Feuer und Klang: Die Schönheit und Tiefgründigkeit des Kriyatantra

Feuer und Klang: Die Schönheit und Tiefgründigkeit des Kriyatantra

Studien- und Praxisprogramm Kriyatantra im Retreathaus Berghof

© Tibethaus
© Tibethaus

Shenphen Rinpoche und Dharma-Tutoren des Tibethaus Deutschland

Das buddhistische Tantra ist eine wirkungsvolle Methode zur Veränderung des eigenen Geistes, welche von den Säulen des Mitgefühl und der Erkenntnis der Leerheit getragen wird. Mithilfe des sogenannten Gottheiten-Yoga, bei dem wir uns schrittweise selbst als eine Buddha-Form (oder Meditationsgottheit) wie zum Beispiel Avalokiteshvara vorstellen, können Qualitäten wie Liebe und Mitgefühl entwickeln und gestärkt sowie Leid erzeugende Geistesfaktoren überwunden werden.  Die Meditationen des Kriya-Tantra ermöglichen auf einfache Weise, den Geschmack des buddhistischen Tantra kennenzulernen. Dafür ist es jedoch notwendig, die tiefgründigen Stufen der Meditation unter fachkundiger Anleitung zu üben. An drei Wochenenden und einem abschließenden Retreat werden wir den theoretischen Hintergrund zum Tantra, sowie die Sadhana-Praxis bis hin zur Meditation mit vier Gliedern, dem Verweilen im Feuer und Klang u.v.m. kennenlernen.

Das Programm richtet sich an Menschen, die ein stabiles Interesse für die tantrische Methode haben und sich mit ihr vertraut machen möchten. Der Kurs ist aber auch für langjährige Praktizierende, die ihre Praxis vertiefen möchten, sehr gut geeignet.

Teilnahmevoraussetzung ist eine Kriyatantra-Ermächtigung in Avalokiteshvara.
 
Shenphen Rinpoche wird zu Beginn jedes Wochenendes einführende Unterweisungen zum Kriyatantra geben und für Fragen und Diskussion zur Verfügung stehen. Die weiteren Vorträge, Meditationen und Diskussionen werden von Tibethaus-Tutoren gestaltet werden.

Alle Wochenendseminare sowie das abschließende Retreat finden im wunderschönen Retreathaus Berghof, das mitten in der Natur ca. 1 Stunde von Frankfurt entfernt liegt, statt.
Kosten |  Mitglieder 440 Euro | Nichtmitglieder 660 Euro zzgl. Übernachtung
und Verpflegung

Die Anmeldung für das Studien- und Praxisprogramm erfolgt direkt über das Büro des Berghofes:
office@retreathaus-berghof.de

Die Anmeldung für Übernachtung und Malzeiten erfolgt separat. Information finden Sie unter: www.retreathaus-berghof.de/anmeldung/

Der Vertrag für das Studienprogramm wird hier in kürze zum Download zur Verfügung stehen.

1. Wochenende: Den Einstieg finden

FREITAG 13. BIS SONNTAG 15. MÄRZ 2020

Shenphen Rinpoche

  • -Unterweisungen zur Herangehensweise im  Sutra und im Tantra sowie die Definition (essentielle Bedeutung) des Kriyatantra.

Dharma-Tutoren

  • Die Bedeutung des Lehrers/der Lehrerin für die eigene Praxis
  • Erklärungen des Sadhana (Praxistext) des Avalokiteshvara (Schwerpunkt: Der göttliche Stolz  und die klare Erscheinung der sogenannten 6 Gottheiten)
  • Erklärungen und Übungen zu den Kriyatantra-Mudras (Handbewegungen) und der Verwendung der Ritualgegenstände
  • Gemeinsame Sadhana Praxis
  • Zeit für Fragen und Diskussion

Zeit | Freitag 18.30 Uhr (Abendessen) bis Sonntag 15 Uhr


2. Wochenende: Facetten der tantrischen Realität

FREITAG 1. BIS SONNTAG 3. MAI 2020

Shenphen Rinpoche

  • Unterweisungen zur Definition (essentielle Bedeutung) der Ermächtigung sowie zu den Pratimoksha- und Bodhisattva-Gelübden
  • Wie meditiere ich über Leerheit?

Dharma-Tutoren

  • Die Bedeutung der Formen, Symbole und des Mandala im Tantra (Lichtbildvortrag)
  • Erklärungen zur konventionellen und tantrischen Realitätsebene sowie Erklärungen zu den sogenannten Fünf Buddha-Familien
  • Gemeinsame Sadhana Praxis
  • Zeit für Fragen und Diskussion

Zeit | Freitag 18.30 Uhr (Abendessen) bis Sonntag 15 Uhr

3. Wochenende: Der tiefgründige Weg des Kriyatantra

FREITAG 19. BIS SONNTAG 21. JUNI 2020

Shenphen Rinpoche

  • Präsentation der Pfade im Kriyatantra

Dharma-Tutoren

  • Wegstufen des Kriyatantra (viergliedrige Übung, Verweilen im Feuer, Verweilen im Klang, Befreiung am Ende des Klangs)
  • Gemeinsame Sadhana Praxis
  • Zeit für Fragen und Diskussion

Zeit | Freitag 18.30 Uhr (Abendessen) bis Sonntag 15 Uhr

Abschluss-Retreat

FREITAG 28. AUGUST BIS FREITAG 4. SEPTEMBER 2020

Dharma-Tutoren

  • Wie mache ich ein Retreat? (Aufbau des Altars, Herstellen von Tormas, Planung der Retreat-Sitzungen, Abschluss des Retreats mit Feuerpuja)
  • Gemeinsames Durchführung des Retreats
  • Gemeinsame Vorbereitung und Durchführung der Feuerpuja
  • Zeit für Frage und Diskussion

Lehrer

Shenphen Rinpoche

Er ist Geshe Lharampa und der philosophische Lehrer des Tibethaus Deutschland. Er leitet die buddhistischen Studienprogramme und zeichnet sich durch umfassendes Wissen und besonders klar strukturierte Unterweisungen aus. Rinpoche wird aus dem Tibetischen ins Deutsche übersetzt.

Dharma-Tutoren

Robert Jandaka: Heilpädagoge und Musiker, seit 1982 Praxis und Studium
des Buddhismus. 13 Jahre ordinierter Mönch.

Andreas Molz: Dipl.-Verwaltungswirt (FH), seit 1981 praktizierend, seit 1983 Schüler von Dagyab Rinpoche. Schwerpunkte: Buddhismus im Westen, Lamrim und Tantra.

Elke Hessel: Geschäftsführender Vorstand (inhaltliche Leitung), seit 1989 Praxis und Studium des Buddhismus, Schwerpunkt Tantra und buddhistische Ikonografie.

Dr. Corina Aguilar-Raab: Dipl.-Psychologin, Yoga-Lehrerin und Hospizbegleiterin. Sie leitet die AG „Sterben, Tod und Trauer“ seit 2007 und lehrt diesen Themenkomplex auch an der Universität Heidelberg. Teil der Bereichsleitung Buddhismus.

Karl Rumpf: Praktizierender Arzt, Studium und Praxis des Buddhismus seit 1978.

Andreas Ansmann: Dipl.-Psychologe und Psychotherapeut. Teil der
Bereichsleitung Buddhismus und verantwortlich für den Tibethaus Verlag.