Aktuelles Programm

Veranstaltungstermine

Einführungsvortrag und Seminar | James Low

Der bekannte englische buddhistische Lehrer ist wieder zu Gast im Tibethaus. Er wird diesmal über die Kraft der fünf Geistesgifte (mentale Beschränktheit/Unwissenheit, Verlangen, Abneigung, Neid und Stolz) sprechen, die äußerst stark wirkt. Jede der fünf kann uns mit Leichtigkeit aus unserer grundlegenden gelassenen Harmonie reißen, hinein in die trügerische Sicherheit, eine bestimmte Position einzunehmen. Gleichmut oder Gelassenheit hingegen ist die große Qualität des Mittleren Weges, die alle Extreme vermeidet. Diese Haltung bewirkt ein dynamisches Ausbalancieren, das den aktuellen Umständen angemessen ist, ohne einseitige Neigung in die eine oder andere Richtung. Dies eröffnet uns die Freiheit, den Geistesgiften nicht schutzlos ausgeliefert zu sein. (James Low spricht in gut verständlichem Englisch.)

Anmeldung bitte bis zum 15. Oktober.

Zeit | Do. (Einführungsvortrag zum Thema): 19.30 bis 21 Uhr | Fr. (Seminar): 9.30 bis 15.30

Kosten | Do. : Mitglieder 10 Euro | Nichtmitglieder 15 Euro Schüler/Studenten (u25) frei | Fr. :Mitglieder 60 Euro | Nichtmitglieder 80 Euro Schüler/Studenten (u25) 25 Euro

Ort | TIBETHAUS | FRANKFURT

Vortrag mit Lichtbildern | Dr. habil. Martin Repp

Während der Glaube an Amida Buddha und die Hingeburt insein „Reines Land“ ein integrierter Teil der meisten buddhistischen Denominationen in Ostasien ist, bildeten sich in Japan ab dem 13. Jh. selbstständige Schulen. Sie beriefen sich auf indische Sutren und chinesische Kommentare, die sie neuartiginterpretierten. In der Folge lösten sie die umfassenden undhierarchischen Systeme ab, indem sie eine exklusive Praxis derAnrufung von Amidas Namen lehrten. Dieser Paradigmenwechsel wird verstehbar, wenn man parallele Entwicklungen betrachtet im religiösen Lebensgefühl der Zeit, in Kunst und

Ein Workshop für Kinder und Erwachsene

Auf der runden Basis unseres dreidimensionalen Mandala sollen Holzperlen in fünf Farben positioniert werden, die die Juwelenseen in den vier Himmelsrichtungen und in der Mitte symbolisieren. Um die Verbindung mit unserer spirituellen Heimat Tibet zu vertiefen, wird ein Teil der Perlen mit Erde von Pilgerorten in Tibet, Indien und Nepal, die von Tibethaus-Freunden mitgebracht wurde, gefüllt und versiegelt. Wir möchten Sie alle einladen, weitere Perlen zu füllen und diese im Mandala zu platzieren. Eine zweite gleichfarbige Perle, ein Zwilling, können Sie mit nach Hause nehmen und so den  Kreis schließen. Ein Vortrag über die Symbolkraft von Mandalas sowie ein kurzer Film über die Segnung der tibetischen Erde durch S. H. den Dalai Lama bilden den Abschluss dieses besonderen Nachmittags. Die Teilnahme ist kostenfrei. Für den Erwerb einer Juwelenperle bitten wir herzlich um eine Spende. Dadurch helfen Sie, einen Teil der Kosten des Mandalas zu decken. Um Anmeldung bis zum 10. Oktober wird gebeten. 

Zeit | 15 bis 18.30 Uhr

Ort | TIBETHAUS | FRANKFURT

8-Wochen-Programm (Kurs 4_2019) | Christian Stocker

Das 8-Wochen-Programm basiert auf dem von Dr. Jon Kabat-Zinn entwickelten und

wissenschaftlich erforschten Mindfulness-Based Stress Reduction Program, das

weltweit an Hunderten von Kliniken und Gesundheitszentren durchgeführt wird.

Begleitend zu einer ärztlichen oder psychotherapeutischen Behandlung wird dort

das Trainingsprogramm bei Stresserkrankungen unterschiedlichster Ursachen

angewendet und trägt so aktiv zum Erhalt und zur Verbesserung der Gesundheit

bei. Besonderer Wert wird im MBSR 8-Wochen-Programm auf eine gründliche

Schulung der Achtsamkeit gelegt. Anregungen zur Integration in den Alltag sowie

kurze Vorträge zur Stresslösung und Stärkung der eigenen Ressourcen werden ebenfalls

gegeben.

 

Achtung:

"Times New Roman",serif">Die Kurse sind oft schnell ausgebucht, da es nur eine begrenzte

Teilnehmerzahl gibt.

 

Bitte

rechtzeitig informieren und anmelden!

 

Folgende Termine im Kurs 4_2019 sind vorgesehen: 21.10., 28.10., 4.11., 11.11., 18.11., 25.11., 2.12., 9.12. und ein Übungs- tag am 23.11.2019 von 10 bis 16 Uhr.

Um Anmeldung bis zum 18. Oktober wird gebeten.

 

 

Zeit | jeweils montags, 18.30 bis 21 Uhr

Kosten | Mitglieder 340 Euro | Nichtmitglieder 390 Euro Ermäßigung auf Anfrage

8-Wochen-Programm (Kurs 4a_2019) | Christian Stocker

Folgende Termine im Kurs 4a_2019 sind vorgesehen: 22.10., 29.10., 5.11., 12.11., 19.11., 26.11., 3.12., 10.12. und ein Übungstag am 24.11.2019 von 10 bis 16 Uhr.

Um Anmeldung bis zum 15. Oktober wird gebeten.

Zeit | jeweils dienstags, 18.30 bis 21 Uhr

Kosten | Mitglieder 340 Euro | Nichtmitglieder 390 Euro Ermäßigung auf Anfrage

Ort | TIBETHAUS | FRANKFURT

8-Wochen-Programm in (Selbst)Mitgefühl (Kurs 2_2019) Christian Stocker

Im Programm werden achtsamkeitsbasierte Übungen für mehr Mitgefühl und Selbstakzeptanz trainiert, um besser mit der eigenen Neigung zur Selbstkritik und Scham- und Schuldgefühlen umgehen zu können. MBCL ist weiterhin eine Methode zur Stressbewältigung und Burnout-Prophylaxe. Bitte beachten: Dieses MBCL-Training ist speziell als Vertiefungstraining für Menschen gedacht, die bereits einen MBSR-Kurs absolviert oder anderweitig eine solide Achtsamkeitsmeditationspraxis erlernt haben.

 

Folgende Termine im MBCL-Kurs 2_2019 sind vorgesehen: 23.10., 30.10., 6.11., 13.11., 20.11., 27.11., 4.12., 11.12. und ein Übungstag am 30.11.2019 von 10 bis 16 Uhr. Um Anmeldung bis zum 16. Oktober wird gebeten. Max. 12 Teilnehmer. 

Christian Stocker, Coach und Dipl. Kommunikationsdesigner (FH).MBSR- und MBCL-Lehrer, Leitung des Bereichs Persönlichkeit und Gesellschaft. Mehr Informationen zum MBCL-Kurs auf www.mitgefühlspraxis.de

Zeit |  jeweils mittwochs, 18.30 bis 21 Uhr

Kosten | Mitglieder 360 Euro | Nichtmitglieder 420 Euro Ermäßigung auf Anfrage

Ort | TIBETHAUS | FRANKFURT

8-Wochen-Programm (Kurs 2_2019) | Monika Kansy

Genaue Beschreibung von MBCT (Mindfulness-Based Cognitive Therapy) siehe 12. September. Folgende Termine im MBCT-Kurs 2_2019 sind vorgesehen: 24.10., 31.10., 7.11., 14.11., 21.11., 28.11., 5.12., 12.12. und ein Übungstag am 1.12.2019 von 10 bis 16 Uhr. Um Anmeldung bis zum 17. Oktober wird gebeten. Max. 12 Teilnehmer.

Zeit |  jeweils donnerstags, 18.30 bis 21 Uhr

Kosten | Mitglieder 360 Euro | Nichtmitglieder 420 Euro Ermäßigung auf Anfrage

Ort | TIBETHAUS | FRANKFURT

Letzter MBSR-Vertiefungsabend 2019!


Für alle, die bereits einen MBSR-Kurs absolviert haben und die Übungspraxis auffrischen oder vertiefen möchten. Jedes einzelne Treffen ist eigenständig und in sich abgeschlossen.
 
Jetzt schon vormerken – Termine im 1. Halbjahr 2020: 06.02., 02.04., 25.06.2020 sowie ein MBSR "Tag der Achtsamkeit" im Berghof in Wiesen im Spessart am 10.05.2020
    
Christian Stocker, Coach...

Letzter MBSR-Vertiefungsabend 2019!


Für alle, die bereits einen MBSR-Kurs absolviert haben und die Übungspraxis auffrischen oder vertiefen möchten. Jedes einzelne Treffen ist eigenständig und in sich abgeschlossen.
 
Jetzt schon vormerken – Termine im 1. Halbjahr 2020: 06.02., 02.04., 25.06.2020 sowie ein MBSR "Tag der Achtsamkeit" im Berghof in Wiesen im Spessart am 10.05.2020
    
Christian Stocker, Coach und Dipl. Kommunikationsdesigner (FH). MBSR- und MBCL-Lehrer, Leitung des Bereichs Persönlichkeit und Gesellschaft im Tibethaus Deutschland. Mehr Informationen: www.abenteuer-achtsamkeit.de

Zusatzinfo | Um Anmeldung bis zum 22.10.2019 wird gebeten.

Zeit | 18.30 bis 21 Uhr

Kosten | Mitglieder EUR 20 | Nichtmitglieder EUR 25

Leitung | Prof. Dr. Klaus Jork

Gibt es gemeinsame Grundlagen im Konzept der Salutogenese und dem buddhistischen Übungsweg?

Die Frage nach dem Sinn des Daseins beschäftigt viele Menschen.Subjektive Antworten darauf variieren in einem breiten Verständnisbereich. Aaron Antonowsky hat mit seinen Mitarbeitern das Konzept der Salutogenese entwickelt, das immer stärkere Beachtung in der klassischen Medizin findet. Gibt es Gemeinsamkeiten in wissenschaftlichen Konzepten und dem Übungsweg des Mahayana? Finden sich Verbindungen zwischen alten Weisheitslehren und gegenwartsnahen Gesundheitskonzepten?

Zeit | jeweils von 19 bis 20.30 Uhr

Kosten | Spendenempfehlung 5 Euro

Vortrag und Diskussion | Petra Müller

Rechtliche Aspekte spielen im Zusammenhang mit der Begleitung von Menschen in ihrer letzten Lebensphase eine bedeutende Rolle – was unterscheidet die aktive von der passiven Sterbehilfe, welche Aspekte sind hierbei zu berücksichtigen? Solche und weitere Fragen werden an diesem Abend diskutiert.  Um Anmeldung bis zum 23. Oktober wird gebeten.

Zeit | 19 bis 21 Uhr

Kosten | Mitglieder 10 Euro | Nichtmitglieder 15 Euro | für die Teilnehmer von SÄLRIG verbindlich und kostenfrei

Ort | TIBETHAUS | FRANKFURT

Seite 1 von 4 1234 >>