Chömail 23.05.2022

CHÖMAIL

Ausgabe 23.05.22

 

© Tibethaus
© Tibethaus

Liebe Tibethaus-Freundinnen und -Freunde,         

Unser spiritueller Leiter Dagyab Rinpoche wird in den nächsten Tagen eine große tantrische Ermächtigungsreihe im wunderschönen Schweizer tibetischen Zentrum Ganden Chökor in Churwalden geben, was uns alle sehr freut, da er dieser wichtigen Bitte des dortigen Leiters Lodrö Tulku zwei Jahre nicht hat nachgehen können. Corona hat es verhindert. Viele Tibethäusler werden auch dabei sein. Die beiden Häuser sind seit vielen Jahren eng miteinander verbunden. Lödrö Rinpoche wird im Herbst dann „im Austausch“ im Berghof Chöd-Unterweisungen geben. Mehr dazu findet sich im nächsten Programmheft, das bald in den Druck gehen wird.

Wir möchten Euch allen alles Gute und Gesundheit wünschen!

Euer Tibethaus-Team

P.S. Ein Nachsatz: wir hatten ja vor einigen Wochen angekündigt, dass Dagyab Rinpoche auch eine ONLINE Unterweisung zum Buddhistischen Tantra am 4. Juni geben wird, organisiert durch Jewel Heart USA. Es wird jetzt auch eine deutsche Übersetzung geben!!!

Nachrichten und Impulse

© OHHDL
© OHHDL

Dalai Lama Live Webcast

Seine Heiligkeit der Dalai Lama wird am 25. Mai 2022 (MEZ: 4.30 bis 5.30 Uhr) an einem Langlebensgebet teilnehmen, das ihm von der tibetisch-buddhistischen Sakya-Tradition im tibetischen Haupttempel in Dharamsala, Indien, dargebracht wird. Solche traditionellen Rituale sind sehr schön anzusehen und spiegeln, wie sehr das Oberhaupt der Tibeter verehrt wird.

Die Übersetzerin Geshema Kelsang Wangmo ist vom Büro des Dalai Lama gebeten worden, die Veranstaltung simultan ins Deutsche zu übersetzen. Wir würden uns wie immer freuen, wenn Ihr die Arbeit von Kelsang Wangmo mit einer Spende unterstützen könntet.

https://www.youtube.com/watch?v=idsq8xjwhuA

© Henrik Doms
© Henrik Doms

Jank Kovik – Neues Album „Current“

Unser Digitaltechniker Marko ist bei uns im Tibethaus auch als Musiker bekannt. Seine Band Jank Kovik hat nun ihr zweites Album „Current“ (zu Deutsch : Strömung/Gegenwärtigkeit) veröffentlicht. Die Texte sind in vielen Fällen buddhistisch philosophisch inspiriert. Das Nachfolgewerk zum winterlichen Erstling „Refuge“ fühlt sich wie eine verträumtere Frühlings- und Sommerplatte an und komplettiert den Vierjahreszeitenzyklus. Die Songs sind nicht in Komplexität gewachsen, sondern haben sich wie eine manchmal reißende, manchmal sanfter dahintreibende Strömung von selbst in verschiedene Bahnen entwickelt. Rollen langsam an, schäumen auf, werden ruhig und dann wiederum stürmisch wild. Jetzt auf Spotify, Itunes etc. zu hören: https://distrokid.com/hyperfollow/jankkovik/current

Programm

© Tibethaus
© Tibethaus

VOR ORT + ONLINE MBSR-Informationsabend

Donnerstag, 9. Juni 2022

Leitung | Christian Stocker und Heike Merkle

Wir sind heutzutage mehr denn je Stress und Druck ausgesetzt. Das Hamsterrad dreht sich schneller, die Informationsflut nimmt zu und die Anforderungen an uns wachsen stetig, beispielsweise durch die Digitalisierung. Ein MBSR-Kurs soll dem entgegenwirken und uns helfen, unabhängiger von äußeren Umständen zu werden, innere Ruhe und Ausgeglichenheit zu erlangen und den Zugang zu eigenen Ressourcen zu stärken. Im 8-wöchigen Kurs werden meditative Übungen in Ruhe und Bewegung für einen gesunden Umgang mit Stress und belastenden Situationen vermittelt. Fundierte Ansätze aus Psychologie, Gehirnforschung und Stressmedizin ermöglichen es, unabhängiger von äußeren Umständen zu werden und damit mehr und mehr aus dem Hamsterrad auszusteigen. Das Angebot basiert auf dem von Dr. Jon Kabat-Zinn entwickelten und wissenschaftlich erforschten Mindfulness-Based Stress Reduction Programm, das weltweit inzwischen an Hunderten von Kliniken und Gesundheitszentren durchgeführt wird. Heike Merkle und Christian Stocker sind unsere erfahrenen Lehrenden.

Die Informationsabende dienen dazu, die wissenschaftlich erforschte MBSR-Methode (Stressbewältigung durch Achtsamkeit) kennenzulernen.

Anmeldung bitte bis spätestens zwei Tage vorher.

Zeit | 19 bis 20.30 Uhr

Gebührenfrei

© Holecek
© Holecek

ONLINE Sleeping, dreaming, dying: The Five Nocturnal Meditations in Tibetan Buddhism

(Schlafen, träumen, sterben: Die fünf nächtlichen Meditationen im Tibetischen Buddhismus)

Freitag, 3. Juni 2022

Vortrag auf Englisch via ZOOM | Andrew Holecek

Tibetan Vajrayana Buddhism is noted for its vast array of meditations. Unique to this tradition are the five nocturnal meditations: Liminal dreaming, lucid dreaming, dream yoga, sleep yoga, and bardo yoga. What are these meditations, and why should I consider engaging in them? How can they help me prepare for death? This presentation will explore the many psychological, spiritual, and even physical benefits of working with the nocturnal mind. We spend a third of our lives sleeping, and about six years in the dream state. These five meditations comprise a unique form of “night school”, and an opportunity to take full advantage of these precious years. Every night we can explore the nature of mind and reality, discover who we really are, and harvest the insights to improve our daily lives..

Anmeldeschluss ist der 1. Juni.

Zeit | 19.30 bis 21 Uhr

Regulär 15 Euro | Mitglieder 10 Euro | Ermäßigt 5 Euro

Andrew Holecek, is the author of many books, and offers seminars internationally on lucid dreaming, dream yoga, and meditation. He is the author many books on Dream Yoga and a member of the American Academy of Sleep Medicine, and the author of scientific papers on lucid dreaming.

© Tibethaus
© Tibethaus

VOR ORT UND ONLINE Saka Dawa Veranstaltungen im Tibethaus

Am Dienstag, dem 31. Mai beginnt im Tibethaus die diesjährige Veranstaltungsreihe zum Saka Dawa Monat. Vor Ort und online wird unser verehrter Lehrer Shenphen Rinpoche während der kommenden vier Wochen ein inspirierendes, abwechslungsreiches Programm anleiten. Der besondere Fokus liegt in diesem Jahr auf geleiteten Meditationen und der Rezitation von alten, überlieferten Texten wie Herzsutra, 21 Tara Gebete und Chenresig Puja. Den Auftakt macht eine allgemeine Einführung in Meditation und eine geleitete Meditation über Shakyamuni Buddha. Informationen über die insgesamt sieben Termine finden sich auf der Tibethaus Homepage. Beginn: Dienstag, 31.5., 19 bis 20 Uhr.

Zoom-Meeting beitreten

https://us06web.zoom.us/j/89545999201?pwd=WHI5MkppYVhNdmtKaTd5eU41bEV5UT09

Meeting-ID: 895 4599 9201

Kenncode: 759278

© Tibethaus
© Tibethaus

VORMERKEN

ONLINE Kognitiv basiertes Mitgefühlstraining (CBCT®): Grundlagenkurs (Beginn)

Montag, 4. Juli 2022

8-Wochen-Online-Grundlagenkurs | Dr. Corina Aguilar-Raab

CBCT® ist ein beeindruckendes System von kontemplativen Übungen, das darauf abzielt, Mitgefühl zu kultivieren. Es unterstützt die Entwicklung von inneren Qualitäten und Haltungen, wie Dankbarkeit, Großzügigkeit und Warmherzigkeit.

Das kognitiv basierte Mitgefühlstraining (CBCT®) basiert auf jahrhundertealten Techniken der indotibetischen Tradition (lo jong = „Geistestraining“). Es wurde unter der Leitung vo Prof. Negi an der Emory University/Altanta entwickelt und erforscht und ist eine säkulare Methode. Diese bezieht sich auf grundlegende menschliche Werte unabhängig von Religion und Glaube. 

Hinweis: Weitere Informationen zum Programm finden Sie in der Aufzeichnung des Infoabends zum vergangenen Kursdurchgang: youtu.be/yvcTk7dSfbs

Folgende Termine sind vorgesehen: 4.7., 11.7., 18.7., 25.7., 1.8., 8.8., 15.8. sowie 22.8.2022.

Anmeldeschluss ist der 27. Juni.

Zeit | jeweils 18.30 bis 20 Uhr

Regulär 390 Euro | Mitglieder 235 Euro | Ermäßigt 155 Euro

© Tibethaus
© Tibethaus

WEITERE VERANSTALTUNGEN

Do. 9.6. Café Philosophie: Die Kunst, einen Drachen zu reiten – Schritte menschlicher Erkenntnis  | Prof. Dr. Klaus Jork  

Sa. 11. bis Sa. 18.6. Vajrayogini-Retreat (rb) | Roland Schönwitz 

 

DAS KOMPLETTE PROGRAMMHEFT

https://tinyurl.com/3syb62ke

https://www.tibethaus.com/programm/aktuelles-programm.html

Zitat der Woche

"Alles was ich machen kann, ich selbst zu sein, wer immer das sein mag."

Bob Dylan

© Tibethaus
© Tibethaus

Um unsere vielfältigen Aktivitäten durchzuführen, sind wir auf Eure finanzielle Unterstützung durch Spenden angewiesen. 

Kontoinhaber: Tibethaus Deutschland e.V. 
Bank: Frankfurter Volksbank 
IBAN: DE81 5019 0000 6100 0142 95 

Herzlichen Dank! 

Diese Unterstützung hilft dem Tibethaus sehr, und wir danken allen Spenderinnen und Spendern von Herzen.