Ausgabe 24.04.2008

 

Themenübersicht

Berichte und Nachrichten:
1. Dagyab Rinpoche bei Jewel Heart in Holland - Bericht von Willi Maassen
2. Das ist Praxis - Bericht von Elke Hessel
3. Vorankündigung: Kongress der Deutschen Buddhistischen Union (DBU)
4. Empfehlung: Ausstellungskatalog Tibet in Marburg

Programm:
5. Vajrasattva mit 17 Gottheiten mit S.E. Dagyab Rinpoche
6. Warum Tantra?
7. Termine
8. Zitat der Woche 

1. Dagyab Rinpoche bei Jewel Heart in Holland
     Bericht von Willi Maassen


Gelek Rinpoche (l.) und Dagyab Rinpoche (r.)

Von Gelek Rinpoche (Nyagre Khentrül Rinpoche) eingeladen, war Rinpoche am letzten Wochenende bei Jewel Heart in Nijmegen (Holland). Rinpoche war gebeten worden über Lam Rim, Lodjong und "Ein guter Mensch sein" Unterweisungen zu geben und einen Jenang in Vajrasattva zu erteilen. 

In den Lamrim- und Lojong-Unterweisungen betonte Rinpoche, dass "Buddhismus" in erster Linie Schulung des eigenen Geistes sein muss. Nur wenn man die Lehren konsequent im Alltag anwendet, können sie Früchte tragen; ein theoretisches Verständnis alleine reicht nicht aus. In meisterhafter Art und Weise breitete Rinpoche am Sonntag den gesamten tantrischen Pfad vor uns aus und erklärte dabei ausführlich, welche Bedeutung das Verständnis von Boddhicitta und Leerheit bei der Annäherung an Tantra hat.

Unsere Freunde von Jewel Heart hießen Rinpoche und die angereisten Tibethaus-Mitglieder sehr herzlich willkommen. Wir alle hoffen auf regelmäßige gegenseitige Besuche Dagyab Rinpoches bei Jewel Heart bzw. Gelek Rinpoches im Tibethaus.

2. "Das ist Praxis"
    
Bericht von Elke Hessel

Sylvia Wetzel   Copyright: Tamara von Rechenberg     

Die bekannte buddhistische Lehrerin Sylvia Wetzel hat endlich das Tibethaus besucht! Am Freitag, dem 11. April hielt sie (der Lhakang war bis zum letzten Platz besetzt) in humorvoller, klarer und inspirierender Weise einen Vortrag über Rolle und Funktion des Geschlechts im Buddhismus. Sylvia verkörpert das, was sie lehrt: Ein freies, bewusstes Leben, das in erster Linie das individuelle Menschsein im Blick hat und sich nicht über tradierte Klischees von Frau und Mann begreift.

Am darauf folgenden Wochenende wurde das Vortragsthema vertieft.

Der Samstag war speziell für Frauen gedacht und der Praxis der Grünen Tara gewidmet. Der Bezug zum Alltag und insbesondere zur Freude in der Praxis wurde von Sylvia betont. Immer wieder gab es Phasen, in denen alle zusammen bekannte buddhistische Texte und Mantren sangen. Eine ganz besondere leichte Art und Weise, Dharma zu erfahren, was uns eher kopflastigen Westlern sehr gut tut. Anschließend sagte Sylvia oft: "Das ist Praxis!".

Offiziell gratulieren im Namen des Tibethauses möchte ich an dieser Stelle Sylvia für eine besondere Auszeichnung, die sie in Bangkok am 6. März 2008 überreicht bekam. Sie erhielt dort den "Outstanding Women of Buddhism Award In Honor of the United Nations International Woman's Day".

3.  Vorankündigung: Kongress der Deutschen Buddhistischen Union (DBU)
    
24.-26. Oktober 2008

Die DBU lädt alle Interessierten zum ersten Kinder-, Jugend- und Familien-Kongress der DBU in Augsburg ein.

Dieses vielschichtige Event ist speziell konzipiert für:

  • große und kleine Kinder
  • Eltern und ihre Kinder
  • Jugendliche, die andere buddhistische Jugendliche kennen lernen möchten
  • am Thema Erziehung interessierte Erwachsene

Für jede Gruppe gibt es an diesem Wochenende ein eigenes Programm. Es wird dieses Mal wieder Info- und Verkaufsstände geben.Der Kartenverkauf beginnt am 1. Juli. Infos unter www.buddhismus-kongress.de oder Tel. 089 28 01 04

4.  Empfehlung: Ausstellungskatalog  "Tibet in Marburg" 

Im Februar 2008 ist ein hervorragender Ausstellungskatalog erschienen anlässlich der Sonderausstellung "Tibet in Marburg" (14. November 2007 bis 31. August 2008, Religionskundliche Sammlung der Philipps-Universität Marburg). Der Katalog berichtet auch über die ertragreiche Tibetforschung in Marburg, an der gleich mehrere Fachgebiete (Indologie / Tibetologie, Religionswissenschaft, Geographie) beteiligt sind. Im Ausstellungskatalog finden sich auch einige Abbildungen von Leihgaben aus dem Tibethaus!Adelheid Herrmann-Pfandt (Hg.): Tibet in Marburg.

Veröffentlichungen der Religionskundlichen Sammlung der Philipps-Universität Marburg, Bd. 4. 2008. 320 Seiten, ISBN 978-3-939346-03-6 40,00 €

5. Donnerstag, 1. bis Sonntag, 4. Mai 2008
    Vajrasattva mit 17 Gottheiten
    Seminar | S.E. Dagyab Rinpoche

Vajrasattva - das "Diamantene Wesen" - ist von weißer Köperfarbe, zum Zeichen seiner unbefleckten Reinheit. Wie Vajradhara, dessen Emanation er ist, hält er in seiner rechten Hand einen Vajra als Symbol der Methode und die Glocke der Weisheit in der linken Hand.

Vajrasattva ist einer der wichtigsten Meditationsgottheiten zur Reinigung negativen Karmas. Diese Art von Reinigung ist im buddhistischen Sinne keineswegs moralisch wertend zu verstehen. Es geht um die Beseitigung von inneren Hindernissen und Erkennen von negativen Gewohnheitsmustern. Ohne intensive Reinigungspraxis ist eine tiefere Meditation gar nicht möglich, weil unser grobes, in unzähligen Konzepten und Gewohnheiten zerstreutes Bewusstsein dazu gar nicht fähig ist.

Am Donnerstag und Freitag um 10 Uhr wird Dr. Birgit Schweiberer eine kurze Einführung in Tantra und die Bodhisattva-Ethik geben. Um 14 Uhr beginnt die Ermächtigung (Wang) in "Vajrasattva 17 Gottheiten". Die Teilnehmer werden gebeten, jeweils pünktlich im Tibethaus zu sein. Am Samstag und Sonntag werden Kommentar-Unterweisungen gegeben.

Zeit | Donnerstag, 10 Uhr bis Sonntag, 13 Uhr
Kosten | Mitglieder 90 Euro | Nicht-Mitglieder 150 Euro

6. Warum Tantra?
    Donnerstag, 1. Mai 2008 und Freitag 2. Mai 2008
    Eine kurze Einführung in Tantra und die Bodhisattva-Ethik
    Vortrag | Ehrwürdige Dr. Birgit Schweiberer

Dr.Birgit Schweiberer wird den Stellenwert des Tantra im Kontext der Buddhistischen Lehre veranschaulichen und erläutern, wozu der Buddha Tantra lehrte und was uns dazu motiviert, es selbst zu praktizieren.

Für Tantra-Praktizierende ist eine gründliche Kenntnis und Schulung in der besonderen ethischen Disziplin von Bodhisattvas erforderlich. Die Bodhisattva-Ethik ist deshalb der zweite Schwerpunkt dieses Vortrags.

Zeit | Donnerstag und Freitag von 10 bis 11.30 Uhr
Kosten | je 9 Euro | ermäßigt je 7 Euro
Ort | Tibethaus in Bockenheim, Friesengasse 13

Für diejenigen, die an der Einweihung teilnehmen, sind die beiden Vorträge im Seminarpreis enthalten. Wer nur zu den Vorträgen kommt, zahlt an jedem Tag neun bzw. sieben Euro.

7. Termine

  • 25.04.2008 | Buddhismus und Wirtschaft | Forum| Birgit Justl und Olaf Lismann
  • 26.04.2008 | Lu Jong - Tibetisches Heilyoga | Kursleitung | Tilmann Reiss
  • 27.04.2008 | Tara Rokpa-Übungstag mit den fünf Elementen | Kursleitung l Ingrid Haas
  • 01.05.2008 | Kurze Einführung in Tantra und die Bodhisattva-Ethik | Vortrag | Ehrwürdige Dr.Birgit Schweiberer
  • 01.-04.05.2008 | Vajrasattva mit 17 Gottheiten | Seminar | S.E. Dagyab Rinpoche |
  • 10.05.2008 | Stressbewältigung durch Achtsamkeit nach Prof. Jon Kabat-Zinn - MBSR | Schnuppertag | Kursleitung | Angelika Wild-Regel |
  • 30.05.2008 | Mongolischer Abend im Tibethaus | Zwei Vorträge mit Rahmenprogramm | S.E.Dagyab Rinpoche und Professor Dr. Klaus Sagaster |

8. Zitat der Woche

Samsara ist die Neigung, an anderen Fehler zu entdecken.

Naropa