Detailansicht

Die Göttin mit dem Bachenkopf - zornvolle weibliche Buddha-Manifestationen

Donnerstag, 16. Mai 2019

Lichtbildvortrag | Elke Hessel


Im tantrischen Buddhismus gibt es Darstellungen von tanzenden weiblichen Buddha-Manifestationen, die teilweise vollkommen ungewöhnliche Attribute und Ausdrucksformen haben und deren Symbolbedeutung sorgfältiger Erklärung bedarf. Besonders verbreitet ist die sogenannte Dorje Phagmo, an deren rechten Schläfenseite der Kopf eines weiblichen Wildschweines hervortritt. Die Referentin wird mit den Zuschauern zunächst eine fotografische Reise zu den Ursprüngen und Verbreitungsorten dieser Göttinnen unternehmen und auch die Geschichte des weiblichen Tulkus Samding Dorje Phagmo erzählen, deren Reinkarnationslinie im 15. Jh. begonnen hat. Ein weiterer Höhepunkt des Abends wird die Vorstellung von Thangkas und Statuen der Göttin sein, die u.a. ein Frankfurter Privatsammler zu diesem Anlass zur Verfügung gestellt hat und die von den Anwesenden bestaunt werden kann. Anschließend gibt es noch Zeit für Fragen und Diskussion. Bitte rechtzeitig anmelden!

Zeit | 19 bis 21 Uhr

Kosten | Mitglieder 10 Euro | Nichtmitglieder 15 Euro | Schüler/Studenten frei

Ort | TIBETHAUS | FRANKFURT


Zurück

Anmeldung & Kontakt

Anmeldung & Kontakt WP

Daten WP
(Bitte keine Sonderzeichen eintragen)
Sie melden sich für folgende Veranstaltung an:
Die Göttin mit dem Bachenkopf - zornvolle weibliche Buddha-Manifestationen
16.05.2019
19 bis 21 Uhr

Telefon | 069.7191-3595
Bürozeiten und Telefonzeiten | Mo, Di, Do, Fr 9:00 -12:00 Uhr
Büroleiterin | Daniela Boehnke