Chömail 14.12.2020

CHÖMAIL

Ausgabe 14.12.20

© Yeshe Chödrön
© Yeshe Chödrön

Liebe Tibethaus Freundinnen und Freunde,

auch das Tibethaus ist von den erneuten Corona-Maßnahmen betroffen. Es können kaum Veranstaltungen vor Ort stattfinden. Eine der wenigen Ausnahmen ist die Mittwochmeditation, zu der Ihr Euch bis Dienstag 10 Uhr angemeldet haben müsst.

Soweit möglich bieten wir Veranstaltungen online per Zoom an, andere müssen leider ganz ausfallen.

Auch der Shop muss nun aktuell komplett geschlossen bleiben. Sobald wir wieder öffnen können, teilen wir es Euch an dieser Stelle mit.         

Ab dem 21. Dezember bis aktuell 10. Januar befindet sich das Tibethaus in der Winterpause (Ausnahme ist der online Kurs „Yoga, Achtsamkeit und Meditation“ mit Claudia Rauer und Heike Merkle).

Bitte schaut in jedem Fall regelmäßig auf https://www.tibethaus.com/programm/aktuelles-programm.html nach, wie es im Januar weiter geht und inwieweit Eure Veranstaltung betroffen ist. Die erste Chömail im neuen Jahr wird am 11. Januar erscheinen!

Macht es gut, habt einen guten Übergang ins neue Jahr und bleibt gesund! Wir bleiben mit Euch verbunden!   

Euer Tibethaus Team

Bitte beachtet vor jedem Besuch die aktuelle Version des Hygienekonzeptes, die Ihr immer hier findet.

© Tibethaus
© Tibethaus

Nachrichten

1. Aufzeichnung: Unterweisung des Dalai Lama

2.  Mitgliederversammlung

Programm

1. LIVE ONLINE – Legpai Sherab und Loden Sherab – Onkel und Neffe 

2. ONLINE: Wort – Klang – Stille: ein musikalisch-spirituelles Seminar 

Vormerken

Vorschau

Zitat der Woche

Nachrichten

© Stefanie Kösling
© Stefanie Kösling

1. Aufzeichnung: Unterweisung des Dalai Lama 

Seine Heiligkeit der Dalai Lama hat am 10.12. eine Unterweisung über Tsongkhapas Lobpreis an das Abhängige Entstehen (tendrel toepa) und Die kurze Darstellung des Stufenwegs zur Erleuchtung (lamrim dudon) gegeben. Die Übersetzerin Geshema Kelsang Wangmo hat die Unterweisungen simultan ins Deutsche übersetzt. Wir würden uns wie immer freuen, wenn Ihr die Arbeit von Kelsang Wangmo mit einer Spende unterstützen könntet. 

Aufzeichnung siehe: https://www.tibethaus.com/index.php?id=1009

© Tibethaus
© Tibethaus

2.  Mitgliederversammlung

Am Freitag, dem 18. Dezember wird ab 18 Uhr die diesjährige ordentliche Mitgliederversammlung des gemeinnützigen Vereins Tibethaus Deutschland stattfinden. Diesmal leider nur online. Alle Mitglieder haben in den letzten Wochen die Einladung dazu zugeschickt bekommen. Wir hoffen auch zahlreiche Teilnahme.

Programm

© Stefanie Kösling
© Stefanie Kösling

1. LIVE ONLINE – Legpai Sherab und Loden Sherab – Onkel und Neffe

Freitag, 18. Dezember 2020 

Vortrag | Shenphen Rinpoche 

Legpai Sherab und Loden Sherab widmeten ihr Leben der buddhistischen Lehre und der Übersetzung authentischer Schriften aus Indien. Legpai Sherab (1018-1115) war einer der wichtigsten Schüler Atishas und wird oft in einem Atemzug mit Atisha und Dromtönpa genannt. Er war der Gründer des bekannten Klosters Sangphu in Tibet. Sein Neffe Loden Sherab (1059-1109) entfaltete eine umfassende Übersetzungstätigkeit und wurde zu einem der bekanntesten Lehrer seiner Zeit. Er stützte sich im Besonderen auf die großen Texte der Logik. Mit 17 Jahren ging er nach Kaschmir, wo er 17 Jahre lang studierte. Zurück in Tibet lehrte er für weitere 17 Jahre. Unser spiritueller Leiter Loden Sherab Dagyab Rinpoche gilt als Reinkarnation dieses herausragenden Meisters.  

Um Anmeldung bis zum 15. Dezember wird gebeten. Es sind nur wenige Vorortteilnehmer zugelassen. 

Zeit | 19.30 bis 21 Uhr 

Mitglieder 10 Euro | Nichtmitglieder 15 Euro | Schüler/Studenten frei

© Tibethaus
© Tibethaus

2. LIVE ONLINE: Wort – Klang – Stille: ein musikalisch-spirituelles Seminar 

Sonntag, 20. Dezember 2020 

Workshop | Markus Stockhausen 

Der bekannte Musiker, Komponist und Leiter von spirituellen Seminaren hat ein neues Format entwickelt, das ohne Singen auskommt, aber gleichermaßen tiefgründig ist. Ihm ist es wichtig, dass wir in dieser turbulenten Zeit mit vielen äußeren Herausforderungen Momente der wirklichen Stille und Einkehr finden, und das in liebevoller Gemeinsamkeit.  

Markus Stockhausen schreibt dazu Folgendes: Ich vertraue auf die kollektive Intelligenz, dass wir das tun werden, was uns allen guttut, was uns heilt auf allen Ebenen. Klang und Stille werden sich gleichberechtigt abwechseln. Einfache Meditationsanleitungen helfen, den Weg zur Quelle in uns zu finden.
Um Anmeldung bis zum 16. Dezember wird gebeten. 

Zusatzinfo | Die Veranstaltung findet nur live online statt!  

Zeit | 16 bis ca. 19 Uhr 

neue Preisgestaltung: einheitlich 40 Euro

© Tibethaus
© Tibethaus

Vormerken

LIVE ONLINE Das Alte loslassen und im Neuen ankommen

Sonntag, 27. Dezember 2020 bis Mittwoch, 30. Dezember 2020

Yoga, Achtsamkeit und Meditation mit Claudia Rauer (AYUR-Yogalehrerin) und Heike Merkle (MBSR Lehrende) zum Jahresübergang, live online Veranstaltung!

Mit sanften Yogaeinheiten und thematisch passenden Meditationen aus der Achtsamkeitspraxis gestalten wir gemeinsam den Übergang ins neue Jahr. In diesen Stunden haben wir die Möglichkeit, Ereignisse aus dem scheidenden Jahr zu reflektieren und mit neuer Energie und Freude in das kommende Jahr zu starten. Yoga- und Meditationsvorkenntnisse sind nicht zwingend erforderlich.

Anmeldung nach dem 22. Dezember bitte direkt an claudiarauer(at)web(dot)de

Zusatzinfo | Die Veranstaltung findet live online über Zoom statt. 

Zeit | So. 16 - 18 Uhr, Mo. - Mi. 10 - 12.30 Uhr

Nicht-Mitglieder 115 Euro, Mitglieder 95 Euro

© Tibethaus
© Tibethaus

Vorschau

Fr. 15.01. AUCH LIVE ONLINE Einführung in die Meditation: Eine praktische Meditationstoolbox | Tenzin Peljor

Sa. 16.01. Tibetisch Grundlagenkurs III | Thoesam Rinpoche 

So. 17.01. Tibetisch Fortgeschrittenenkurs III | Thoesam Rinpoche

© Tibethaus
© Tibethaus

Zitat der Woche    

"Erkenne den Wert des anderen, wenn du vorankommen willst."

Tibetische Weisheit

© Tibethaus
© Tibethaus

Um unsere vielfältigen Aktivitäten durchzuführen, sind wir auf Eure finanzielle Unterstützung durch Spenden angewiesen. 

Kontoinhaber: Tibethaus Deutschland e.V. 
Bank: Frankfurter Volksbank 
IBAN: DE81 5019 0000 6100 0142 95 

Herzlichen Dank! 

Es sind bereits viele Spenden von Euch eingegangen.. Diese Unterstützung hilft dem Tibethaus sehr und wir danken allen Spenderinnen und Spendern von Herzen.