Detailansicht

Das Ende der Gewalt ist der Bodhisattva-Weg: vom „ihr-wir“ zum „wir alle“

Freitag 16. November 2018

Vortrag | Sylvia Wetzel


Solange wir glauben, die anderen sind unsere Feinde, werden wir uns streiten oder bekriegen, privat und politisch. Bodhisattvas wirken zum Wohle aller. Sie sind dazu fähig, weil sie beides können: Verbundenheit sehen und unterschiedliche Perspektiven erkennen, verstehen und berücksichtigen. Die Referentin stellt buddhistische Wege zur Einsicht in tiefe Verbundenheit trotz aller Unterschiede vor.

Sylvia Wetzel (geb.1949) ist eine bekannte buddhistische Meditationslehrerin und Mitbegründerin der Buddhistischen Akademie Berlin-Brandenburg. Pionierin des Buddhismus im Westen. Zahlreiche Publikationen.

Zeit | 19.30 bis 21 Uhr

Kosten | Mitglieder 10 Euro | Nichtmitglieder 15 Euro Schüler/Studenten frei

Organisator | TIBETHAUS DEUTSCHLAND e.V.

Ort | TIBETHAUS | FRANKFURT


Zurück

Anmeldung & Kontakt

Anmeldung & Kontakt WP

Daten WP
(Bitte keine Sonderzeichen eintragen)
Sie melden sich für folgende Veranstaltung an:
Das Ende der Gewalt ist der Bodhisattva-Weg: vom „ihr-wir“ zum „wir alle“
Fr. 16.11.18
19.30 bis 21 Uhr

Telefon | 069.7191-3595
Bürozeiten und Telefonzeiten | Mo, Di, Do, Fr 9:00 -12:00 Uhr
Büroleiterin | Daniela Boehnke