Detailansicht

ONLINE Einführungstag in SEE Learning

Samstag, 5. November 2022

Einführungsveranstaltung und Workshops | Dr. Corina Aguilar-Raab, Silvia Wiesmann u.a.


Wie können wir unsere Kinder darin begleiten, dass sie die Herausforderungen des Lebens gut meistern und mit ihren Stärken in Kontakt kommen? Soziale und emotionale Aspekte, die auf einer mitgefühlsbasierten Ethik beruhen, können hier wichtige Antworten liefern. SEE Learning – Soziales, Emotionales und Ethisches Lernen – ist ein Bildungsprogramm, welches auf wissenschaftlichen Erkenntnissen der Pädagogik, Psychologie, den Neurowissenschaften und der Biologie beruht. Es vermittelt Methoden für Lehrpersonen und ihre Schüler/innen, mit deren Hilfe menschliche Grundwerte gezielt kultiviert werden. Im Online-Seminar erhalten Sie grundlegende Informationen zum Ursprung und dem Aufbau von SEE Learning. Im Anschluss bieten wir eine Auswahl verschiedener Workshops an, die von praxiserprobten SEEL-Lehrer/innen geleitet werden.

Programm

09.45 - 10.00 Uhr   Ankommen 
10.00 - 12.00 Uhr   Einführung SEE Learning (Silvia Wiesmann & Dr. Corina Aguilar-Raab) 
12.00 - 12.30 Uhr   Ihre Fragen und Anliegen 
12.30 - 13.45 Uhr   Pause 
13.45 - 15.45 Uhr   Workshops (Bitte geben Sie bei der Anmeldung ihre Wahl für den Workshop an, bei "Bemerkung")
15.45 - 16.00 Uhr   Gemeinsamen Abschluss (Dr. Corina Aguilar-Raab & Silvia Wiesmann & Team)       

Workshop-Auswahl

1. SEE Learning Möglichkeiten der Implementierung (Dr. Corina Aguilar-Raab)

Eine effektive Implementierung gewährleistet den persönlichen Nutzen von Bildungs-programmen, welchen vor allem Schüler/Innen aber auch Pädagog/Innen und Bildungseinrichtungen daraus ziehen. Nicht alleine die Qualität eines Programms selbst, sondern die Art und Weise, wie es praktisch umgesetzt wird, sind hierbei essentiell. 

In diesem Workshop werden verschiedene Möglichkeiten der Implementierung von der Frage „Wie kann ich SEEL in meinem Unterricht einsetzen?“ bis „Welche Schritte braucht es, damit SEEL an meine Schule und in mein Klassenzimmer kommt?“ beleuchtet und gemeinsam diskutiert.  

2. Selbstfürsorge und Resilienz für Lehrpersonen (Silvia Wiesmann)

Achtsame Selbstwahrnehmung unterstützt Lehrpersonen dabei, in anspruchsvollen beruflichen Situationen den vielschichtigen Anforderungen zu begegnen und sich möglichst nicht zu erschöpfen. Über den Körper und die Sinne verbinden wir uns mit der Gegenwart, was stabilisierend wirkt und hilft, Gefühle und soziale Interaktionen zu regulieren. 

Der Workshop gibt einen Einblick, wie wir eine selbstfürsorgliche Haltung und Resilienz mit konkreten, praktischen Methoden kultivieren und so mehr inneren Spielraum gewinnen können.  

3. Interdependenz und Verbundenheit (Hannah Garvert)

In Rahmen von SEEL ist systemisches Denken ein wesentlicher Bestandteil ethischer und verantwortungsbewusster Entscheidungsfindung. Systemisches Denken erweist sich insbesondere dann als sehr effektiv, wenn es mit Empathie und Rücksicht auf alle Beteiligten zusammenwirkt. 

In diesem Workshop werden wir uns mit den Begriffen "System" und "systemisches Denken" auseinandersetzen und durch die "Brille" systemischen Denkens auf Schule schauen und analysieren. Dieser Blick auf die tieferen Strukturen hilft uns, Geschehnisse und Verhaltensmuster besser zu verstehen und Muster zu verändern. 

Anmeldeschluss ist der 28. Oktober.

Bitte geben Sie bei der Anmeldung ihre Wahl der Workshops an (im Feld „Bemerkung“).

Zeit | 10 bis 16 Uhr

Kosten | Regulär 50 Euro | Mitglieder 30 Euro

Ort | ONLINE

 

Leitung, u.a.:

Dr. Corina Aguilar-Raab, Dipl.-Psych., Wissenschaftlerin, approbierte Psychotherapeutin. Sie forscht und lehrt an der Universität Heidelberg. Sie vertritt die SEE Learning- und CBCT © -Programme im deutschsprachigen Raum und leitet die SÄLRIG Sterbebegleitungsausbildung. Als langjährige Schülerin von Dagyab Rinpoche ist sie mit dem Tibethaus eng verbunden.

Silvia Wiesmann, M.A., langjährige Schülerin im tib. Buddhismus. Co-Leitung Fortbildung MBSR-Lehrer/innen. Achtsame Körperwahrnehmung am Universitätsspital Bern. Langjährige Tätigkeit in der Hospizarbeit und Palliativmedizin: Hospizleitung, Schulung von Fachkräften und Freiwilligen, Begleitung sterbender Menschen und deren Familien.

Hannah Garvert, Grund- und Werkrealschullehrerin, M.A. Schulforschung & Schulentwicklung, Doktorandin im Projekt „Empathie macht Schule“. 


Zurück

Anmeldung & Kontakt

Anmeldung & Kontakt WP

Daten WP
(Bitte keine Sonderzeichen eintragen)

*Pflichtfelder
Sie melden sich für folgende Veranstaltung an:
ONLINE Einführungstag in SEE Learning
05.11.2022

Telefon | 069.7191-3595
Bürozeiten und Telefonzeiten | Mo, Di, Do, Fr 9:00 -12:00 Uhr
Büroleiterin | Daniela Boehnke