Inneren Frieden finden und ein gutes Herz entwickeln

Inneren Frieden finden und ein gutes Herz entwickeln

Praxisorientierte Veranstaltungsreihe mit Tenzin Peljor

Buddha

ab August 2017

Ab dem 26. und 27. August 2017 wird der deutsche Mönch und langjährige Studienprogrammleiter Tenzin Peljor in einer Reihe von fünf Seminaren auf gewohnt kompetente und lebendige Weise verschiedene Aspekte und Methoden aus dem Buddhismus zur meditativen Schulung und inneren Entwicklung darlegen und anleiten. Jedes Wochenende steht mit einem eigenständigen Thema für sich.

Die einzelnen Termine

Samstag 26. und Sonntag 27. August 2017

Geistige Ruhe – Shamata

Normalerweise ist unser Geist wie ein Äffchen, das ständig von einem zum anderen Objekt umherspringt. Es ist erstaunlich schwer, die Aufmerksamkeit auch nur für wenige Sekunden auf einen Punkt zu richten. Die Schulung geistiger Ruhe (Konzentration) erfordert daher viel Ausdauer und fortgesetzte Übung. Der Lohn auch des kleinsten Fortschritts ist eine Zunahme inneren Friedens und Glücks sowie ein besser fokussierter Geist, der nicht nur freudiger und gelassener sondern auch eher dazu in der Lage ist, über Fragen der Existenz tiefer nachzudenken.

An diesem Wochenende werden unterschiedliche buddhistische Methoden zur Erlangung geistiger Ruhe vorgestellt und geübt.

Zeit │Samstag 10 bis 18 Uhr │ Sonntag 9.30 bis 13 Uhr

Mitglieder 75 Euro │ Nichtmitglieder 110 Euro

Samstag 13. und Sonntag 14. Januar 2018

Liebende Güte – Metta

Durch die Übungen zur Entwicklung liebender Güte lernen wir zunächst, uns selbst liebevoll anzunehmen, uns Wohlwollen und Liebe entgegen zu bringen. Ausgehend von einer tieferen Selbstakzeptanz weiten wir in einem zweiten Schritt unseren Fokus und beziehen Freunde, Fremde und Feinde mehr und mehr mit ein. Dies hilft uns, Konflikte zu lösen, die aus einem Mangel an Selbstakzeptanz entstehen sowie heilsame, erfüllte Beziehungen zu den Wesen, die uns umgeben, zu entfalten. Als Resultat wird Glück und Freude in uns zunehmen und wir werden unser Leben als reicher und erfüllter wahrnehmen. An diesem Wochenende werden die Grundlagen und Methoden der Metta Meditation dargelegt und geübt.

Zeit │Samstag 10 bis 18 Uhr │ Sonntag 9.30 bis 13 Uhr

Mitglieder 75 Euro │ Nichtmitglieder 110 Euro

Samstag 7. und Sonntag 8. April 2018

Das Austauschen von sich selbst und anderen

Als größtes Hindernis für die innere Entwicklung wird das Überbewerten des eigenen Ichs gegenüber anderen gesehen. Automatisch denken wir, dass wir selbst wichtiger als andere sind und handeln entsprechend. Daraus erwachsen viele Probleme. Die herausfordernde Übung des buddhistischen Geistestrainings, das Gleichsetzen und Austauschen von sich selbst mit anderen geht unsere Denkgewohnheiten frontal an und bildet ein kraftvolles Gegenmittel dazu. Diese Übungen sind außergewöhnlich kraftvoll und logisch überzeugend. Als Resultat der Anwendung können wir uns tiefer entspannen – weil wir uns selbst nicht mehr so wichtig nehmen – und uns leichter in andere hineinversetzen. Mitgefühl und Liebe nehmen natürlich zu. Die Übungen kann man in jeder Lebenslage des Alltags üben, man muss dazu nicht auf dem Sitzkissen verweilen.

Zeit │Samstag 10 bis 18 Uhr │ Sonntag 9.30 bis 13 Uhr

Mitglieder 75 Euro │ Nichtmitglieder 110 Euro

Samstag 25. und Sonntag 26. August 2018

Umgang mit Wut - Geduld

Wer ist schon frei von Ärger, Aversion und Wut? Unter dem Einfluss dieser konflikterzeugenden Emotionen sind wir zu vielem fähig was wir hinterher bereuen. Daher ist es sehr nützlich und wichtig, es gar nicht so weit kommen zu lassen. Verdrängung ist aber auch keine Option. Was wäre also ein geschickter Weg, mit Wut umzugehen, sie zu verringern und mehr Geduld zu entwickeln? An diesem Wochenende werden die buddhistischen Vorschläge zum Umgang mit Wut und sogar Hass und die Grundlagen der Geduld dargelegt und meditativ geübt.

Zeit │Samstag 10 bis 18 Uhr │ Sonntag 9.30 bis 13 Uhr

Mitglieder 75 Euro │ Nichtmitglieder 110 Euro

Samstag 17. und Sonntag 18. November 2018

Reinigung des Geistes

Im Buddhismus ist oft von Reinigung und Reinigungspraxis die Rede. Was versteht man darunter? Reinigung wovon? Wie kann „Reinigung“ überhaupt stattfinden und funktionieren? Dazu gibt es in den unterschiedlichen Traditionen zahlreiche verschiedene Methoden und Übungen. An diesem Wochenende werden die buddhistischen Prinzipien der sogenannten Reinigung des Geistes dargelegt und mehrere meditative Methoden vorgestellt und geübt. Dieses Wochenende setzt Offenheit in Bezug auf die Karma-Darlegungen des Buddha voraus.

Zeit │Samstag 10 bis 18 Uhr │ Sonntag 9.30 bis 13 Uhr

Mitglieder 75 Euro │ Nichtmitglieder 110 Euro

Referent: Der deutsche buddhistische Mönch Bhikshu Tenzin Peljor schöpft dabei aus seinem großen Wissensschatz buddhistischer Texte und Unterweisungen sowie seinem Interesse für gesellschaftliche Themen. Tenzin Peljor lebt in Berlin und Italien. Im Tibethaus unterrichtet er seit vielen Jahren und führte bereits mehrere Studienprogramme durch.

Zeit | jeweils Samstag 10 bis 18 Uhr + Sonntag 9.30 bis 13 Uhr
Kosten | Mitglieder 75 Euro | Nichtmitglieder 110 Euro
Bei Buchung aller fünf Wochenenden gibt Rabatt von 10 %.
Keine Voraussetzungen erforderlich.

Informationen und Anmeldung | info(at)tibethaus(dot)com | 069.71 91-35 95