14.04.2020

CHÖMAIL

Ausgabe 14.04.20

© Tibethaus
© Tibethaus

Liebe Tibethaus Freundinnen und Freunde!

Mit unseren Ankündigungen möchten wir Euch auf dem Laufenden halten über unsere Aktivitäten und Veranstaltungen in der Zeit der Corona-Krise, über Veränderungen, aber auch über kleine Lichtblicke! Ausdrücklich möchten wir hinweisen auf unsere neue online Plattform tibethaus.life. Hier finden sich ab nächster Woche zusätzliche Online Veranstaltungen von unseren langjährigen und erfahrenen Tibethaus Referenten, die Neues, Nachdenkliches und Inspirierendes bieten.
Macht es bis dahin gut und bleibt gesund! Wir bleiben mit Euch verbunden! 

Euer Tibethaus Team

© Stefanie Kösling
© Stefanie Kösling

1. Viele reguläre Tibethaus Veranstaltungen sind online

© Stefanie Kösling
© Stefanie Kösling

1a. Enthusiasmus – weil es sinnvoll ist!

Freitag 17. April 2020
Online-Vortrag | Shenphen Rinpoche
 
Die Sechs Vollkommenheiten sind auch als ein aufeinander aufbauender Entwicklungsprozess des Bewusstseins zu verstehen. Als vierte Vollkommenheit oder Paramita wird die freudige Tatkraft beschrieben. Ohne Freude kann es keine geistige Entwicklung geben. Warum ist das so? Woher kommt nun die Energie für diesen Enthusiasmus? Und wie setzen wir diese am besten zum Wohle aller ein? Unser tibetischer Residenzlehrer Shenphen Rinpoche wird sich per Video-Aufnahme zu diesem interessanten Thema äußern. Ins Deutsche übersetzt wird er von Greta Yangchen. Der Link zu diesem  Youtube-Video wird nach erfolgter Zahlung der Kosten an die Interessierten per Mail versandt.

Zeit | Video steht ab dem frühen Abend zur Verfügung!

Kosten | 10 Euro | Schüler/Studenten frei

© Claudia Rauer
© Claudia Rauer

1b. Ayur-Yoga

Montag 20. April 2020
Beginn des Online-Kurses | Claudia Rauer

Wir lernen es, auf den Körper zu hören, ihn zu fordern, aber nicht zu überfordern. Mit Tiefenentspannung, Atmung und Yoga-Übungen für Körper und Geist eine neue Ausrichtung zu finden, ist das Ziel der Kurse. Das Format ist als Präventionskurs zertifiziert (anteilige Erstattung von gesetzlichen Krankenkassen) und ist für Anfänger mit Yoga-Erfahrung und Geübte geeignet.
 ACHTUNG: Solange die Maßnahmen zur weiteren Ausbreitung der Corona-Pandemie andauern, werden die Kurse und Trainings mithilfe des Programms "Zoom" per Videokonferenzen virtuell stattfinden. Dafür kann man sich die Zoom App herunterladen oder sich auch mit einem vorher generierten Link über den Web-Browser in die Yogastunde einwählen.

12 Abende, der Kurs geht bis zum 6.7.2020. Bitte spätestens bis zum 17.4. anmelden!

Zeit | 19.30 bis 21 Uhr

Kosten | 144 Euro

© Claudia Rauer
© Claudia Rauer

1c. Yoga für die Füße

Sonntag, 26. April 2020
Online Workshop | Claudia Rauer
 
Wenn wir lernen, die Füße richtig auszurichten, können diese gezielt trainiert und ein richtiger Stand/Gang geübt werden. In diesem Workshop erfahren wir mehr über unsere Füße und Fußfehlstellungen und richten sie korrekt in Yoga-Asanas aus. Wir erfahren, wie wir Flipflops und Wäscheklammern (bitte bereithalten) als Training für die Fußmuskulatur nutzen können und verwöhnen unsere Füße mit einer Fußmassage. Obwohl wir online kommunizieren werden, ist es möglich, persönliche Fußproblematik oder Themen einzubringen.
Der Workshop findet mithilfe des Programms "Zoom" statt. Anmeldung bitte bis zum 22. April.

Zeit | 15 bis 18 Uhr

Kosten | Mitglieder 25 Euro | Nichtmitglieder 35 Euro

2. Zusätzliche neue Online-Angebote bei tibethaus.life

 

© Tibethaus
© Tibethaus

Wir haben über Ostern viele neue Veranstaltungen konzipiert, die euch ab nächster Woche zur Verfügung stellen werden. Hier sind – brandaktuell – die Themen und Referenten. Die meisten Termine kennen wir schon. Spätestens Donnerstag werden sich die genauen Ankündigungstexte auf tibethaus.life finden!

 

Ab Montag 20. April: »Umgang mit Emotionen« aus buddhistischer Sicht mit Tenzin Peljor


In diesem 8-wöchigen Kurs werden wir uns tiefer mit den Ursachen und Bedingungen für konflikterzeugende Emotionen beschäftigen und wie man damit konstruktiver – leidfreier – umgehen, sie vermindern oder geschickt auflösen kann.
Der Kurs geht von 19.30 bis 21 Uhr, bis 21.30 Uhr Raum für Diskussionen und Fragen.

 

Ab Mittwoch 22. April: Achtsamkeitspause am Mittag mit Christian Stocker

Wir Menschen haben die Fähigkeit, bewusst innezuhalten, unsere Empfindungen, Gedanken und Gefühle wahrzunehmen. Somit können wir automatische Stressreaktionen regulieren. Du bist eingeladen, inmitten aller Veränderung, mittendrin in der Woche und mitten am Tag wieder zurück in die eigene Mitte finden.
Zeit: jeweils mittwochs, 12 bis 13 Uhr

 

Mittwoch 22. April und Mittwoch 5. Mai: Meditation am Abend mit Martin Brüger

Martin ist einer der langjährigen Leiter der offenen Tibethaus Mittwochsmeditation: Er wird verschiedene Varianten der Shamatha-Meditation anleiten.

 

Ab Donnerstag 23. April: Sich innere Ruhe und Herzenswärme schenken mit Simone Hensel

In diesem Kurs werden wir mit achtsamkeitsbasierten Übungen, wie der Bodyscan und die Atembetrachtung, uns Raum geben, ganz bei uns selbst anzukommen. Zusätzlich werden wir uns in der „Freundlichkeits-Meditation“ üben.
Zeit: viermal donnerstags, 18.30 bis ca. 19 Uhr

 

Die globale Krise in Wirtschaft und Gesellschaft, dargestellt im Licht der buddhistischen Philosophie mit Prof. Karl-Heinz Brodbeck

Krisen sind stets auch Krisen des Denkens, der Weltinterpretation. Globale Abhängigkeiten, technisch-wirtschaftliche Entwicklungen, Wettbewerb, Egoismus mit der „buddhistischen Brille“ betrachtet.
Zeit: fünfmal 30 Minuten

Weitere Informationen zu den Veranstaltungen und auch zu den Anmeldemodalitäten erhaltet ihr auch auf tibethaus.life sowie bei unserer Büroleiterin Daniela Böhnke unter: info@tibethaus.com.

© ZDF
© ZDF

3. Veranstaltungstipp: ZDF-Dokumentation in Kooperation mit Tibethaus/Tenzin Peljor

Die Dokumentation "Blick in die Ewigkeit? – Der Tod und das Danach" ist eine persönliche Begegnung mit der Frage aller Fragen: Gibt es ein Leben nach dem Tod? Was geschieht, wenn wir tot sind?  Eric Wrede war erfolgreicher Musikmanager. Heute ist er Bestatter und hat sein eigenes, unkonventionelles Unternehmen in Berlin. In dem Film von Susanne Bohlmann begibt er sich auf die Suche nach Antworten. Zu sehen unter:

https://www.zdf.de/dokumentation/dokumentation-sonstige/blick-in-die-ewigkeit-der-tod-und-das-danach-100.html

© Tibethaus
© Tibethaus

Spenden in den Zeiten der Krise

Das Tibethaus Deutschland ist ein gemeinnütziges Kultur- und Bildungsinstitut, das sich den Prinzipien der Toleranz und Offenheit verpflichtet fühlt. Tibetinteressierte, Buddhisten genauso wie Nicht-Buddhisten, finden hier einen Ort, an dem sie buddhistische Philosophie und Praxis, Heilkunde, Gesellschaftsrelevantes, Wissenschaftliches sowie die alte und moderne Kultur Tibets kennenlernen und erfahren können. 

Leider ist es absehbar, dass unser Tibethaus durch die aktuelle Krisensituation einen erheblichen Ausfall an Einnahmen haben wird. Damit wir dies ausgleichen können, sind wir jetzt noch stärker als sonst auf Ihre finanzielle Unterstützung angewiesen. Helfen Sie uns bitte jetzt durch Ihre Spende mit dem Vermerk „Krisensituation“ auf unser Spendenkonto:  

Kontoinhaber Tibethaus Deutschland e.V. 

Frankfurter Volksbank 

IBAN: DE81 5019 0000 6100 0142 95