30.03.2020

CHÖMAIL

Ausgabe 30.03.20

© Tibethaus
© Tibethaus

Liebe Tibethaus Freundinnen und Freunde!

Unsere Chömail wird jetzt wieder im wöchentlichen Rhythmus – also Montag – erscheinen!

Sie geht diesmal nicht in die Osterpause! Mit unseren Ankündigungen möchten wir Euch auf dem Laufenden halten über unsere aktuellen Aktivitäten und Veranstaltungen in den Zeit der Corona-Krise, über Veränderungen, aber auch über kleine Lichtblicke!

Ausdrücklich möchten wir noch einmal hinweisen auf unsere neue online Plattform tibethaus.life, die seit Freitag öffentlich ist. Dort finden sich buddhistische Teachings, Vorträge, Achtsamkeitsanleitungen, Meditationen in Video- und Audioform, ein inspirierendes Grußwort von unserem spirituellen Leiter S. E. Dagyab Rinpoche, aber auch Texte unseres Schirmherrn, dem Dalai Lama und von anderen Persönlichkeiten. 

Neu ist auch eine Online-Achtsamkeitspause von Christian Stocker: Stress lass nach!, der ihr (auf Spendenbasis) via Zoom-Meeting beitreten könnt.

Und ein berührender Brief eines unserer Frankfurter Mitglieder aus dem Homeoffice, in dem sie ihre Gedanken mit uns teilt.

Vielleicht findet Ihr Euch dort ein Stück wieder oder Ihr bekommt selber Lust, Eure Gedanken, Vorschläge und Gefühle in Worte zu fassen. Jede Woche können wir einen Brief veröffentlichen.

Wir danken allen von Herzen, die uns zum Start von tibethaus.life begeisterte Emails geschickt haben! Diese bestätigen uns und machen uns Mut in dieser schwierigen Zeit!

Wir bleiben mit Euch verbunden! Euer Tibethaus Team

© Tibethaus
© Tibethaus
Der 41. Sakya Trizin und Dagyab Rinpoche © Tibethaus
Der 41. Sakya Trizin und Dagyab Rinpoche © Tibethaus

Sakya Nä dröl ma: ein traditionelles tibetisches Gebet zur Überwindung von Krankheiten

Dagyab Rinpoche hat vor einigen Tagen das Rezitieren eines ungefähr sechshundert Jahre alten Gebetes, das von einem der größten tibetischen Gelehrten, von Thangthong Gyalpo verfasst worden ist, empfohlen. Der 41. Sakya Trizin hat vor einiger Zeit einen Lung dazu erteilt und das sieben Verse umfassende Gebet auf Tibetisch und Englisch veröffentlicht. Greta Yangchen hat es für uns ins Deutsche übersetzt.

Daniela Böhnke © Stefanie Kösling
Daniela Böhnke © Stefanie Kösling

Unsere Tibethaus Veranstaltungen 

Viele unserer Tibethaus Veranstaltungen sind online gegangen oder gehen bald online, manche müssen leider verschoben werden. 

Vor der regulären Osterferienpause (4.bis 19. April) wird es noch eine Veranstaltung mit Christian Stocker geben, der seinen MBSR-Vertiefungsabend online anbietet. Dazu seit ihr herzlich eingeladen. Die Anmeldung erfolgt wie gehabt über das Tibethaus, die Zugangsdaten zum Online-Treffen werden anschließend von Christian mitgeteilt.

Bitte schaut auch regelmäßig auf unsere normale Homepage www.tibethaus.com. 

Oder kontaktiert unsere Büroleiterin Daniela Böhnke; sie arbeitet von zu Hause und steht Euch zu den normalen Bürozeiten für Fragen zur Verfügung unter info(at)tibethaus(dot)com.

Impression aus dem Berghof Garten © privat
Impression aus dem Berghof Garten © privat

Nachrichten aus dem Retreathaus Berghof

Auch unser Retreathaus ist ja aktuell geschlossen. Auf der Homepage ist eine Seite für aktuelle Mitteilungen in Coronazeiten eingerichtet, um jeweils über den aktuellen Stand zu informieren. Die neuen rbNews mit Nachrichten vor und in Corona-Zeiten können angefordert werden unter diesem Link: https://www.retreathaus-berghof.de/newsletter/

© Tibethaus
© Tibethaus

Spenden in den Zeiten der Krise

Das Tibethaus Deutschland ist ein gemeinnütziges Kultur- und Bildungsinstitut, das sich den Prinzipien der Toleranz und Offenheit verpflichtet fühlt. Tibetinteressierte, Buddhisten genauso wie Nicht-Buddhisten, finden hier einen Ort, an dem sie buddhistische Philosophie und Praxis, Heilkunde, Gesellschaftsrelevantes, Wissenschaftliches sowie die alte und moderne Kultur Tibets kennenlernen und erfahren können. 

Leider ist es absehbar, dass unser Tibethaus durch die aktuelle Krisensituation einen erheblichen Ausfall an Einnahmen haben wird. Damit wir dies ausgleichen können, sind wir jetzt noch stärker als sonst auf Ihre finanzielle Unterstützung angewiesen. Helfen Sie uns bitte jetzt durch Ihre Spende mit dem Vermerk „Krisensituation“ auf unser Spendenkonto:  

Kontoinhaber Tibethaus Deutschland e.V. 

Frankfurter Volksbank 

IBAN: DE81 5019 0000 6100 0142 95