Aktuelles Programm

Veranstaltungstermine

Kompaktkurs | Ngawang Tso Lhugra Tsang

Eine der schönsten Ausdrucksformen der tibetischen Kultur ist die einzigartige Tanzkunst. Natürlich gibt es viele verschiedene Tanzarten, und wir werden mit dem einfachsten Tanz beginnen und viel Spaß haben. Falls Sie daran interessiert sind, den traditionellen tibetischen Tanz zu lernen, was könnte besser sein, als ihn direkt von einer jungen, äußerst begabten Tibeterin selbst zu lernen?

Folgende Termine sind vorgesehen: 5.2., 5.3., 9.4., 14.5., 4.6., 16.7.2022 und ein weiterer Samstagnachmittag, der noch bekanntgegeben wird.

Hinweis: Der Beginn war zunächst für den 8.1. vorgesehen, wurde nun aber auf den 5.2.2022 nach hinten verlegt.

Anmeldeschluss ist der 28. Januar.

Zeit | jeweils 15 bis 17 Uhr

Kosten | Regulär 170 Euro | Mitglieder 100 Euro | Ermäßigt 70 Euro

Ort | TIBETHAUS | FRANKFURT

 

Kursleiterin:

Ngawang Tso Lhugra Tsang ist die Musiklehrerin der tibetischen Sonntagsschule und lebt seit zwei Jahren in Frankfurt.

8-Wochen-Programm (Kurs 1_2022) | Christian Stocker

Wir sind heutzutage mehr denn je Stress und Druck ausgesetzt. Das Hamsterrad dreht sich schneller, die Informationsflut nimmt zu und die Anforderungen an uns wachsen stetig, beispielsweise durch die Digitalisierung. Ein MBSR-Kurs soll dem entgegenwirken und uns helfen, unabhängiger von äußeren Umständen zu werden, innere Ruhe und Ausgeglichenheit zu erlangen und den Zugang zu eigenen Ressourcen zu stärken. Im 8-wöchigen Kurs werden meditative Übungen in Ruhe und Bewegung für einen gesunden Umgang mit Stress und belastenden Situationen vermittelt. Fundierte Ansätze aus Psychologie, Gehirnforschung und Stressmedizin ermöglichen es, unabhängiger von äußeren Umständen zu werden und damit mehr und mehr aus dem Hamsterrad auszusteigen. Das Angebot basiert auf dem von Dr. Jon Kabat-Zinn entwickelten und wissenschaftlich erforschten Mindfulness-Based Stress Reduction Programm, das weltweit inzwischen an Hunderten von Kliniken und Gesundheitszentren durchgeführt wird. Heike Merkle und Christian Stocker sind unsere erfahrenen Lehrenden.

Folgende Termine sind vorgesehen: 7.2., 14.2., 21.2., 28.2., 7.3., 14.3., 21.3., 28.3. sowie ein Übungstag am 19.3.2022 von 10 bis 16 Uhr.

Anmeldeschluss ist der 31. Januar.

Zeit | jeweils 18.30 bis 21 Uhr

Kosten | Regulär 390 Euro | Mitglieder 340 Euro | Ermäßigter Preis auf Anfrage

Ort | TIBETHAUS | FRANKFURT

 

Kursleiter:

Christian Stocker, Coach und Dipl.-Kommunikationsdesigner (FH), Certified Live-Online MBSR-Trainer, MBSR- und MBCL-Lehrer und Autor.

8-Wochen-Programm (Kurs 2_2022) | Heike Merkle

Wir sind heutzutage mehr denn je Stress und Druck ausgesetzt. Das Hamsterrad dreht sich schneller, die Informationsflut nimmt zu und die Anforderungen an uns wachsen stetig, beispielsweise durch die Digitalisierung. Ein MBSR-Kurs soll dem entgegenwirken und uns helfen, unabhängiger von äußeren Umständen zu werden, innere Ruhe und Ausgeglichenheit zu erlangen und den Zugang zu eigenen Ressourcen zu stärken. Im 8-wöchigen Kurs werden meditative Übungen in Ruhe und Bewegung für einen gesunden Umgang mit Stress und belastenden Situationen vermittelt. Fundierte Ansätze aus Psychologie, Gehirnforschung und Stressmedizin ermöglichen es, unabhängiger von äußeren Umständen zu werden und damit mehr und mehr aus dem Hamsterrad auszusteigen. Das Angebot basiert auf dem von Dr. Jon Kabat-Zinn entwickelten und wissenschaftlich erforschten Mindfulness-Based Stress Reduction Programm, das weltweit inzwischen an Hunderten von Kliniken und Gesundheitszentren durchgeführt wird. Heike Merkle und Christian Stocker sind unsere erfahrenen Lehrenden.

Folgende Termine sind vorgesehen: 8.2., 15.2., 22.2., 1.3., 8.3., 15.3., 22.3., 29.3. sowie ein Übungstag am 19.3.2022 von 10 bis 16 Uhr.

Anmeldeschluss ist der 1. Februar.

Zeit | jeweils 18.30 bis 21 Uhr

Kosten | Regulär 390 Euro | Mitglieder 340 Euro | Ermäßigter Preis auf Anfrage

Ort | TIBETHAUS | FRANKFURT

 

Kursleiterin:

Heike Merkle, Marketing-Kommunikations-Ökonomin, MBSR-Lehrerin, Achtsamkeitscoach, Kursleiterin für Meditation.

Leitung | Prof. Dr. Klaus Jork

Die Achtsamkeit auf unseren Körper, unsere Gefühle, unseren Geist und seine Inhalte im Alltag aufrechtzuerhalten, fällt uns oft nicht leicht. Aber gerade unsere Achtsamkeit hat Einfluss auf unsere Lebensqualität. In seinem Buch „Umarme Deine Wut“ leitet uns der Weise Thich Nhat Hanh zur Achtsamkeit an, die wir gemeinsam üben wollen.

Allgemeine Infos zum Café Philosophie: Im „Café Philosophie“ wollen wir zum einen „über den Tellerrand schauen“ und über Besonderheiten anderer Weisheitslehren diskutieren, zum anderen diese auf ihre praktische Bedeutung überprüfen. Zu jedem Thema der Veranstaltung werden Arbeitsunterlagen bereitgestellt.

Nachfolgende Termine: Weitere Termine des Café Philosophie in diesem Halbjahr sind 10.3., 7.4., 12.5., 9.6. sowie 14.7.2022. Alle Termine haben jeweils einen eigenen Eintrag auf der Webseite und können auch einzeln besucht werden.

Anmeldung bitte jeweils bis spätestens zwei Tage vorher.

Zeit | jeweils 19 bis 20.30 Uhr

Kosten | Gebührenfrei

Ort | TIBETHAUS | FRANKFURT

 

Referent:

Prof. Dr. Klaus Jork, Ehrenpräsident des Tibethaus Deutschland. Er studierte Medizin sowie Psychologie und Physik. Bis 2003 war er als Allgemeinmediziner in Langen tätig, bis 2004 Professor für Allgemeinmedizin am Klinikum der J.W. Goethe-Universität Frankfurt.

Praxiskurs | Tenzin Peljor

Meditation, was ist das eigentlich und wie geht das? An sieben Freitagen werden die gängigen Meditationsarten, die der buddhistische Übungsweg bietet, vorgestellt und angeleitet. So wird man in die Lage versetzt, diese Methoden ins eigene Leben zu integrieren und zu üben. Alle Termine können auch einzeln besucht werden.

Teil 1: 16 bis 17 Uhr: Meditation zur Stärkung geistiger Ruhe. Erklärung, Übung, Austausch. Teil 2: 17.20 bis 18.30 Uhr: Analytische Meditationen. Erklärung, Übung, Austausch.

Folgende Termine sind vorgesehen: 11.2., 18.2. und 25.2.2022.

Anmeldung bitte jeweils bis spätestens eine Woche vorher. Alle Termine können auch einzeln besucht werden.

Zeit | jeweils 16 bis 18.30 Uhr

Kosten | Gebührenfrei, Dana* erwünscht

 

Kursleiter:

Bhikshu Tenzin Peljor studiert und praktiziert Buddhismus seit 1996, wurde 2006 von S. H. dem Dalai Lama vollordiniert. Absolvent des Buddhismus-Studiums im „Masters-Programm“ im Lama Tsongkhapa-Institut, Italien. Unterrichtet Buddhismus und Meditation seit 20 Jahren. Sozial engagiert.

*Dana: Im Buddhismus übliches (Geld)geschenk an Lehrende aus Dankbarkeit.

Lesung und Kommentare mit Lichtbildern | Elke Hessel

Wer ist Gendün Chopel? 1903 in Amdo geboren gilt er als einer der wichtigsten und unkonventionellsten Tibeter des 20. Jahrhunderts. Er war ein Tulku, ein Mönch, später auch ein moderner Künstler und Wissenschaftler, der erst nach seinem Tod 1951 in der tibetischen und auch westlichen Welt Anerkennung gefunden hat. Die Referentin Elke Hessel hat eine Biographie über Gendün Chöpel verfasst und fast alle Orte, an denen er gelebt hat, bereist. Inzwischen haben auch die Machthaber in Tibet seinen Stellenwert erkannt und ihm in Lhasa ein „Memorial“ errichtet, das Erstaunliches (in jeder Hinsicht) offenbart. Elke Hessel wird anhand von ausgewählten Passagen aus ihrem Buch über das bewegende Leben Gendün Chöpels berichten und auch die neueren „Ereignisse“ rund um seine Person mit einbeziehen.

Hinweis: Diese Veranstaltung findet im Kulturzentrum Songtsen House in Zürich statt. Es gibt aber die Möglichkeit, online per ZOOM teilzunehmen. Anmeldung in beiden Instituten möglich.

Anmeldung bitte bis spätestens zwei Tage vorher.

Zeit | 19.30 bis 21 Uhr

Kosten | Regulär 15 Euro | Mitglieder 10 Euro | Ermäßigt 5 Euro

Ort | SONGTSEN HOUSE | ZÜRICH

 

Referentin:
Elke Hessel, Tibethaus Deutschland, Geschäftsführender Vorstand (inhaltliche Leitung), Teil der Bereichsleitung Wissenschaft, seit 1989 Praxis und Studium des Buddhismus, Dharma-Tutorin.

Seminar | Acharya Lama Sönam Rabgye

Auf anschauliche Weise wird Lama Sönam Rabgye, mittels Unterweisungen und angeleiteten Übungen, ein weiteres Mal die tiefgründige Methode und Sichtweise des Mahamudra nach der Kagyü-Tradition darlegen. Er stützt sich u. a. auf den inspirierenden Text „Schatzkammer des Wissens“ des großen tibetischen Meisters Jamgön Kongtrul Lodrö Thaye. Lama Sönam Rabgye lebt und lehrt im Kamalashila Institut der Karma Kagyü-Tradition in der Eifel. Er lehrt in Englisch und wird ins Deutsche übersetzt.

Anmeldeschluss ist der 4. Februar.

Zeit | Samstag 12 bis 18 Uhr, Sonntag 10 bis 13 Uhr

Kosten | Regulär 80 Euro | Mitglieder 50 Euro | Ermäßigt 30 Euro

Ort | TIBETHAUS | FRANKFURT

 

Lehrer:

Acharya Lama Sönam Rabgye, lebt seit 1999 als Resident-Lama im Kamalashila-Institut®/Eifel. Er wurde in Nepal geboren und hat an der Karma Shri Nalanda Klosteruniversität in Rumtek/Sikkim studiert.

Leitung | Heike Merkle

Die Vertiefungsabende stehen allen offen, die bereits einen 8-wöchigen MBSR-Kurs absolviert haben und die ihre Achtsamkeitspraxis auffrischen oder vertiefen möchten. Jedes einzelne Treffen ist eigenständig und in sich abgeschlossen.

Anmeldung bitte jeweils bis spätestens zwei Tage vorher.

Zeit | jeweils 18.30 bis 21 Uhr

Kosten | Regulär 25 Euro | Mitglieder 20 Euro | Ermäßigter Preis auf Anfrage

Ort | TIBETHAUS | FRANKFURT

 

Kursleiterin:

Heike Merkle, Marketing-Kommunikations-Ökonomin, MBSR-Lehrerin, Achtsamkeitscoach, Kursleiterin für Meditation.

Praxiskurs | Tenzin Peljor

Meditation, was ist das eigentlich und wie geht das? An sieben Freitagen werden die gängigen Meditationsarten, die der buddhistische Übungsweg bietet, vorgestellt und angeleitet. So wird man in die Lage versetzt, diese Methoden ins eigene Leben zu integrieren und zu üben. Alle Termine können auch einzeln besucht werden.

Teil 1: 16 bis 17 Uhr: Meditation zur Stärkung geistiger Ruhe. Erklärung, Übung, Austausch. Teil 2: 17.20 bis 18.30 Uhr: Analytische Meditationen. Erklärung, Übung, Austausch.

Folgende Termine sind vorgesehen: 18.2. und 25.2.2022.

Anmeldung bitte jeweils bis spätestens eine Woche vorher. Alle Termine können auch einzeln besucht werden.

Zeit | jeweils 16 bis 18.30 Uhr

Kosten | Gebührenfrei, Dana* erwünscht

 

Kursleiter:

Bhikshu Tenzin Peljor studiert und praktiziert Buddhismus seit 1996, wurde 2006 von S. H. dem Dalai Lama vollordiniert. Absolvent des Buddhismus-Studiums im „Masters-Programm“ im Lama Tsongkhapa-Institut, Italien. Unterrichtet Buddhismus und Meditation seit 20 Jahren. Sozial engagiert.

*Dana: Im Buddhismus übliches (Geld)geschenk an Lehrende aus Dankbarkeit.

Beginn der Ausbildung über zwei Jahre | Dr. Corina Aguilar-Raab und Carsten Müller

Alle Informationen zu dieser Ausbildung finden Sie hier: tibethaus.com/programm/studium-praxis/saelrig-iv.html

Hinweis: Die Teilnahme an der Infoveranstaltung (26.11.2021) oder das Ansehen der Veranstaltungsaufzeichnung sowie die individuellen Vorgespräche (14. und 15.1.2022) sind Grundvoraussetzung.

Die genauen Anmeldeformalitäten für die gesamte Ausbildung, die nachfolgenden Termine, genaue Zeiten und auch die Kosten finden Sie auf unserer Homepage unter dem oben angegebenen Link.

Ort | TIBETHAUS | FRANKFURT

Seite 2 von 7 1234567 << >>