13.07.2020

CHÖMAIL

Ausgabe 13.07.20

Altar der Weißen Tara © Tibethaus
Altar der Weißen Tara © Tibethaus

Liebe Tibethaus Freundinnen und Freunde! 

Heute erscheint die Chömail das letzte Mal vor der Tibethaus Sommerpause. Das Tibethaus wird vom 20.7. bis zum 9.8.2020 bis auf einige wenige im Programm angekündigte Veranstaltungen für den Publikumsverkehr geschlossen sein. Z.B. z. B. die Tibetisch Sommerakademie, deren Besuch wir nur empfehlen könnten: Tibetisch lernen in der Gruppe macht einfach Spaß. Auch findet bis zum 31.7. unter der Woche jeden Tag die Weiße Tara Langlebenspraxis (Teilweise auch als ZOOM-Veranstaltung) für unserer spirituellen Leiter Dagyab Rinpoche statt. Termine und Text siehe: https://www.tibethaus.com/programm/aktuelles-programm/detailansicht/calendar/2020/07/03/event/tx_cal_phpicalendar/langlebenspraxis-weisse-tara-4.html

Dagyab Rinpoche wird übrigens Ende des Monats 80 Jahre alt werden. Anlässlich dieser Geburtstages werden wir auf jeden Fall noch eine Sonderchömail versenden! Die nächste reguläre Chömail nach der Pause wird am Montag, dem 3.8. verschickt werden. 

Macht es gut und bleibt gesund! Wir bleiben mit Euch verbunden!

P.S. Unser Büro wird weiterarbeiten, und Anmeldungen zu Veranstaltungen können entgegengenommen werden. Das aktuelle Corona-Konzept des Tibethauses findet sich auf unserer Homepage unter: https://www.tibethaus.com/index.php?id=1108 .

© Tibethaus
© Tibethaus

Nachrichten

1. Die Geburtstagsfeier für Seine Heiligkeit, den XIV. Dalai Lama

2. Dalai Lama Livestream: Im Gespräch mit Gaur Gopal Das

3. Wir suchen Unterstützung für unser Digital-Team

Programm

1. Mittwochsmeditation     

2. Buddhist Practice on Western Ground Psychotherapy and Buddhist practice are NOT synonymous

3. MEETING YESHE TSOGYAL – An Introduction to her Wisdom and Ours

Vorschau

Zitat

Nachrichten

© Tibethaus
© Tibethaus

1. Dalai Lama Geburtstagsfeier

Sonntag 12. Juli 2020 

Anlässlich des 85. Geburtstags unseres Schirmherrn haben wir zusammen mit den Tibetern gefeiert, für sein langes Leben gebetet und ein Rauchopfer (Sangchö) dargebracht. Aufgrund des guten Wetters konnten wir die Veranstaltung draußen stattfinden lassen. Der Altar für den Dalai Lama war unter einen Zeltdach aufgebaut, Groß und Klein, Tibeter und Deutsche waren gekommen und haben das fantastische indisch/tibetische Essen, das von vier tibetischen Köchen gekocht worden ist, genossen. Auch wurde eine tibetische Freiluftdisko eröffnet. Wir haben uns ein bisschen wie in Tibet gefühlt: der Geruch des getrockneten Wacholders, die Gesänge der Frauen und die gemeinsame Tänze werden wir nicht so schnell vergessen.

Wir danken Thoesam Rinpoche, Gonpo vom Verein der Tibeter und allen anderen, die im Vorder- und Hintergrund geholfen haben, sehr, dass wir trotz Corona-Regelungen mit so viel Freude und natürlich auch Vorsicht haben feiern können!!!

© Stefanie Kösling
© Stefanie Kösling

2. Dalai Lama Livestream: Im Gespräch mit Gaur Gopal Das

Dienstag, 14. Juli 2020 | 04.30 - 05.30 Uhr (MEZ)
Seine Heiligkeit der Dalai Lama wird am frühen Morgen des 14. Juli 2020 von seiner Residenz in Dharamsala, HP, Indien aus per Videolink mit Gaur Gopal Das, einem bekannten indischen Lifestyle Coach und Mitglied der Internationalen Gesellschaft für Krishna-Bewusstsein (International Society for Krishna Consciousness – ISKCON) ein Gespräch führen.

Die Übersetzerin Geshema Kelsang Wangmo ist vom Büro des Dalai Lama gebeten worden, die Unterweisungen simultan ins Deutsche zu übersetzen. Sie wird mit Hilfe unseres Technikteams live dazugeschaltet. Auf unserem Youtube-Kanal und unserem Facebook-Kanal wird die Live-Übertragung ab 04.30 Uhr als auch später die Aufnahme der Teachings zu sehen sein: 

www.youtube.com/c/TibethausDeutschland

www.facebook.com/tibethausDE

Für „Tagaktive“ nehmen wir die Unterweisungen auf.   

Wir würden uns wie immer freuen, wenn Ihr die Arbeit von Kelsang Wangmo mit einer Spende unterstützen könntet.

© Tibethaus
© Tibethaus

3 Wir suchen Unterstützung für unser Digital-Team

  1. Unterstützung als Zoom-Moderator/in

Wir suchen zeitnah ehrenamtliche Unterstützung als Zoom-Moderator/in für digitale Veranstaltungen des Tibethauses: 

Qualifikation: Sicherer Umgang mit IT (Software und Hardware); Erfahrungen mit Zoom und/oder anderen Video-Konferenzlösungen; zeitliche Flexibilität | Aufgaben: Betreuung und Moderation von online Veranstaltungen per Zoom; Hosting von Zoom-Konferenzen mit ca. 20-100 Teilnehmern als Moderator; online Unterstützung bei der technischen Vorbereitung für Kursleiter/Referenten; Erstellung von Video-/Audio-Mitschnitten | Aufwand: 4-16 Stunden pro Monat nach Bedarf | Verfügbarkeit: ein bis zwei Tage pro Monat, entweder am frühen Abend oder am Wochenende | Ort: online oder im Tibethaus, flexibel

Wir freuen uns über Eure Bewerbung an: jankovic(at)tibethaus(dot)com.

 

  1.  Unterstützung für das "Digitale Tibethaus" 

Wir suchen zeitnah ehrenamtliche Unterstützung für unser Team "Digitales Tibethaus": 

Qualifikation: Erfahrungen mit digitalen Angeboten für junge Erwachsene (Webinar, Podcast, Blog, Apps ...); Überblick über säkulare Angebote zum Thema Meditation; (wenn möglich) Erfahrung in buddhistischer Theorie und Praxis; Erfahrung mit spirituellen Angeboten für junge Erwachsene | Aufgaben: Unterstützung bei der Entwicklung säkularer digitaler Programmformate für junge Erwachsene; inhaltliche Konzeptentwicklung des Programmformats; technische Implementierung sowie Evaluation und Weiterentwicklung | Aufwand: 6-8 Stunden pro Woche (flexibel aufgeteilt) | Verfügbarkeit: an ein bis zwei Tagen pro Woche für kurze Meetings und die Aufgabenverteilung; ansonsten kann die Arbeitszeit individuell gewählt werden | Ort: online oder im Tibethaus, flexibel

Wir freuen uns über Eure Bewerbung an: cron(at)tibethaus(dot)com.

Programm

© Tibethaus
© Tibethaus

1. Mittwochsmeditation 

Mittwoch, 15. Juli 2020

Kursleitung | Birgit Justl und Martin Brüger 

In diesem Kurs, der für alle offen ist, werden grundlegende buddhistische Meditationen, die zur Beruhigung des Geistes und zur Entwicklung von Mitgefühl und Erkenntnis führen, vorgestellt und gemeinsam praktiziert.  

Achtung: Aktuell ist es unbedingt nötig, sich bis Dienstag um 11 Uhr verbindlich über das Formular https://tibethaus.com/programm/aktuelles-programm/detailansicht/calendar/2020/07/08/event/tx_cal_phpicalendar/meditation-am-mittwoch-3.html anzumelden, da wir nur eine begrenzte Anzahl von Teilnehmer/innen in den roten Saal aufnehmen können! Danke für Euer Verständnis!    

Zeit | 19.30 bis 21 Uhr   

Kosten | Mitglieder frei | Nichtmitglieder 3 Euro

© Dawn Mountain
© Dawn Mountain

2. Buddhist Practice on Western Ground Psychotherapy and Buddhist practice are NOT synonymous

Donnerstag 23. Juli 2020

ONLINE lecture (in English language) | Harvey B. Aronson (Lama Namgyal Dorjee)

Wir hatten uns sehr auf den Besuch von Anne Rigzin Drolma und Harvey Aronson vom Dawn Mountain Center in Houston gefreut. Da die beiden diesen Sommer nicht reisen können, finden alle Veranstaltungen online statt. Harvey hat umfassende Erfahrungen sowohl im Bereich Psychotherapie wie auch im Buddhismus, besonders hat er sich mit den Schnittpunkten beider Bereich beschäftigt, davon handelt auch sein Buch „Buddhist Practice on Western Ground: Reconciling Eastern Ideals and Western Psychology“.
Harvey schreibt Folgendes: With a life that has spanned over seven decades, I have seen the practice of psychotherapy change. As I was growing up, (1950s-1970s) psychotherapy had virtually no contact with the world of Buddhism. While traditional Tibetan Buddhists knew little of psychotherapy, some were disdainful of it. Then in the 70’s two worlds began to dialogue. They grew genuinely interested in each other. It’s come to the point where today where many feel that psychotherapy and Buddhist practice are synonymous. They are not.
Of particular interest to me nowadays is how knowledge of our personal emotional experience can be enhanced by Buddhist mindfulness, and how that very same knowledge is ingredient in an individual’s mental health. In particular I will talk about what I see as a major unique contribution to individual development in the psychotherapeutic understanding of emotion, defense against emotion, and the relational context for the encouragement of emotional self-knowledge. Buddhist teachings on attention, can be supportive of this endeavor. However, they are not a magic potion. They need to be relationally adjusted to individual’s particular developmental capacities. Complementing this conversation, as time allows, I will also discuss what Buddhist teachings are offering us that is not addressed at all in the world of psychotherapy.
Harvey Aronson is a founding resident teacher at Dawn Mountain Tibetan Buddhist Temple, Houston, Texas.

Zeit | 19 to 21 h (CET)

Kosten | regular 15 Euro | members 10 Euro | students/low income 5 Euro (bank transfer/PayPal)

Die englischsprachige Veranstaltung wird in Partnerschaft mit Bodhicharya, Berlin und Dawn Mountain, Houston organisiert. Weitere Informationen und Anmeldung erfolgen über das Tibethaus: https://tibethaus..com/programm/aktuelles-programm/detailansicht/calendar/2020/07/23/event/tx_cal_phpicalendar/buddhist-practice-on-western-ground-psychotherapy-and-buddhist-practice-are-not-synonymous.html

© Tibethaus
© Tibethaus
3. MEETING YESHE TSOGYAL – An Introduction to her Wisdom and Ours

Freitag, 24. bis Sonntag 26. Juli 2020

Online teachings and meditations  | Lama Rigdzin Drolma (Prof. Anne C. Klein) 
Practitioners need inspiration, and Yeshe Tsogyal is a practitioner’s dream. She shares and mirrors wisdom’s beauty, power, and generosity. In our retreat, we engage wonderful pith practices and pithy teachings that help open us to that wisdom.
We seek to see her and to be her. We meet her through meeting our own wisdom.
Our weekend combines practices, teachings, and more, as we connect with her in three forms, each embodying the unborn, unceasing nature of reality, which is our nature. How do we open to this? First, by finding a way to relax, settle, and be open. These are crucial qualities for experiencing wisdom. We do this with song, with short guided meditations, and sitting in silence with pith instructions. In these ways, we bring home key principles from great masters especially Longchen Rabjam and Jigme Lingpa, connecting us directly with Dzogchen lineage and blessings.
Lama Rigzin Drolma (Anne Carolyn Klein) is a founding director/teacher of Dawn Mountain Tibetan Buddhist Temple and a Professor teaching Buddhism and Tibetan language at Rice University. Her teaching emphasizes the integration of body, mind and heart energy, holding all one’s experience with kind generosity, and inquiring directly into it. She has studied and practiced with renowned Nyingma, Geluk and Bon Lamas, especially in Heart Essence Dzogchen traditions. Her seven books include Meeting the Great Bliss Queen, Knowledge & Liberation, Heart Essence of the Vast Expanse, Unbounded Wholeness: Dzogchen, Bon, and the Logic of the NonConceptual.
Her main teacher sang a song some years ago, naming her a custodian (chos bdag) of Yeshe Tsogyal teachings, and thereby been inspired to this new way of introducing the wisdom dakini through the golden Prajñāparamitā, the red Great Bliss Queen, and white Yeshe Tsogyal, pictured above.

This is a cooperation event of Tibethaus, Dawn Mountain and Bodhicharya in English language. Member fees below apply to members of all three organizations. 

Zeit | Friday 19 to 21 h (CET) | Saturday and Sunday 16 to 18 and 19 to 21 h (CET)

Kosten | regular 75 Euro | members 50 Euro | students/low income 30 Euro (bank transfer/PayPal)

Zum Anmelden hier klicken

© Tibethaus
© Tibethaus

Vorschau

Fr. 24.7. Krebs − Entstehung, Verlauf und Behandlung sowie palliativmedizinische Aspekte | Prof. Dr. Manfred Hensel (Zoom-Vortrag)

Achtung: Datum dieser Online Veranstaltung wird bald festgelegt werden: Segensermächtigung in Logyönma | S. E. Dagyab Rinpoche

© Tibethaus
© Tibethaus

Zitat

„Gehen wir voller Mitgefühl auf andere zu, setzen wir der Einsamkeit ein Ende.“

S. H. der XIV. Dalai Lama

.

© Tibethaus
© Tibethaus

Das Tibethaus hat, wie so viele andere, durch diese Krisensituation erhebliche Ausfälle an Einnahmen verzeichnet, die ohne echten Normalbetrieb auch derzeit nicht kompensiert werden können. 

Aber gerade jetzt in diesen Zeiten wollen wir das Angebot an Meditationen, Studienprogrammen und Vorträgen aufrechterhalten.

Wir sind somit weiterhin auf Eure finanzielle Unterstützung durch Spenden angewiesen. Helft durch Eure Spende mit dem Vermerk „Krisensituation“ auf unser Spendenkonto:

Kontoinhaber: Tibethaus Deutschland e.V. 
Bank: Frankfurter Volksbank 
IBAN: DE81 5019 0000 6100 0142 95

Herzlichen Dank!

Es sind bereits viele Spenden von Euch eingegangen. Diese Unterstützung hilft dem Tibethaus sehr und wir danken allen Spenderinnen und Spendern von Herzen.