Detailansicht

Meisterwerke der tibetisch-buddhistischen Kunst aus dem 11. bis 15. Jahrhundert (Masterpieces of Tibetan Buddhist Art)

Freitag 24. August 2018

Lichtbildvortrag und Führung | Dr. Amy Heller


Gerade in der frühen tibetisch buddhistischen Kunst, in den kostbaren Malereien und Skulpturen, spiegeln sich die spirituellen Sehnsüchte der Menschen auf höchstem Niveau. Unter dem Einfluss der buddhistischen Nachbarregionen Indien, Nepal und China entwickelten die tibetischen Künstler nach und nach ihr eigenes ästhetisches Vokabular und erschufen ein einmaliges Pantheon von Buddhas und Bodhisattvas, Göttinnen und Meditationsgottheiten. Die bekannte Kunsthistorikerin und Autorin Amy Heller wird zunächst im Rahmen eines Lichtbildvortrags einen Überblick über diese Hochphase der tibetischen Kultur geben und  anschließend – das ist das Besondere an diesem Abend – durch eine kleine Ausstellung von herausragenden Thangkas und Statuen aus dieser Epoche führen, die extra zu diesem Anlass von einem Privatsammler zur Verfügung gestellt worden sind. So können die Besucher „hautnah“ die Einmaligkeit der alten Kunstwerke erfahren.

Um Anmeldung wird gebeten.

Dr. Amy Heller studierte Tibetologie und Kunstgeschichte, arbeitet mit dem Centre National de la Recherche Scientifique, Paris, zusammen und war mehrere Jahre Gastprofessorin im „Centre for Tibetan Studies“, Universität Chengdu, China.

Zeit | Zeit | 19 bis 21 Uhr

Kosten | Mitglieder 15 Euro | Nichtmitglieder 20 Euro Schüler/Studenten frei

Ort | TIBETHAUS | FRANKFURT


Zurück

Anmeldung & Kontakt

Anmeldung & Kontakt WP

Daten WP
(Bitte keine Sonderzeichen eintragen)
Sie melden sich für folgende Veranstaltung an:
Meisterwerke der tibetisch-buddhistischen Kunst aus dem 11. bis 15. Jahrhundert (Masterpieces of Tibetan Buddhist Art)
Fr. 24.8.18
Zeit | 19 bis 21 Uhr

Telefon | 069.7191-3595
Bürozeiten und Telefonzeiten | Mo, Di, Do, Fr 9:00 -12:00 Uhr
Büroleiterin | Daniela Boehnke