Aktuelles Programm

Veranstaltungstermine

Informationsabend | Ehrw. Shenphen Rinpoche und Dhrama-Tutoren

Die erkenntnistheoretisch-logische Tradition des Buddhismusab dem 2. Jh. u.Z. zählt große Denker zu ihren Vertretern und erarbeitete in Indien eine Reihe von „gedanklich revolutionären“ und einflussreichen philosophischen Theorien. Diese sind in Tibet vielfach kommentiert und als wichtiger Teil des Studiums der Klosteruniversitäten verstanden worden. Unser philosophischer Lehrer Shenphen Rinpoche, der bisher im Rahmen der fortgeschrittenen Programme Lorig und Tarig im Tibethaus gelehrt hat, wird an diesem Abend die zukünftigen Themendarlegen, unterstützt von Tutoren des Tibethauses.

Zeit | 18 bis 19.30 Uhr

Kosten | Kostenfrei

Ort | TIBETHAUS | FRANKFURT

Unterweisung | Ehrw. Shenphen Rinpoche

Shenphen Rinpoche erläutert an drei Abenden die drei Hauptaspekte des Pfades: Entsagung, Bodhicitta und Leerheit. In dieser ersten Unterweisung geht es darum zu verstehen, was Abkehr oder Überdruss vom Leidenskreislauf eigentlich bedeutet und wie man diese innere Einstellung schrittweise entwickeln kann. Warum ist dieser Überdruss so wichtig für den Weg zur Befreiung, den Weg, der aus dem Leiden herausführt?

Zeit | Freitag 20 bis 21 Uhr

Kosten | Mitglieder 10 Euro | Nichtmitglieder 15 Euro

Ort | TIBETHAUS | FRANKFURT

Seminar | Dr. Cornelia Weishaar-Günter

Tara ist eine Praxis, die besonders leicht in tantrisches Denken einführt. In Tibet richten sich viele Menschen mit ihren persönlichen Anliegen an diesen weiblichen Buddha. Welche Wirkprinzipien stehen wirklich dahinter? Warum arbeiten wir im buddhistischen Tantra so gerne mit Bildern? Die acht Ängste, vor denen Buddha Tara uns besonders schützen soll, beziehen sich auf äußere, innere und geheime Ebenen. Die geheime Ebene betrifft dabei unsere tiefe Wirklichkeit, zu der die Tara-Praxis schrittweisen Zugang ermöglicht. Vom Ausgangspunkt weltlicher Anliegen können diese drei Ebenen bis zum höchsten Ziel des Erwachens führen. Um Anmeldung bis zum 5. September wird gebeten.

Zeit | Samstag 11 bis 19 Uhr | Sonntag 9.30 bis 13 Uhr

Kosten | Mitglieder 65 Euro | Nichtmitglieder 90 Euro

Ort | TIBETHAUS | FRANKFURT

Wir werden den Tag im Retreathaus im schönen Spessart größtenteils in „Edlem Schweigen“ verbringen, Übungen wiederholen und neue Meditationen kennenlernen. Geplant sind auch ein Mittagessen sowie achtsames Gehen in der Natur. 

Wir werden den Tag im Retreathaus im schönen Spessart größtenteils in „Edlem Schweigen“ verbringen, Übungen wiederholen und neue Meditationen kennenlernen. Geplant sind auch ein Mittagessen sowie achtsames Gehen in der Natur. 

Zusatzinfo | Um Anmeldung bis zum 1. September wird gebeten.

Zeit | 10 bis 16 Uhr

Kosten | Mitglieder 60 Euro | Nichtmitglieder 80 Euro

Organisator | TIBETHAUS DEUTSCHLAND e.V.

Ort | BERGHOF | SPESSART

Informationsabend | Monika Kansy

Das Programm richtet sich an Personen, die akut nicht depressiv sind, aber bereits mehrere depressive Episoden erlebt haben. Die aktuell vorliegenden wissenschaftlichen Studien lassen darauf schließen, dass MBCT eine wirkungsvolle Methode ist, um das Rückfallrisiko zu reduzieren. Neben den formalen Achtsamkeitsübungen und der Schulung der Achtsamkeit im Alltag beinhaltet das Programm grundlegende Informationen zum Thema Depression und greift auf Übungen der kognitiven Verhaltenstherapie zurück. Schritt für Schritt lernen die Teilnehmer, Frühwarnsymptome, wie depressionsfördernde Gedanken, Gefühle und Körperempfindungen, rechtzeitig wahrzunehmen und GrübelProzesse zu unterbrechen. Interessierte können dann im MBCTSeminar ab 24. Oktober diese Methode vertiefen. Um Anmeldung bis zum 10. September wird gebeten.

Zeit |  19 bis 21 Uhr

Kosten | Mitglieder 10 Euro | Nichtmitglieder 15 Euro

Ort | TIBETHAUS | FRANKFURT

Ermächtigung und Kommentarunterweisungen S.E. Dagyab Rinpoche

Rinpoche wird eine Ermächtigung (tib.: Wang) in das Dreizehn- Gottheiten-Mandala des vierarmigen Avalokiteshvara der Mitra-Gyatsa-Tradition geben. Dieser gilt als die Grundform der Buddhas des Mitgefühls. Nur wenige Lamas besitzen die dazugehörige Übertragungslinie. Rinpoche legt sehr großen Wert darauf, dass die Grundlagen tantrischer Praxis bekannt und verinnerlicht sind, um die Praxis in das Alltagsleben zu integrieren. Am Freitagabend wird Rinpoche eine Einführung in die Kriya-Tantra-Struktur und eine kurze Zusammenfassung in wesentliche Punkte der Lehrer-Schüler-Beziehung geben. Beide Themen werden am Samstagvormittag durch Vorträge und Meditationsanleitungen durch Dharma-Tutoren vertieft. Der Ermächtigungsteil beginnt am Samstagnachmittag. Voraussetzung für die Teilnahme: Buddhistische Zufluchtnahme, Erfahrung mit Lamrim (o.ä.) und Meditation. Achtung: freitags beginnt die Veranstaltung schon um 18 Uhr !

Zusatzinfo | Um Anmeldung bis zum 2. September wird gebeten

Zeit | Freitag 18 bis 21 Uhr | Samstag 10 bis 13 Uhr + 15 bis 18 Uhr | Sonntag 9.30 bis 13 Uhr

Kosten | 85 Euro | Nichtmitglieder 120 Euro

Ort | TIBETHAUS | FRANKFURT

Interaktiver Vortrag | Heinz Lovetinski

An diesem Abend stellt Heinz Lovetinsky das Menschenbild, die innere Haltung und die „4 Schritte“ der GFK vor, mit denen die eigenen Sprach-, Denk- und Handlungsmuster betrachtet und ggf. geändert werden können. In ersten kleinen Übungen erforschen Sie dabei Wege, um mit sich selbst und anderen in eine wohlwollende Verbindung zu kommen. Interessierte können dann im GFK-Seminar ab 28. Oktober diese Methode an sieben Abenden weiter vertiefen.

Zeit | 19 bis 21 Uhr

Kosten | Mitglieder 10 Euro | Nichtmitglieder 15 Euro

Ort | TIBETHAUS | FRANKFURT

Unterweisung | Ehrw. Shenphen Rinpoche

Shenphen Rinpoche erläutert am Thema Bodhicitta (Erleuchtungsgeist), wie man die eigene natürliche Warmherzigkeit weiterentwickeln und allmählich zu einer kraftvollen Motivation ausbauen kann, die nicht nur alle Wesen miteinschließt, sondern auch auf einer tiefen Einsicht über das Abhängige Entstehen basiert.

Zeit | Freitag 20 bis 21 Uhr

Kosten | Mitglieder 10 Euro | Nichtmitglieder 15 Euro

Vertiefungsnachmittag | Dr. Corina Aguilar-Raab

Cognitively-Based Compassion Training − CBCT® (Kognitiv- basiertes Mitgefühlstraining) ist eine Methode, um ein stärkeres Wohlbefinden durch die Anwendung von reflektierenden Übun- gen zur Entwicklung von Empathie und Mitgefühl zu entfalten. Der Vertiefungsnachmittag ist für alle diejenigen gedacht, die bereits an einem Einführungs- bzw. Kompaktkurs CBCT® teil- genommen haben.

Um Anmeldung bis zum 15. September wird gebeten.

Zeit | 15 bis 21 Uhr

Kosten | Mitglieder 50 Euro | Nichtmitglieder 80 Euro

Ort | TIBETHAUS | FRANKFURT

Lichtbildvortrag | Jakob Winkler

Der Tibetologe und buddhistische Lehrer Jakob Winkler forscht seit Jahren zu den außergewöhnlichen Wandmalereien des Lukhang-Tempels, der malerisch hinter dem Potala inmitten eines kleinen Sees liegt. Sie zeigen u. a. Kalachakra, die Herrscher von Shambhala, Episoden der tibetischen „Oper“, die 84 Mahasiddhas sowie einzigartige Darstellungen der essentiellen buddhistischen Dzogchen-Lehre mit ihren verschiedenen yogischen Methoden zur Verwirklichung des Regenbogenkörpers. Der Referent ist Co-Autor des außergewöhnlichen Bildbands „Murals of Tibet“, in dem sich die phantastischen LukhangFotos von Thomas Laird finden.

Zeit |  19.30 bis 21 Uhr

Kosten | Mitglieder 10 Euro | Nichtmitglieder 15 Euro

Ort | TIBETHAUS | FRANKFURT

Seite 2 von 6 123456 << >>