Chömail 14.03.2022

CHÖMAIL

Ausgabe 14.03.22

 

Ein Objekt der aktuellen Tibethaus-Ausstellung über tibetische Gau’s © Tibethaus
Ein Objekt der aktuellen Tibethaus-Ausstellung über tibetische Gau’s © Tibethaus

Liebe Tibethaus-Freundinnen und -Freunde,   

wir leben in stürmischen Zeiten. Zwei Jahre Pandemie haben viele von uns schon an ihre Grenzen gebracht. Jetzt erleben wir die erschreckenden Konsequenzen des Ukraine-Konfliktes von ferne, aber auch hautnah:Vor einigen Tagen trafen in Wiesen, dort, wo das mit uns sehr verbundene Retreathaus Berghof steht, ca. 20 Ukrainer/innen ein, davon viele Kinder.  Vollkommen erschöpft, traumatisiert, die meisten ohne ihre Ehemänner und Väter, die sie in einer ungewissen Zukunft zurückgelassen mussten. Die Wiesener empfingen sie mit offenen Armen, die Hälfte der Flüchtlinge ist vorrübergehend im Berghof untergekommen und hat dort etwas Ruhe finden können. In vielen Städten, auch in Frankfurt, hat es wieder große Demonstrationen als ein Zeichen der Solidarität gegeben. Wenn jede/r von uns im Rahmen der eigenen Möglichkeiten einen Beitrag für mehr Menschlichkeit leistet, so ist das großartig.

Mit herzlichen Grüßen von Eurem Tibethaus-Team

Nachrichten und Impulse

© Stefanie Kösling
© Stefanie Kösling

Inneren Frieden finden

Wir Menschen wollen alle glücklich sein. Seine Heiligkeit, der XIV. Dalai Lama, sagt, der Schlüssel dazu sei, den inneren Frieden zu finden. Im Film beschreibt er, wie destruktive Emotionen unseren inneren Frieden stören und welche Schritte wir unternehmen können, um ihn zu sichern.

https://www.youtube.com/watch?v=BXFGEGO8UY0

© Tibethaus
© Tibethaus

Veranstaltungstipp: ONLINE Der Letzte Hilfe Kurs

Mittwoch, 23. März 2022  

Leitung | Carsten Müller, Peter Stückler  

Der Kurs, der vom Hospiz-Team Lebensbogen e.V. veranstaltet wird, richtet sich an ALLE Menschen, die sich über die Themen rund um das Sterben, Tod und Palliativversorgung informieren wollen. Die Themen: Sterben ist ein Teil des Lebens, Vorsorgen und Entscheiden, Leiden lindern und Abschied nehmen. Es wird eine Teilnahmegebühr erhoben (maximale Teilnehmerzahl 15 Personen), die Höhe kann individuell vom Teilnehmenden entschieden werden. Anmeldungen bis 21.03.2022 an mueller(at)tibethaus(dot)com

Zeit | 17 bis 21 Uhr

Programm

© privat
© privat

VOR ORT + ONLINE MBSR-Informationsabend

Donnerstag, 17. März 2022 

Leitung | Christian Stocker und Heike Merkle 

Wir sind heutzutage mehr denn je Stress und Druck ausgesetzt. Das Hamsterrad dreht sich schneller, die Informationsflut nimmt zu und die Anforderungen an uns wachsen stetig, beispielsweise durch die Digitalisierung. Ein MBSR-Kurs soll dem entgegenwirken und uns helfen, unabhängiger von äußeren Umständen zu werden, innere Ruhe und Ausgeglichenheit zu erlangen und den Zugang zu eigenen Ressourcen zu stärken. Im 8-wöchigen Kurs werden meditative Übungen in Ruhe und Bewegung für einen gesunden Umgang mit Stress und belastenden Situationen vermittelt. Fundierte Ansätze aus Psychologie, Gehirnforschung und Stressmedizin ermöglichen es, unabhängiger von äußeren Umständen zu werden und damit mehr und mehr aus dem Hamsterrad auszusteigen. Das Angebot basiert auf dem von Prof. Dr. Jon Kabat-Zinn entwickelten und wissenschaftlich erforschten Mindfulness-Based Stress Reduction Programm, das weltweit inzwischen an Hunderten von Kliniken und Gesundheitszentren durchgeführt wird. Heike Merkle und Christian Stocker sind unsere erfahrenen Lehrenden. 

Die Informationsabende dienen dazu, die wissenschaftlich erforschte MBSR-Methode (Stressbewältigung durch Achtsamkeit) kennenzulernen. 

Anmeldung bitte bis spätestens zwei Tage vorher. 

Zeit | 19 bis 20.30 Uhr 

Gebührenfrei 

Kursleiter/innen:

Christian Stocker, Coach und Dipl.-Kommunikationsdesigner (FH), Certified Live-Online MBSR-Trainer, MBSR- und MBCL-Lehrer und Autor. 

Heike Merkle, Marketing-Kommunikations-Ökonomin, MBSR-Lehrerin, Achtsamkeitscoach, Kursleiterin für Meditation

Historische Aufnahme von Butterskulpturen vor dem Jokhang Tempel © privat
Historische Aufnahme von Butterskulpturen vor dem Jokhang Tempel © privat

VOR ORT+ ONLINE Chötrul Düchen

Freitag, 18. März 2022 

Vortrag | Shenphen Rinpoche und Thoesam Rinpoche  

Chötrul Düchen ist eines der vier buddhistischen Feste, die an vier Ereignisse im Leben des Buddha erinnern. Es findet am 15. Tag des ersten Monats im tibetischen Kalender während des Vollmonds statt. Wir werden es mit einer kurzen Rezitation unter der Leitung von Shenphen Rinpoche feiern, gefolgt von einer Einführung in den besonderen Tag. Es ist auch bekannt als Chönga Chöpa (tib.: bco lnga mchod pa), was so viel bedeutet wie die Opfergabe (Butterskulptur) des Fünfzehnten (tibetisches Datum). Im tibetischen Kulturkreis werden an diesem Tag, teilweise sehr große, künstlerisch gestaltete Skulpturen aus gefärbter Butter aufgestellt, die paradiesische Motive darstellen. 

Die Veranstaltung wird zusammen mit dem Verein der Tibeter Deutschland, Regionalgruppe Rhein/Main, organisiert. 

Anmeldeschluss ist der 16. März. 

Zeit | 19.30 bis 21 Uhr | Gebührenfrei

© MAK
© MAK

VOR ORT + ONLINE Buddhismus kennenlernen 2: Buddhismus im Alltag leben

Donnerstag, 24. März 2022

Vortrag, Übungen und Austausch | Birgit Justl und Martin Brüger

Wie könnte ein ganzheitlicher Weg, den Buddhismus ins eigene Leben zu integrieren, aussehen? Wie kann uns die Kombination von Ethik, Konzentration und Weisheit bereichern, wie lassen sich gewonnene Einsichten ins Handeln umsetzen? Dieser Abend ist der praktischen Umsetzbarkeit buddhistischer Inhalte gewidmet.

Hinweis: Teil 3 zum Thema tibetischer Buddhismus und buddhistisches Tantra findet am 19. Mai 2022 statt. Anmeldung bitte jeweils bis spätestens zwei Tage vorher. 

Zeit | jeweils 19.30 bis 21 Uhr

Regulär 15 Euro | Mitglieder 10 Euro | ermäßigt 5 Euro

 

Referent/innen:

Martin Brüger, Künstler, langjähriger Praktizierender, Dharma-Tutor, Manager des Tibethaus Shop.

Birgit Justl, Dipl.-Betriebswirtin, Dipl.-Psychologin, Psychoanalytikerin, Dharma-Tutorin, Mitglied des Tibethaus Aufsichtsrates.

© Tibethaus
© Tibethaus

VORMERKEN

VOR ORT Mahamudra – „Lied der Sichtweise“ von Changkya Rölpäi Dorje

Samstag, 2. und Sonntag, 3. April 2022

Seminar | Dr. Cornelia Weishaar-Günter

Mahamudra, das „große Siegel“, ist eine der anspruchsvollsten und beeindruckendsten Geistestrainings im tibetischen Buddhismus. Die Referentin hat über zwei Jahre lang tiefgründige Texte für das gleichnamige Buch in enger Zusammenarbeit mit Dagyab Rinpoche aus dem tibetischen ins Deutsche übersetzt. Es enthält u.a. verschiedene „Lieder der Erleuchtung“. Am Wochenende wird eine Komposition des großen Meisters Changkya Rölpäi Dorje vorgestellt. Die „Mutter“, die Vollkommenheit der Weisheit, wird in diesem Lied spielerisch durch verschiedene Sichtweisen auf die Natur der Realität verfolgt. Sie entgleitet immer allen Begriffen und hinterlässt doch Hinweise auf ihre Existenz, eine Ahnung, was Verwirklichung sein könnte. Das vorliegende Lied ist sehr berühmt und wird weit über die Gelug-Schulrichtung hinaus geschätzt. In diesem Seminar wollen wir uns an ihm freuen, seiner Inspiration nachspüren und seine tiefere Bedeutung zu verstehen suchen.

Das Lied von Changkya Rölpäi Dorje ist in dem Buch „Mahamudra - Lieder der Verwirklichung und Erklärungen zur Natur des Geistes“, erschienen im Tibethaus Verlag seit Januar 2022 erhältlich.

Anmeldeschluss ist der 25. März.

Zeit | Samstag 12 bis 19 Uhr, Sonntag 9.30 bis 13.30 Uhr

Regulär 90 Euro | Mitglieder 55 Euro | Ermäßigt 35 Euro

 

Kursleiterin:

Dr. Cornelia Weishaar-Günter, Studium und Praxis des Buddhismus seit 1976. Enge Zusammenarbeit mit S. E. Dagyab Rinpoche als Tibetisch-Übersetzerin des Tibethauses. Dharma-Tutorin.

© Tibethaus
© Tibethaus

WEITERE VERANSTALTUNGEN

Sa. 19. + 20.3. Die vier philosophischen Schulen des Buddhismus |Tenzin Peljor 

Do. 7.4. Café Philosophie: Vom rechten Maß – Gedanken zu einer „maßvollen“ Lebensführung | Prof. Dr. Klaus Jork 

Fr. 8.4. Funktion und Sinn des Träumens aus psychoanalytischer Sicht | Prof. Dr. Ralf Zwiebel 

 

DAS KOMPLETTE PROGRAMMHEFT

https://tinyurl.com/3syb62ke

https://www.tibethaus.com/programm/aktuelles-programm.html

© Tibethaus
© Tibethaus

Zitat der Woche

"Gehe so, als würdest du die Erde mit deinen Füßen küssen."

Thich Nhat Hanh

© Tibethaus
© Tibethaus

Um unsere vielfältigen Aktivitäten durchzuführen, sind wir auf Eure finanzielle Unterstützung durch Spenden angewiesen. 

Kontoinhaber: Tibethaus Deutschland e.V. 
Bank: Frankfurter Volksbank 
IBAN: DE81 5019 0000 6100 0142 95 

Herzlichen Dank! 

Diese Unterstützung hilft dem Tibethaus sehr, und wir danken allen Spenderinnen und Spendern von Herzen.