Basiswissen Traditionelle Tibetische Medizin

Basiswissen Traditionelle Tibetische Medizin

SECHS MODULE: JANUAR BIS AUGUST 2020

© Tibethaus
© Tibethaus

Leitung | Prof. Dr. Klaus Jork und Christine Koch


Die kostbare, auf Beobachtung, Erfahrung und Weisheit basierende tibetische Heilkunde wird vom erfahrenen Frankfurter Mediziner Klaus Jork, der sich seit mehreren Jahrzehnten mit der Thematik auseinandersetzt, in Zusammenarbeit mit der Medizinerin und Heilpraktikerin Christine Koch an sechs Nachmittagen in einer Abfolge von Vorträgen, Übungen und Gruppenarbeit gelehrt. Diese sollen das Verständnis für die tibetische Heilkunde ebenso wie für die Besonderheiten tibetisch-buddhistischer Lebenshaltung wecken.

Freitag 24. Januar 2020
Geschichte und Grundlagen der TTM
Geschichte der Traditionellen Tibetischen Medizin, „Die Vier Tantras“ – eine Übersicht, nyes pa – eine Einführung, empfohlene Literatur, Heilyoga-Übungen aus dem Nejang, Konzept der spirituellen Lehre für Ärzte: Yuthok Nyingthig u. Medizin-Buddha

Freitag 28. Februar 2020
Praxis der TTM
Alles entsteht zuerst im Geist …, Tibetische Astrologie, Der Arzt in der TTM, „Winde“ und Geschmacksarten, Diagnostik: Übersicht und Erhebung der Krankengeschichte, Lung-Therapien (Massage u. Horme) mit Übungen

Freitag 3. April 2020
Diagnostik in der TTM
Unwissenheit – die Illusion eines Ich, Diagnostik – Pulse und Urin, Beschaffenheit von Körper und Geist, Diagnostik der nyes pa mit Fragebögen, Lung-Therapien II (Ku-Nye u. Mantra) mit Übungen

Freitag 22. Mai 2020
Mensch, Krankheit und Ernährung
Heiße und Kalte Krankheiten – Konstitutionstypen und ihre Gefährdung, Gesunde Ernährung entsprechend den Konstitutionstypen, Reinigung der neun faulen Winde, nyes pa – was lehren Yeshi Donden und „Blauer Beryll“?, Entstehung der Menschen nach indisch-tibetischer Mythologie, Diagnostische Übungen zu Zunge und Puls; Moxa für Lung und Baekan, Traum-Yoga und Traumarbeit

Freitag 26. Juni 2020
Therapie in der TTM
Verhalten und Lebensweise nach der TTM, Grundlagen der Arzneimittellehre; Juwelenpillen, Arzneimittel – TTM und naturwissenschaftliche Medizin, nyes pa – psychischer und physischer Ursprung, Placebo-Arbeit; Mantra-Heilen und Heil-Mantras

Freitag 21. August 2020
Stadien der Auflösung und Leerheit
Die acht Stadien der Auflösung, Zum Verständnis von „leer“ und „Leerheit“, Embryologie, Patienten-Fragebogen, Grenzen, Risiken und Nebenwirkungen der TTM; Powa-Praxis, Evaluation

Referenten:

Prof. Dr. Klaus Jork ist Leiter des Bereichs Heilkunde; er war bis 2004 Direktor des Institutes für Allgemeinmedizin am Klinikum der Goethe-Universität Frankfurt; langjährige Zusammenarbeit mit Trogawa Rinpoche.

Christine Koch, Heilpraktikerin und Ärztin, 2009 bis 2014 Studium der Tibetischen Medizin (TTM) bei Dr. Nida, arbeitet in einer offenen Klinik für Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie.


Modalitäten

Zeit | einmal monatlich, Freitag 15 bis 18.45 Uhr
Mitglieder 260 Euro | Nichtmitglieder 380 Euro | Studenten 90 Euro
Mögliche Preisnachlässe bitte im Büro anfragen.

Der Kurs kann nur als Ganzes gebucht werden; nachträglicher Einstieg u. U. möglich.
Für jedes Modul werden Unterlagen zur Verfügung gestellt.
In seltenen Fällen sind inhaltliche oder terminliche Veränderungen möglich. Die vermittelten Therapien sind zur Erweiterung des eigenen Wissens und Selbstheilung geeignet, rechtfertigen nicht zur Behandlung von Patienten.

Bitte bis spätestens 13. Januar 2020 im Tibethaus Büro unter info@tibethaus.com anmelden.