Aktuelles Programm

Veranstaltungstermine

Vortrag auf Englisch | James Low

When we directly see the absence of inherent existence in people and phenomena these appearances are revealed as the nonduality of appearance and emptiness. From this, sadness arises for all the sentient beings who cling to appearances as if they were real. From this sadness, great compassion arises for all illusory beings grasping at illusion.

Hinweis: Die Veranstaltung findet auf Englisch statt. Anmeldung bitte bis spätestens zwei Tage vorher. Am Sonntag findet zusätzlich ein vertiefendes Seminar statt. Beide Veranstaltungen können auch einzeln gebucht werden.

Zeit | 19.30 bis 21 Uhr

Kosten | Regulär 15 Euro | Mitglieder 10 Euro | Ermäßigt 5 Euro

Ort | TIBETHAUS | FRANKFURT

 
 
Referent:

James Low, bekannter englischer Dharma-Lehrer, Schüler von Chimed Rigdzin Rinpoche. Sein Hauptinteresse gilt der Dzogchen-Sicht und -Praxis.

Seminar auf Englisch | James Low

Die Themen des Vortrags vom Samstag (2.7.) werden in diesem Seminar vertieft. Details siehe Eintrag zum Vortrag.

Hinweis: Die Veranstaltung findet auf Englisch statt. Die beiden Veranstaltungen mit James Low können einzeln gebucht werden.

Anmeldeschluss ist der 24. Juni.

Zeit | 10 bis 16.15 Uhr

Kosten | Regulär 70 Euro | Mitglieder 40 Euro | Ermäßigt 30 Euro

Ort | TIBETHAUS | FRANKFURT

 

Referent:

James Low, bekannter englischer Dharma-Lehrer, Schüler von Chimed Rigdzin Rinpoche. Sein Hauptinteresse gilt der Dzogchen-Sicht und -Praxis.

Leitung | Zong Rinpoche und Shenphen Rinpoche

An diesem besonderen Tag feiern wir den 87. Geburtstag unseres Schirmherrn, Seiner Heiligkeit des XIV. Dalai Lama. Wir werden eine Puja für sein langes, gesundes Leben machen, die von unserem spirituellen Leiter Zong Rinpoche und Shenphen Rinpoche geleitet wird, gefolgt von traditionellem tibetischem Tanz und Gesang. Es wird auch ein köstliches Mittagsbuffet geben. Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie einige Blumen für den Altar mitbringen könnten. Die Veranstaltung wird zusammen mit dem Verein der Tibeter Deutschland, Regionalgruppe Rhein/Main, organisiert.

Anmeldeschluss ist der 30. Juni.

Zeit | 11 bis 18 Uhr

Kosten | Gebührenfrei

Ort | TIBETHAUS | FRANKFURT

 

Leitung:

S. E. Zong Rinpoche, spiritueller Co-Leiter des Tibethaus Deutschland. Der junge Tulku studiert und unterrichtet im Ganden Shartse Kloster in Südindien. Er spricht hervorragend Englisch und kommt normalerweise zweimal im Jahr nach Frankfurt.

Shenphen Rinpoche, Residenzlehrer des Tibethaus Deutschland und Leiter des Buddhismus-Programms. Er hält den höchsten akademischen Grad des Geshe Lharampa und lehrt in tibetischer Sprache und wird ins Deutsche übersetzt.

Puja | Shenphen Rinpoche und Thoesam Rinpoche

Zamling Kyisang bedeutet Weltgebetstag oder Räuchertag. Wir werden im Garten ein traditionelles Rauchopferritual unter der Leitung von Shenphen Rinpoche darbringen, um symbolisch all unsere Negativitäten zu reinigen. Die Tibeter glauben, dass Guru Rinpoche die lokalen Gottheiten an diesem Tag in Tibet befreit und gezähmt hat. Es ist auch der Tag der Gründung des Samye-Klosters (eines der ältesten Klöster in Tibet). Sie sind herzlich eingeladen, teilzunehmen.

Hinweis: Die Veranstaltung findet auf Tibetisch statt. Fragen können natürlich anschließend beantwortet werden.

Anmeldeschluss ist der 8. Juli.

Zeit | 9 bis 10 Uhr

Kosten | Gebührenfrei

Ort | TIBETHAUS | FRANKFURT

 

Leitung:

Shenphen Rinpoche, Residenzlehrer des Tibethaus Deutschland und Leiter des Buddhismus-Programms. Er hält den höchsten akademischen Grad des Geshe Lharampa und lehrt in tibetischer Sprache und wird ins Deutsche übersetzt.

Thoesam Rinpoche, Studium an der Ratö Klosteruniversität bis 2011, Master am „Institute of Buddhist Dialectics“, studiert an der Universität Hamburg Tibetologie, Leitung des Bereichs Kunst und Kultur und Referent für die tibetische Gemeinschaft.

Leitung | Prof. Dr. Klaus Jork

Mystische Erlebnisse sind intensive spirituelle Erfahrungen und als solche wissenschaftlich nicht objektivierbar. Trotzdem suchen Menschen aller Kulturen nach einem tieferen Sinn des Lebens. An Beispielen wollen wir versuchen, uns diesem Verständnis zu nähern.

Allgemeine Infos zum Café Philosophie: Im „Café Philosophie“ wollen wir zum einen „über den Tellerrand schauen“ und über Besonderheiten anderer Weisheitslehren diskutieren, zum anderen diese auf ihre praktische Bedeutung überprüfen. Zu jedem Thema der Veranstaltung werden Arbeitsunterlagen bereitgestellt.

Nachfolgende Termine: Dies ist der letzte Termin des Café Philosophie in diesem Halbjahr. Alle Termine haben jeweils einen eigenen Eintrag auf der Webseite und können auch einzeln besucht werden.

Anmeldung bitte jeweils bis spätestens zwei Tage vorher.

Zeit | jeweils 19 bis 20.30 Uhr

Kosten | Gebührenfrei

Ort | TIBETHAUS | FRANKFURT

 

Referent:

Prof. Dr. Klaus Jork, Ehrenpräsident des Tibethaus Deutschland. Er studierte Medizin sowie Psychologie und Physik. Bis 2003 war er als Allgemeinmediziner in Langen tätig, bis 2004 Professor für Allgemeinmedizin am Klinikum der J.W. Goethe-Universität Frankfurt.

Seminar | S. E. Zong Rinpoche

Wir freuen uns sehr, dass der brillante, tibetische Lama und spirituelle Juniorleiter des Tibethauses, Zong Rinpoche, nach langer, corona- und ausbildungsbedingter Abwesenheit endlich wieder bei uns sein kann! Diesmal möchten wir, nach alter Chödzong-Tradition, ein zweiteiliges Programm anbieten, das es vielen Menschen ermöglichen wird, Zong Rinpoche kennenzulernen.

Hinweis: Infos und Daten zu den einzelnen Teilen, siehe unten.

Anmeldung | Anmeldeschluss ist der 8. Juli. Anmeldungen bitte direkt an www.retreathaus-berghof.de/anmeldung/

Zeit | Beginn: Freitag 18 Uhr, Ende: Sonntag 16 Uhr

Kosten | Regulär 420 Euro | Mitglieder 250 Euro | Ermäßigt 170 Euro; jeweils zzgl. Übernachtung und Verpflegung

Ort | BERGHOF | SPESSART

 

Teil 1: 22. bis 25.7.

Lojong „Den Geist vom Gift befreien“ (vor Ort + live online)

Rinpoche wird anhand ausgewählter Texte, die von Atishas Lehrern verfasst wurden, Unterweisungen zum Geistestraining geben. Die Texte beschreiben mit eindringlichen Worten, wie das übertriebene Festhalten an einem illusorischen Ich überwunden und dadurch eine erweiterte, tiefere Wahrnehmung der Wirklichkeit erlangt werden kann.

Beginn: Freitag, 18 Uhr, Ende: Dienstag, 17 Uhr

 

Teil 2: 27. bis 30.7.

Kriya-Tantra-Wang Akshobhya mit neun Gottheiten (nur vor Ort)

Zong Rinpoche erteilt einen Wang in die Praxis des Buddha Akshobhya mit neun Gottheiten und gibt anschließend Kommentarunterweisungen. Dieser Wang kann als Einstieg in die tantrische Praxis genommen werden.

Beginn: Mittwoch, 10 Uhr, mit Herzsutra-Praxis, Ende: Samstag, 13 Uhr.

 

Sa. 30. und So. 31.7.

Sommerfest!

Ab Samstag, 16 Uhr, bis Sonntag, 16 Uhr, möchten wir ein geselliges Fest (hoffentlich im wunderschönen Garten) ausrichten. Fr...

Vortrag | Prof. Dr. Martin Mittwede

Auch wenn es markante Unterschiede zwischen dem Yoga und buddhistischen Lehren gibt, so sind es doch beides Befreiungswege, die zu einem klaren, wachen, erleuchteten Zustand führen sollen. Es ist ziemlich sicher, dass im Laufe der Jahrhunderte viel Austausch und gegenseitige Inspiration stattgefunden hat. Gerade im Hinblick auf die balancierte Funktion der Psyche steckt viel Erfahrungswissen in beiden Wegen, die wir heute noch – bzw. gerade heute – für unser alltägliches Leben nutzen können.

Hinweis: Der Vortrag bildet den Auftakt für ein Kurzretreat-Wochenende mit Remo Rittiner im Tibethaus (23. und 24. Juli).

Anmeldung bitte bis spätestens zwei Tage vorher.

Zeit | 18.30 bis 20 Uhr

Kosten | Regulär 15 Euro | Mitglieder 10 Euro | Ermäßigt 5 Euro

Ort | TIBETHAUS | FRANKFURT

 

Referent:

Prof. Dr. Martin Mittwede, Indologe und Religionswissenschaftler (Goethe-Universität Frankfurt). Seine Forschungsgebiete sind Asiatische Philosophie und Ayurveda-Medizin. Autor zahlreicher Bücher und Artikel.

Kurzretreat | Remo Rittiner

Remo Rittiner, erfahrener und erfolgreicher Yoga-Therapie-Experte, internationaler Ausbilder für Yoga-Lehrer/innen und Yoga-Therapeut/innen und Autor des Yoga-Bestsellers „Das große Yoga-Therapiebuch“ kommt ins Tibethaus. Remo Rittiner entwickelte Ayur-Yoga, eine eine ganzheitliche Yoga- und Yoga-Therapie-Form, in der, in der sich Erkenntnisse aus der traditionellen indischen Heilkunst Ayurveda und aus Konzepten der westlichen Anatomie vereinen. In seinem Retreat wird er gesundes und anatomisch fundiertes Yoga zeigen, das unseren Körper beweglicher macht und uns in die Stabilität führt. Die Atmung wird länger, sanfter und beruhigt das Nervensystem, so dass wir innere Ruhe, Freude und Gelassenheit spüren können.

Anmeldeschluss ist der 9. Juli.

Zeit | Samstag 14 bis 18 Uhr, Sonntag 10 bis 14 Uhr

Kosten | Regulär 149 Euro | Mitglieder 90 Euro | Ermäßigt 60 Euro

Ort | TIBETHAUS | FRANKFURT

 

Leitung:

Remo Rittiner, Gründer von Ayur Yoga, in dem Erkenntnisse aus Ayurveda mit westlicher Anatomie und Psychosomatik zu einem ganzheitlichen Konzept verbunden sind. Er ist Autor des Bestsellers „Das große Yoga-Therapiebuch“, das zum Standard-Werk für die Yoga-Therapie geworden ist.

Seite 7 von 7 1234567 <<