Born to be mild – Dir selbst und der Welt beherzt begegnen

Born to be mild – Dir selbst und der Welt beherzt begegnen

Veranstaltungsreihe der Bereiche "Persönlichkeit & Gesellschaft" und "Buddhismus"

Referierende | Dr. Mirjam Tanner, Christian Stocker, Serena Rust, Evelyn Rodtmann, Tenzin Peljor, Simone Hensel und Dr. Corina Aguilar-Raab

© Damir Spanic/unsplash, iStock, Christian Stocker
© Damir Spanic/unsplash, iStock, Christian Stocker

Bedeutet Mitgefühl für Dich bislang, Dich hingebungsvoll um andere zu kümmern, Deine eigenen Bedürfnisse jedoch zu vergessen? Oder vielleicht denkst Du auch, Selbstmitgefühl sei ziemlich gefühlsduselig und eher etwas für Softies und Weicheier? Dann lasse Dich in dieser Veranstaltungsreihe überraschen! Dieses interaktive Programm zeigt alltagstaugliche Möglichkeiten und Übungen auf, (Selbst-)Mitgefühl als natürliche Ressource zu nutzen. Du lernst, Dich mehr und mehr den Schwierigkeiten mit wahrhafter Stärke zuzuwenden, heilsame Beziehungen zu führen, klug zu entscheiden, Dich mit Dir selbst und anderen verbunden zu fühlen, Dankbarkeit zu empfinden und ein sinnerfülltes und beherztes Leben zu leben.

Ein interdisziplinäres Team aus erfahrenen Referentinnen und Referenten verschiedener Fachrichtungen wird Dich über den Zeitraum von sechs Monaten an vier Wochenenden und darüber hinaus begleiten.

Fasse Dir ein Herz und sei auch dabei!

Weitere Details finden sich bald hier auf dieser Seite!

Folgende Termine sind vorgesehen: 27.11. und 28.11.2021, 15.1. und 16.1., 26.2. und 27.2. sowie 2.4. und 3.4.2022.

Anmeldeschluss ist der 28. Oktober.

Zeit | Samstag 12 bis 18 Uhr, Sonntag 9.30 bis 13.30 Uhr

Kosten pro Wochenende | Regulär 90 Euro | Mitglieder 55 Euro | Ermäßigt 35 Euro