Chömail 21.09.2020

CHÖMAIL

Ausgabe 28.09.20

© Minka Hauschild
© Minka Hauschild

Liebe Tibethaus-Freundinnen und -Freunde!

In diesem Newsletter könnt Ihr Euch wieder einen Überblick über die neuesten Informationen und aktuellen Veranstaltungen verschaffen. Empfehlen möchten wir Euch unsere jeden Mittwoch stattfindende Meditation am Abend, bei der unter fachkundiger Anleitung grundlegende buddhistische Meditationen, die zur Beruhigung des Geistes und zur Entwicklung von Mitgefühl führen, gemeinsam praktiziert werden. Wegen der Teilnahmebeschränkungen bitte spätestens bis Dienstagmittag 12 Uhr im Tibethaus-Büro anmelden.

Wir wünschen Euch alles Gute, bleibt gesund!

Euer Tibethaus-Team

P.S. Das aktuelle Corona-Konzept des Tibethauses findet sich auf unserer Homepage unter: https://www.tibethaus.com/programm/hygienekonzept-im-tibethaus.html

© Tibethaus
© Tibethaus

Nachrichten

1. Nonnen aus Dagyab und Minyak

Programm

1. Informationsabend MBCT − Achtsamkeitsbasierte Rückfallprävention bei Depression

2. Kathmandu – Liebeserklärung für eine ambivalente Schönheit

3. Kora Yoga für bewegliche und schmerzfreie Hüften

Vormerken

Vorschau

Zitat

Nachrichten

© Dagyab Verein
© Dagyab Verein

1. Nonnen aus Dagyab und Minyak 

Der Dagyab Verein wurde vor 26 Jahren von Freunden und Kollegen von Dagyab Rinpoche gegründet und hat in Tibet Nomadeninternate, Institute für traditionelle tibetische Medizin, Kunsthandwerksschulen, Förderprojekte für die Ausbildung der Nonnen und vieles mehr ins Leben gerufen. Aktuell fördert der Dagyab Verein zumeist junge Tibeter/innen im indischen und nepalesischen Exil. Neu ist, dass 22 in Indien lebende Nonnen, die aus Dagyab und Minyak stammen, unterstützt werden. Die meisten Nonnen stammen aus den Nonnenklöstern Jangchub Chöling in Südindien sowie aus Dölma Ling und Ganden Chöling in Dharamsala.

Programm

© Tibethaus
© Tibethaus

1. Informationsabend MBCT − Achtsamkeitsbasierte Rückfallprävention bei Depression

Donnerstag, 24. September 2020

Leitung | Monika Kansy

Das MBCT-Programm (Mindfulness-Based Cognitive Therapy) richtet sich an Personen, die nicht akut depressiv sind, aber bereits mehrere depressive Episoden erlebt haben. Die aktuell vorliegenden wissenschaftlichen Studien lassen darauf schließen, dass die Achtsamkeitsbasierte Kognitive Therapie eine wirkungsvolle Methode ist, um das Rückfallrisiko zu reduzieren. Neben den formalen Achtsamkeitsübungen und der Schulung der Achtsamkeit im Alltag beinhaltet das Programm grundlegende Informationen zum Thema Depression und greift auf Übungen der kognitiven Verhaltenstherapie zurück. Schritt für Schritt lernen die Teilnehmer, Frühwarnsymptome, wie depressionsfördernde Gedanken, Gefühle und Körperempfindungen, rechtzeitig wahrzunehmen und Grübelprozesse zu unterbrechen. Interessierte können dann im MBCT-Seminar ab 22. Oktober 2020 diese Methode vertiefen.

Um Anmeldung bis zum 23. September wird gebeten.

Zusatzinfo | Die Veranstaltung findet vor Ort im Tibethaus statt.

Zeit | 19 bis 21 Uhr

Mitglieder 10 Euro | Nichtmitglieder 15 Euro

© Minka Hauschild
© Minka Hauschild

2. Kathmandu – Liebeserklärung für eine ambivalente Schönheit

Freitag, 25. September 2020

Lichtbildvortrag | Minka Hauschild

"Kathmandu ist der schönste Ort der Welt", so wurde es von der Hippie-Generation in den 70er Jahren betont, die damals noch über Land in die märchenhafte Stadt der Tempel reiste. Die Zeiten, in der die Schneeberge der Himalaya-Hauptkette fast greifbar nah zu sein schienen, sind vorbei. Heute belasten Verkehrsstaus, Smog und eine kollabierende Müllentsorgung die mittlerweile drei Millionen Einwohner. Dennoch fasziniert dieser Ort voller Widersprüche immer noch. Unter anderem sind es die vielen tibetisch-buddhistischen Klöster, in denen intensiv praktiziert wird, die eine magnetische Anziehungskraft ausüben.

Um verbindliche Anmeldung bis zum 24. September wird gebeten. Es werden max. 20 Teilnehmer/innen vor Ort dabei sein können.

Die Veranstaltung findet vor Ort im Tibethaus statt.

Zeit | 19.30 bis 21 Uhr

Mitglieder 10 Euro | Nichtmitglieder 15 Euro | Schüler/Studenten frei

© Minka Hauschild
© Minka Hauschild

3. Kora Yoga für bewegliche und schmerzfreie Hüften

Samstag, 26. September 2020

Workshop | Minka Hauschild

Wir bewegen uns nicht mehr so, wie es unser Skelett und die Muskulatur könnte und sollte. Sitzen, gehen, stehen und liegen sind die häufigsten Bewegungsmuster. Die Bewegungswinkel in den Gelenken verkümmern, die Muskulatur verspannt sich und das Fasziengewebe verfilzt und verhärtet sich. Die Folge sind oftmals starke Schmerzen. Um dem entgegenzuwirken, sollten wir regelmäßig unseren Körper im vollen Bewegungsradius der Gelenke bewegen, Fehlhaltungen ausgleichen und Muskeln und Faszien lockern. Yoga und die moderne Bewegungstherapie bieten viele hilfreiche Übungen, um diese Probleme anzugehen.

Um Anmeldung bis zum 24. September wird gebeten.

Zusatzinfo | Die Veranstaltung findet vor Ort im Tibethaus mit beschränkter Teilnehmerzahl statt.

Zeit | 14.30 bis 18 Uhr

Mitglieder 35 Euro | Nichtmitglieder 50 Euro

© Martin Brüger
© Martin Brüger

Vormerken

LIVE ONLINE – Ground, Path and Result in Dzogchen (Basis, Weg und Ziel im Dzogchen)

Donnerstag, 08. Oktober 2020

Einführungsvortrag | James Low

Der bekannte englische Dzogchen-Lehrer und Psychotherapeut ist wieder unser Gast und erläutert die den Dzogchen-Lehren zugrundeliegende Sichtweise. Die "Basis" (ground) ist die immer präsente innere Offenheit/Leerheit jedes Aspekts unseres Geistes. Der "Weg" (path) besteht darin, zu dieser Offenheit zu erwachen und bei ihr zu bleiben, damit sie zu unserer lebendigen Gegenwart wird. Das "Ziel" (result) ist die Nichtdualität unserer unveränderlichen Basis, unserer Buddhanatur und der erleuchtenden Erfahrungen, die auf dem Pfad erzeugt werden. (Ohne Übersetzung, James Low spricht in gut verständlichem Englisch.)

Achtung: Am Freitag, 09. Oktober 2020 findet ein Online-Workshop mit James Low zum gleichen Thema statt!

© Tibethaus
© Tibethaus

Vorschau

Sa. 26. und So. 27.9. Anleitung auf dem Weg zur Erleuchtung | Shenphen Rinpoche u.a.

So. 27.9. Blade Runner 2049: Buddhismus, wo man ihn nicht vermutet | Dr. Karsten Schmidt

So. 27.9. MBSR – "Tag der Achtsamkeit" rb | Christian Stocker

© Tibethaus
© Tibethaus

Zitat


"Wenn Du allein bist, achte auf Deinen Geist. Wenn Du unter Menschen bist, achte auf Deine Worte!"

Aus einer Belehrung von Dagyab Rinpoche am             24. Juli 2016

 
© Tibethaus
© Tibethaus

Um unsere vielfältigen Aktivitäten durchzuführen, sind wir auf Eure finanzielle Unterstützung durch Spenden angewiesen.

Kontoinhaber: Tibethaus Deutschland e.V. 
Bank: Frankfurter Volksbank 
IBAN: DE81 5019 0000 6100 0142 95

Herzlichen Dank!

Es sind bereits viele Spenden von Euch eingegangen. Diese Unterstützung hilft dem Tibethaus sehr und wir danken allen Spenderinnen und Spendern von Herzen.