13.01.2020

CHÖMAIL
Ausgabe 13.01.20

Das Tibethaus Deutschland ist ein Kulturinstitut, das sich den Prinzipien der Toleranz und Offenheit verpflichtet fühlt. Tibetinteressierte, Buddhisten genauso wie Nicht-Buddhisten, finden hier einen Ort, an dem sie buddhistische Philosophie und Praxis, Heilkunde, Gesellschaftsrelevantes, Wissenschaftliches sowie die alte und moderne Kultur Tibets kennenlernen und erfahren können.

Die Tibethaus Kulturstiftung wurde 2016 ins Leben gerufen, um insbesondere die kulturellen und sozialen Projekte des Tibethauses zu fördern.

Diskussion zwischen Ehrw. Tenzin Peljor und Ehrw. Ajahn Amaro im Tibethaus 2018 © Tibethaus
Diskussion zwischen Ehrw. Tenzin Peljor und Ehrw. Ajahn Amaro im Tibethaus 2018 © Tibethaus

Themenübersicht

Programm

1. MBCT − Achtsamkeitsbasierte Rückfallprävention bei Depression

2. Café Philosophie: Gib nichts auf und halte nichts fest

3. Was gewinnen wir, wenn wir geben?

4. Einführung in die Meditation: Eine praktische Meditations-Toolbox

5. Tibetischkurse (Tibetan Courses) e - Fortgeschrittenenkurs I

Vorblick

Vorschau

Zitat

Programm

© Tibethaus
© Tibethaus

1. MBCT − Achtsamkeitsbasierte Rückfallprävention bei Depression

Donnerstag, 16. Januar 2020

Informationsabend | Monika Kansy

Das Programm richtet sich an Personen, die akut nicht depressiv sind, aber bereits mehrere depressive Episoden erlebt haben. Die aktuell vorliegenden wissenschaftlichen Studien lassen darauf schließen, dass MBCT eine wirkungsvolle Methode ist, um das Rückfallrisiko zu reduzieren. Neben den formalen Achtsamkeitsübungen und der Schulung der Achtsamkeit im Alltag beinhaltet das Programm grundlegende Informationen zum Thema Depression und greift auf Übungen der kognitiven Verhaltenstherapie zurück. Schritt für Schritt lernen die Teilnehmenden, Frühwarnsymptome, wie depressionsfördernde Gedanken, Gefühle und Körperempfindungen, rechtzeitig wahrzunehmen und Grübel-Prozesse zu unterbrechen. Interessierte können dann im MBCT- Seminar ab 6. Februar 2020 diese Methode vertiefen. 

Um Anmeldung bis zum 14. Januar wird gebeten. 

Zeit | 19 bis 21 Uhr 

Mitglieder 10 Euro | Nichtmitglieder 15 Euro

Achtung: die Veranstaltung findet im Roten Saal des Tibethaus statt!

© Tibethaus
© Tibethaus

2. Café Philosophie: Gib nichts auf und halte nichts fest – ein spiritueller Weg 

Donnerstag, 16. Januar 2020

Leitung | Prof. Dr. Klaus Jork 

Die indische Spiritualität kann in zwei Richtungen eingeteilt werden: in eine asketische, weltverneinende und in eine welt- und sinnenbejahende. Der kashmirische Shivaismus ist eine Lehre, die dem Leben zugewandt ist. Diese nicht dualistische Lehre unterscheidet die Energien Wille, Erkenntnis und Handeln. Können wir lernen, das Leben und Besitz zu genießen, ohne abhängig und gierig zu werden? 

Der Buddhismus hat sich im Laufe von Jahrhunderten in kulturell und pragmatisch unterschiedlicher Weise in den Ländern Asiens, aber auch in allen Teilen der Welt etabliert. Im „Café Philosophie“ wollen wir zum einen „über den Tellerrand schauen“ und über Besonderheiten anderer Weisheitslehren diskutieren sowie diese auf ihre praktische Bedeutung überprüfen. Zu jedem Thema der Veranstaltung werden Arbeitsunterlagen bereitgestellt. 

Zeit | jeweils von 19 bis 20.30 Uhr 

Spendenempfehlung 5 Euro 

Achtung: die Veranstaltung findet in der Tibethaus Bibliothek statt!

© Tibethaus
© Tibethaus

3. Was gewinnen wir, wenn wir geben? 

Freitag, 17. Januar 2020

Vortrag | Shenphen Rinpoche

Der tibetische Gelehrte Shenphen Rinpoche wird an sechs Abenden über die sechs sogenannten Paramitas (Vollkommenheiten) der Bodhisattvas sprechen, Kerngedanken des Mahayana-Buddhismus. Was ist darunter zu verstehen, und was bedeuten sie für unser Handeln im Alltag? Am Anfang steht, das Thema Offenheit gegenüber anderen und eine Haltung des Gebens zu kultivieren. Aber sind wir nicht auch selbst bedürftig und möchten lieber etwas bekommen? Was gewinnen wir, wenn wir geben?

Zeit | 19.30 bis 21 Uhr 

Mitglieder 10 Euro | Nichtmitglieder 15 Euro | Schüler/Studenten frei

© Tibethaus
© Tibethaus

4. Einführung in die Meditation: Eine praktische Meditations-Toolbox

Jeweils Freitags 24.01. - 13.03.2020

Beginn des Praxiskurses | Bikshu Tenzin Peljor

Tenzin Peljor ist ein langjähriger buddhistischer Studien- und Praxisleiter und hat die „Meditations-Toolbox“ schon mit großem Erfolg in Berlin angeboten. Dieser Kurs eignet sich für jene, die Meditation allgemein erlernen wollen, als auch für diejenigen, die schon in Meditation geübt sind. Er besteht aus zwei Modulen, die gerne einzeln besucht werden können.

Teil 1: 16 bis 17 Uhr: Meditationen zur Stärkung Geistiger Ruhe –Erklärung, Meditation, Fragen und Antworten. Gemütliche Pause

mit Tee und Gebäck.

Teil 2: 17.20 bis 18.30 Uhr: Analytische Meditationen – Erklärung, Meditation, Fragen und Antworten.

Zeit | immer freitags jeweils 16 bis 18.30 Uhr. Der Kurs geht bis Ende März.

Die einzelnen Termine siehe: www.tibethaus.com

Gegen Spende (Spendenempfehlung 10 Euro)

© Tibethaus
© Tibethaus

5. Tibetischkurse (Tibetan Courses) e - Fortgeschrittenenkurs I 

Samstag, 18. Januar 2020

Kursleitung | Thoesam Rinpoche

Die Teilnehmer sollten die grundlegenden Grammatikregeln kennen und einfache tibetische Texte lesen, verstehen sowie kurze Konversationen auf Tibetisch führen können. Nun meistern wir mit Fleiß und Humor die nächsten Herausforderungen. 

Die tibetische Sprache verfügt im Vergleich zu anderen Sprachen über ein unglaublich reiches Vokabular für Themenbereiche, die wir im Westen als Psychologie und Philosophie bezeichnen. Sich ihr anzunähern, ist herausfordernd, macht aber auch unglaublich viel Spaß, insbesondere, wenn man in der Gruppe und von einem Muttersprachler lernt. Hausaufgaben sind Teil des Unterrichtes. Thoesam Rinpoche spricht Deutsch, zieht es jedoch vor, auf Englisch zu unterrichten. 

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Um Anmeldung bis zum 6. Januar wird gebeten. Start: Samstag, 18. Januar 2020. 
Insgesamt sieben Unterrichtseinheiten, folgende Termine sind vorgesehen: 18.1., 8.2., 28.3., 18.4., 23.5., 20.6. und 18.7. 2020

Zeit |  jeweils 13 bis 17 Uhr


Mitglieder 160 Euro | Nichtmitglieder 240 Euro | Schüler/Studenten 75 Euro

© Tibethaus
© Tibethaus

Vorblick

Basiswissen Traditionelle Tibetische Medizin (TTM)

Freitag, 24. Januar 2020

Kompaktkurs | Prof. Dr. Klaus Jork und Christine Koch

Die kostbare, auf Beobachtung, Erfahrung und Weisheit basierende tibetische Heilkunde wird von dem erfahrenen Frankfurter Mediziner Prof. Dr. Klaus Jork, der sich seit mehreren Jahrzehnten mit der Thematik auseinandersetzt, an sechs Freitagnachmittagen in einer Abfolge von Vorträgen, Übungen und Gruppenarbeit gelehrt. Diese sollen das Verständnis für die tibetische Heilkunde ebenso wie für die Besonderheiten tibetisch-buddhistischer Lebenshaltung wecken.

FREITAG 24. JANUAR 2020
Geschichte und Grundlagen der TTM

FREITAG 28. FEBRUAR 2020
Praxis der TTM

FREITAG 3. APRIL 2020
Diagnostik in der TTM

FREITAG 22. MAI 2020
Mensch, Krankheit und Ernährung

FREITAG 26. JUNI 2020
Therapie in der TTM

FREITAG 21. AUGUST 2020
Stadien der Auflösung und Leerheit

Bitte bis spätestens 18. Januar 2020 anmelden unter: info@tibethaus.com

Zusatzinfo | Mögliche Preisnachlässe bitte im Büro anfragen.

Zeit | jeweils freitags, 15 bis 18.45 Uhr

Mitglieder 260 Euro | Nichtmitglieder 380 Euro | 
Studenten 90 Euro


Vorschau

Mo. 27.01. MBSR | Christian Stocker

Di. 28.01. MBSR (Morgenkurs)| Christian Stocker

Do. 23.01. Bodhgaya – der Ort der Erleuchtung | Minka Hauschild

Fr. 24.01. Informationsabend zu KORA-Yoga-Lehrzeit | Minka Hauschild

© Tibethaus
© Tibethaus

Werden Sie Teil des neuen Tibethauses! Mit Ihrer Unterstützung der Projekte des Tibethauses und seiner Stiftung leisten Sie einen wichtigen Beitrag für die Bewahrung und Förderung der tibetischen Kultur und Philosophie und für unser gesellschaftliches Engagement.

Weitere Informationen finden sich unter: https://www.tibethauskulturstiftung.com/

Spendenkonto:   

Tibethaus Kulturstiftung
GLS Gemeinschaftsbank eG
44774 Bochum
BIC:  GENODEM1GLS
IBAN: DE64430609671194023300

Zitat der Woche

"Wenn wir uns zu sehr auf die Hektik der Welt einlassen, verlieren wir die Verbindung zueinander - und zu uns selbst."

Jack Kornfield

Wir sind eine Nonprofit Organisation und suchen immer motivierte Ehrenamtliche für kleine und große regelmäßige und besondere Aufgaben!! Wer Interesse hat, melde sich bitte unter: info(at)tibethaus(dot)com