Chömail 20.09.2021

CHÖMAIL

Ausgabe 20.09.21

Szene am Pelkor Tso © Tibethaus
Szene am Pelkor Tso © Tibethaus

Liebe Tibethaus-Freundinnen und -Freunde,                           

wir hoffen, dass es Euch allen gut geht und Ihr einige Tage oder Wochen der Muße habt verbringen können. Wir möchten Euch auf unsere nächste offene Mittwochsmeditation am 22.9. aufmerksam machen. Siehe: https://tibethaus.com/programm/woechentlich.html.  

Das gesamte Programm des zweiten Halbjahres findet Ihr auch auf unserer Homepage unter: https://www.tibethaus.com/fileadmin/user_upload/tbh_progr._langDIN_02_2021_web.pdf

Wir freuen uns auf Euren Besuch!     

Euer Tibethaus-Team

© Tibethaus
© Tibethaus

Nachrichten      

1. Cittamani Tara - Retreat im Retreathaus Berghof

2. "Buddhismus Kompakt – Vernetztes Leben" Infoabend auf Youtube

Programm                 

1. VOR ORT Heilige Orte und heilsame Handlungen: Verbundenheit und Hilfe in Nordindien und Nepal

2. VOR ORT Café Philosophie: Zur Vorstellung der Seelenwanderung im Advaita- Vedanta Shankaras

3. ONLINE Informationsabend MBCT – Achtsamkeitsbasierte Rückfallprävention bei Depression

4. VOR ORT + ONLINE Das Tibetische Schlaf- und Traum-Yoga: Eine Einführung

Vormerken             

Vorschau              

Zitat der Woche

Nachrichten

Happy People © Tibethaus
Happy People © Tibethaus

1. Cittamani-Tara Retreat im Retreathaus Berghof

Im Sommerkurs gab S. E. Dagyab Rinpoche eine Einweihung in die Praxis der Cittamani-Tara. Im wunderschönen Retreathaus Berghof ist nun das dazugehörige Cittamani-Tara Retreat zu Ende gegangen.  Eine kleine Gruppe von Absolventen hat sich vorletzte Woche – unter der Leitung von Bob Lindemann und Karl Rumpf – der buddhistischen Praxis gewidmet.

© Tibethaus
© Tibethaus

2. "Buddhismus Kompakt – Vernetztes Leben" Infoabend auf Youtube

Am 09. September fand der duale Infoabend zum neuen Lamrim Studien- und Praxisprogramm im Tibethaus und über ZOOM statt. Für alle Interessierten, die nicht zur Veranstaltung kommen konnten, gibt es jetzt die Möglichkeit, sich die Aufzeichnung auf unserem Youtube-Kanal anzuschauen. 

Zur Aufzeichnung des Infoabends geht es hier entlang: https://www.youtube.com/watch?v=W-KRoDDkxww

Start des Studienprogramms ist der 15.10. - 17.10.2021.

Interessierte, die sich einen fundierten Überblick über den buddhistischen Weg mit Bezug zum eigenen Alltag verschaffen und lernen möchten, wie man meditiert, sind hier genau richtig!       

Weitere Informationen unter: https://www.tibethaus.com/programm/studium-praxis/ab-oktober-2021-buddhismus-kompakt.html

Programm

© Minka Hauschild
© Minka Hauschild

1. VOR ORT Heilige Orte und heilsame Handlungen: Verbundenheit und Hilfe in Nordindien und Nepal

Freitag, 24. September 2021 

Lichtbildvortrag | Minka Hauschild 

Die Referentin reist schon seit vielen Jahren an die heiligen Stätten in Nordindien und Nepal, zumeist, um Reisegruppen dort hinzuführen, aber auch, um Menschen wiederzusehen, die soziale Hilfsprojekte ins Leben gerufen haben. Ihre Reisen führen sie nach Benares, an die Ufer des Ganges, an die buddhistischen Pilgerorte Nordindiens oder nach Nepal, ins Kathmandu-Tal mit seinen vielen Tempeln, bis hin nach Pokhara und in einsame Klöster an der Grenze zu Tibet. Überall sind kraftvolle Bilder entstanden, Fotos, die die Schönheit, aber auch die Armut der Menschen dokumentieren. Spätestens Corona hat diese Länder in eine existenzielle Not versetzt. Deshalb haben Minka und ihre Freunde einen Verein gegründet: Sukkha e.V., Hilfe für Indien und Nepal. Die Gründungsmitglieder sind in den Traditionen von Yoga und buddhistischer Meditation zu Hause und möchten somit ein wenig von dem zurückgeben, was sie trägt. 

Anmeldeschluss ist der 23. September. 

Zeit | 19.30 bis 21 Uhr 

Regulär 15 Euro | Mitglieder 10 Euro | Ermäßigt 5 Euro

© Tibethaus
© Tibethaus

2. VOR ORT Café Philosophie: Zur Vorstellung der Seelenwanderung im Advaita- Vedanta Shankaras

Donnerstag, 30. September 2021

Leitung | Prof. Dr. Klaus Jork

Adi Shankara (780 – 821) lehrte den Weg der Nicht-Dualität, eine unwandelbare, ewige, wahre Wirklichkeit. Nach ihm muss man für das, was man nicht ist, sterben und zu dem, was man nicht ist, geboren werden. Wir wollen darüber nachdenken, was das für uns bedeuten kann.

Weitere Termine:

DONNERSTAG 4. NOVEMBER 2021
Kashmirischer Shivaismus und die Vorstellung eines Weltprozesses

DONNERSTAG 2. DEZEMBER 2021
Vier Dzogchen-Samayas – Versprechen und/oder Erkenntnis?

Zeit | jeweils 19 bis 20.30 Uhr

Auf Spendenbasis - Spendenempfehlung 5 Euro

© privat
© privat

3. ONLINE Informationsabend MBCT – Achtsamkeitsbasierte Rückfallprävention bei Depression

Donnerstag, 30. September 2021

Informationsabend | Monika Kansy

Das MBCT-Programm richtet sich an Personen, die akut nicht depressiv sind, aber bereits mehrere depressive Episoden erlebt haben. Die aktuell vorliegenden wissenschaftlichen Studien lassen darauf schließen, dass die Achsamkeitsbasierte Kognitive Therapie eine wirkungsvolle Methode ist, um das Rückfallrisiko zu reduzieren. Neben den formalen Achtsamkeitsübungen und der Schulung der Achtsamkeit im Alltag beinhaltet das Programm grundlegende Informationen zum Thema Depression und greift auf Übungen der kognitiven Verhaltenstherapie zurück. Schritt für Schritt lernen die Teilnehmer, Frühwarnsymptome, wie depressionsfördernde Gedanken, Gefühle und Körperempfindungen, rechtzeitig wahrzunehmen und Grübelprozesse zu unterbrechen. Interessierte können dann am MBCT-Online-Seminar ab dem 28. Oktober diese Methode vertiefen.

Zusatzinfo | Die Veranstaltung findet live online statt.

Zeit | 19 bis 20.30 Uhr

Regulär 15 Euro | Mitglieder 10 Euro | Ermäßigt 5 Euro

© Jangbu
© Jangbu

4. VOR ORT + ONLINE Das Tibetische Schlaf- und Traum-Yoga: Eine Einführung

Donnerstag, 7. Oktober 2021

Vortrag auf Englisch via ZOOM | Geshe Tenzin Wangyal Rinpoche

Ein Drittel unseres Lebens verbringen wir schlafend – und meistens bekommen wir das gar nicht mit. Das tibetische Schlaf- und Traum-Yoga lehrt uns, dass wir uns auch tagsüber, wenn wir meinen, wach zu sein und die Wirklichkeit wahrzunehmen, in einer Illusion befinden – genauso wie nachts, wenn wir träumen. Durch die Praxis des Traum-Yoga können wir Gewahrsein in jedem Moment des Lebens entwickeln. Wir werden freier, flexibler und immer weniger von gewohnten Mustern und Ablenkungen beherrscht. Schließlich lässt sich ein dauerhaftes Gewahrsein entwickeln, das es uns erlaubt, nicht nur im Wachzustand, sondern auch im Traum bewusst zu sein. Wenn wir diese Fähigkeit voll entwickelt haben, werden wir dazu in der Lage sein, unser gesamtes Leben – im Wachzustand und während des Traumes – leichter, klarer und wertschätzender zu leben. Für diese Auftaktveranstaltung der Veranstaltungsreihe „Schlafen, Träumen und Erwachen: Tibetisch-buddhistische Perspektiven im Dialog“ ist uns der renommierte und international bekannte tibetische Lehrer und Autor Tenzin Wangyal Rinpoche live aus den USA zugeschaltet.

Hinweis: Der Vortrag findet auf Englisch statt.

Anmeldeschluss ist der 5. Oktober.

Zusatzinfo | Diese Veranstaltung ist Teil der Veranstaltungsreihe "Schlafen, Träumen und Erwachen: Tibetisch-buddhistische Perspektiven im Dialog". Mehr Infos zur Reihe gibt es hier: https://www.tibethaus.com/programm/studium-praxis/schlafen-traeumen-erwachen.htmlwww.tibethaus.com/programm/studium-praxis/schlafen-traeumen-erwachen.html

Zeit | 18 bis 20 Uhr

Regulär 20 Euro | Mitglieder 10 Euro | Ermäßigt 10 Euro

Geshe Tenzin Wangyal Rinpoche, Gründer und spiritueller Leiter von Ligmincha International, weltweit bekannter und renommierter Lehrer und Meister der tibetischen Bön-Tradition, Autor zahlreicher Bücher und Experte für das tibetische Schlaf- und Traum-Yoga. Seit 1991 lebt Rinpoche in den USA und eröffnet damit die Bön-Lehren vermehrt auch westlichen Interessierten. Seine Sangha in Deutschland ist Ligmincha Deutschland e.V. (www.ligmincha.de).

--------------------------------------------------------------------------------------

ON SITE + ONLINE The Tibetan Sleep and Dream Yoga: An Introduction

Thursday October 7th, 2021

Lecture in English via ZOOM | Geshe Tenzin Wangyal Rinpoche

We spend one third of our lives asleep - and most of the time we don't even realize it. Tibetan sleep and dream yoga teaches us that during the day, too, when we think we are awake and perceive reality, we are in an illusion - just as we are at night when we dream. Through the practice of dream yoga, we can develop awareness in every moment of life. We become freer, more flexible and less and less dominated by habitual patterns and distractions. Eventually, a permanent awareness can be developed that allows us to be conscious not only while awake, but also in dreams. When we have fully developed this ability, we will be able to live our entire lives - while awake and while dreaming - more easily, clearly and appreciatively. For this first event of the series “Sleeping, Dreaming and Awakening: Tibetan-Buddhist Perspectives in Dialog”, we are joined live from the USA by the renowned and internationally known Tibetan teacher and author Tenzin Wangyal Rinpoche.

Note: The lecture will be held in English.

Registration deadline is October 5.

Additional info | This event is part of the event series "Sleeping, Dreaming and Awakening: Tibetan-Buddhist Perspectives in Dialogue". For more information on the event series, click here: https://www.tibethaus.com/programm/studium-praxis/schlafen-traeumen-erwachen.htmlwww.tibethaus.com/programm/studium-praxis/schlafen-traeumen-erwachen.html

Time | 6 to 8 p.m. (German time)

Regular 20 Euro | Members 10 Euro | Reduced 10 Euro

Location | TIBETHAUS | FRANKFURT and LIVE ONLINE

Geshe Tenzin Wangyal Rinpoche, founder and spiritual director of Ligmincha International, internationally known and renowned teacher and master of the Tibetan Bon tradition, author of numerous books and expert on Tibetan Sleep and Dream Yoga. Since 1991, Rinpoche has been living in the United States, thus introducing the Bon teachings to more Westerners. His Sangha in Germany is Ligmincha Deutschland e.V. (www.ligmincha.de).

© Daniel Sieben
© Daniel Sieben

VORMERKEN     

VOR ORT Achtsam-systemische Tiefenkommunikation: Gespräche gestalten statt Gesellschaft spalten

Sonntag, 10. Oktober 2021

Seminar | Dr. Daniel Sieben

Viele von uns sehnen sich nach tieferer zwischenmenschlicher Verbindung und erfüllendem Austausch mit anderen. Diese große Sehnsucht wird oft enttäuscht, obwohl wir vieles versuchen: Neuigkeiten werden berichtet, Themen gewechselt und Meinungen ausgetauscht. Dennoch bleibt danach manchmal ein Gefühl von Leere, Nichtbegegnung und Erschöpfung. Wer kennt das nicht? Welche Möglichkeiten es stattdessen gibt, in Beziehung zu treten und ein gemeinsames Gespräch zu führen, wird in diesem Seminar untersucht und praktiziert.

Anmeldeschluss ist der 1. Oktober.

Zeit | 10 bis 18 Uhr

Regulär 90 Euro | Mitglieder 55 Euro | Ermäßigt 35 Euro

© Tibethaus
© Tibethaus

Vorschau

Fr. 01.10. VOR ORT Einführung in die heilende Kraft der Präsenz | Silvia Wiesmann

Do. 14.10. VOR ORT Heilkunde kennenlernen – Teil 2: Spiritualität als heilende Erfahrung durch Praxis | Prof. Dr. Klaus Jork 

Mo. 18.10. ONLINE CBCT®-Online Foundation Course (Beginn) | Prof. Dr. Lobsang Negi & Timothy Harrison

Zitat der Woche 

 

"Unser Glück hängt notwendigerweise vom Glück der anderen ab."

Matthieu Ricard

© Tibethaus
© Tibethaus

Um unsere vielfältigen Aktivitäten durchzuführen, sind wir auf Eure finanzielle Unterstützung durch Spenden angewiesen. 

Kontoinhaber: Tibethaus Deutschland e.V. 
Bank: Frankfurter Volksbank 
IBAN: DE81 5019 0000 6100 0142 95 

Herzlichen Dank! 

Diese Unterstützung hilft dem Tibethaus sehr, und wir danken allen Spenderinnen und Spendern von Herzen.