduzieren lassen. Der Vortrag gibt einen Überblick über die Entwicklung und den aktuellen Stand von Musiktherapie in der Palliativversorgung und wird sowohl auf aktuelle Forschungsarbeiten eingehen als auch Einblicke in die praktische Arbeit von Musiktherapeut/innen geben.Um umgehende Anmeldung wird gebeten.Zeit | 19 bis 21 UhrMitglieder 10 Euro | Nichtmitglieder 15 Euro | für die Teilnehmer von SÄLRIG III verbindlich und kostenfrei

© Tibethaus
© Tibethaus

3. Einrichtungen und Einsatzmöglichkeiten für ehrenamtliche Sterbebegleiter in und um Frankfurt

Vortrag und Diskussion | Dipl.-Psych. Monika Müller-HerrmannDas Ehrenamt hat in der Hospizarbeit schon immer eine große Rolle gespielt. Welche Einrichtungen gibt es, wie nehme ich Kontakt zu ihnen auf, was erwarten die Einrichtungen von mir? Was sind die Unterschiede im ambulanten und im stationären Engagement? Was sind patientenferne, was sind patientennahe Einsätze? Frau Müller-Herrmann gibt in diesem Vortrag einen Überblick und steht für Fragen zur Verfügung.Um umgehende Anmeldung wird gebeten.Zeit | 10 bis 12 UhrMitglieder 10 Euro | Nichtmitglieder 15 Euro | für die Teilnehmer von SÄLRIG III verbindlich und kostenfrei

© Dirk Ortlinghaus
© Dirk Ortlinghaus

Vorblick

Training Positive Neuroplastizität – Das Gute annehmen


Freitag 21. Februar bis Sonntag 23. Februar 2020

Training des Programms der Positiven Neuroplastizität nach Rick Hanson | Dirk Ortlinghaus

Die Erkenntnisse der Neurowissenschaften zeigen, dass das Gehirn schrittweise und bewusst verändert werden kann. Ziel des Trainings ist es, die Aufmerksamkeit und Haltung auf nützliche, positive und angenehme Zustände zu richten und diese zu inneren Ressourcen zu entwickeln. Mit Theorie, praktischen Übungen und Meditationen lernen Sie Möglichkeiten kennen, das Positive in sich zu stärken und langfristig im Gehirn zu verankern (Neuroplastizität) und damit körperliche und psychische Gesundheit zu stärken.

Um Anmeldung bis zum 14. Februar wird gebeten.

Zeit | Freitag 18 bis 21 Uhr | Samstag 10 bis 18 Uhr Sonntag 9.30 bis 16 Uhr

Mitglieder 205 Euro | Nichtmitglieder 255 Euro | 
Ermäßigung auf Anfrage

Vorschau

So. 23.2. Vor der Jahreswende: Rituelle Reinigung und Guthuk, die „tibetische Orakelsuppe“ | Tibethaus Kunst + Kultur

Do. 27.2. Infoabend zu den beiden neuen Tibethaus Praxis- und Studienprogrammen

© Tibethaus
© Tibethaus

Werden Sie Teil des neuen Tibethauses! Mit Ihrer Unterstützung der Projekte des Tibethauses und seiner Stiftung leisten Sie einen wichtigen Beitrag für die Bewahrung und Förderung der tibetischen Kultur und Philosophie sowie für unser gesellschaftliches Engagement.

Weitere Informationen finden sich unter: www.tibethauskulturstiftung.com

Spendenkonto:   

Tibethaus Kulturstiftung
GLS Gemeinschaftsbank eG
44774 Bochum
BIC:  GENODEM1GLS
IBAN: DE64430609671194023300

Zitat der Woche

 

"So lang du suchst das Wissen, mußt du die Weisheit missen." Hafis

Wir sind eine Nonprofit Organisation und suchen immer motivierte Ehrenamtliche für kleine und große regelmäßige und besondere Aufgaben!! Wer Interesse hat, melde sich bitte unter: info(at)tibethaus(dot)com